Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
SC Potsdam Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten
Sportbuzzer Lokalsport Potsdam SC Potsdam Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 28.02.2018
Antonia Stautz (M.) im Angriff für den SC Potsdam: Sie verwandelte gestern den Satzball gegen den VC Olympia Berlin. Quelle: Foto: Gerhard Pohl
Potsdam

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam haben am Mittwoch in der Bundesliga ihre Pflicht erfüllt. Gegen den Tabellenletzten VC Olympia Berlin gelang vor 696 Zuschauern in der MBS-Arena ein 3:0 (25:11, 25:21, 25:22)-Erfolg ohne Glanz und Gloria. Dennoch bieten die eroberten drei Punkte nun die Chance, mit derzeit 25 Punkten am letzten Spieltag der Hauptrunde am 10. März gegen den direkten Konkurrenten, die Roten Raben Vilsbiburg (27 Punkte), noch vorbeizuziehen und Platz sieben zu erobern.

Schlendrian hält Einzug

Allerdings dürfte allen Beteiligten klar sein, dass dazu gegenüber dem Auftritt gegen den VCO deutlich mehr geboten werden muss. Die Potsdamerinnen begannen gut. Doch nach dem klaren Gewinn des ersten Satzes zog der Schlendrian ein. Trainer Davide Carli wechselte, brachte mit Natasa Cikiriz und Natalie Wilczek Ersatzspielerinnen von der Bank, die für gewöhnlich kaum Einsatzzeiten bekommen. Das ging gründlich nach hinten los. Der Spielaufbau war nur noch Stückwerk.

Potsdam rannte plötzlich einem Rückstand hinterher. Beim Stand von 8:13 machte auch Carli eine Rolle rückwärts und nahm Cikiriz sowie Wilczek wieder vom Feld. Bis zum 16:15 bei der zweiten technischen Auszeit hielten die jungen Berlinerinnen, die gestern bereits ihr letztes Bundesligaspiel in dieser für sie sieg- und punktlosen Saison bestritten, noch eine Führung. Erst im Schlussgang behielt der Favorit mit mehr Krampf als Kampf die Oberhand.

Wieder gehen die Gäste in Führung

Satz Nummer drei wurde zum Spiegelbild. Wieder gingen die Gäste in Führung (7:3), verteidigten diese bis zum 12:11. Die Potsdamerinnen machten sich das Leben selbst schwer. Statt mit sicheren Aktionen Selbstvertrauen für den Showdown gegen Vilsbiburg zu tanken, passte man sich dem Niveau des Bundesliga-Kellerkindes an. Die Strafe für die zu laxe Einstellung folgte. Trotz einer 23:16-Führung wurde es noch mal eng (23:22). Dann kam Antonia Stautz für Cikiriz und machte die entscheidenden Punkte zum Sieg.

„Wir haben gut angefangen“, meinte Außenangreiferin Stautz, „danach jedoch etwas den Faden verloren. Da haben sich bei uns ein paar Fehler zu viel eingeschlichen. Aber wir haben 3:0 gewonnen. Das war das Wichtigste.“

Hauptsache drei Punkte

Auch Trainer Carli wollte nicht allzu sehr hadern: „Gegen so einen Gegner ist es schwer, die Motivation hoch zu halten. Gegen Stuttgart, Dresden oder Schwerin gibt es da keine Probleme. Den ersten Satz haben wir dominiert. Dann war die Konzentration weg. Einige haben sich das etwas zu leicht vorgestellt. Aber unterm Strich bleiben die drei Punkte, die wollten wir haben.“

Das Spiel gegen Vilsbiburg werde aber ganz anders. „Da dürfen wir uns keinen Ausrutscher leisten. Wir brauchen auch da drei Punkte, um noch Platz sieben zu erreichen“, so der Coach. „Der Heimvorteil ist ein Plus für uns. Die Mannschaft hat zwei Tage frei und am Samstag beginnen wir mit der Vorbereitung auf das Spiel gegen Vilsbiburg.“ Es dürfte das wichtigste Match in der bisher verkorksten Saison werden.

Von Peter Stein

Sie sind wieder da, die Brandenburger Olympia-Helden. Die Bobsportler Lisa Buckwitz, Kevin Kuske und Christian Poser haben die erste Nacht daheim genossen. Doch nun geht der Feier-Marathon erst richtig los.

27.02.2018

Die Leichtathleten des SC Potsdam konnten bei den Deutschen U20-Meisterschaften in Halle/Saale vier Titel gewinnen. Leni Wildgrube stand sogar zweimal auf dem Podest. Trotz Meisterschaft war sie nicht hundertprozentig zufrieden.

27.02.2018
SC Potsdam Volleyball, SC Potsdam - Drei Punkte sind Pflicht

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam treffen am Mittwochabend in der Bundesliga auf den VC Olympia Berlin. Gegen den Tabellenletzten sind drei Punkte Pflicht. SC-Trainer Davide Carli sagt, wie er sein Team einstellt.

27.02.2018