Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Fünf Siege zum Zeitvertreib
Sportbuzzer Lokalsport Potsdam Fünf Siege zum Zeitvertreib
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 06.01.2019
George Milare (l.) begleitete seinen Sohn Tyron und nahm den Siegerpokal der Gruppe G mit nach Hause. Sohn Tyron wurde 16. der Gruppe B.
Potsdam

George Milare wollte sich nur die Zeit vertreiben. Der 43 Jahre alte Potsdamer begleitete seinen Sohn am Freitag, Samstag und Sonntag zum Qualifikationsturnier zur Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft im Kongresshotel. Doch statt sich im Foyer zu langweilen, meldete sich Milare einfach an. Während sein zwölfjähriger Sohn Tyron in der starken Gruppe B antrat und mit zwei Siegen und zwei Remis aus fünf Partien 16. wurde, war der Vater in der schwächeren Gruppe G eingeteilt und gewann.

Lockerer mit Stellungsvorteil

Erwartungen hatte Milare Senior nicht. „Ich wollte einfach nicht herumsitzen.“ Zumal er nicht regelmäßig offizielle Partien spielt. Er betreut meistens seinen talentierten Sohn, der das Familienduell in der Regel gewinnt. „Tyron hat ein Gefühl für Schach“, sagt der stolze Papa, der alle seine fünf Partien gewann. „Ich war zunächst doch ein bisschen nervös“, gibt er zu. Einmal ist er während der Bedenkzeit des Gegners sogar kurz auf die Toilette gegangen und hat sich das Gesicht mit kaltem Wasser frisch gemacht. „Erst mit dem Stellungsvorteil wurde ich lockerer.“ Feiern wolle George Milare, der aus Nairobi in Kenia stammt und seit 1997 in Potsdam lebt, seinen überraschenden Triumph nicht. „Ich kann nicht feiern, wenn Tyron nicht feiern kann.“ Für die Endrunde der Amateurmeisterschaft Ende Mai in Magdeburg ist der Vater qualifiziert. Dort tritt er jedoch nur an, wenn Filius Tyron noch ein Ticket lösen kann. Der Junior, der für den Potsdamer SV Mitte startet und eine ELO-Zahl von immerhin 1985 aufweist, hat noch bei drei Qualiturnieren die Chance.

Psychospielchen perlen an Daniel Wessel ab

Daniel Wessel von Empor Potsdam ist als Vierter in der Gruppe F für Magdeburg qualifiziert – und freut sich darauf. Der Elfjährige spielt außerdem Fußball sowie Tischtennis und betreibt Kampfsport. Psychospielchen der meist älteren Gegner perlen an ihm ab. „Ich lasse mich nicht beeindrucken und konzentriere mich auf das Spiel.

Von Ronny Müller

Sportbuzzer Handball, 3. Liga - Steigflug der Adler

Die MAZ analysiert mit VfL-Trainer Daniel Deutsch die Hinrunde des Teams in der 3. Handball-Liga Nord und vergleicht die aktuelle Bilanz mit der ersten Hälfte der Vorsaison. Nach dem Start der Rückrunden-Vorbereitung steht am Sonnabend für die Potsdamer Vertretung ein ganz spezielles Highlight auf dem Programm: Sie bestreitet ein Spiel gegen einen WM-Teilnehmer.

04.01.2019

Glühwein, Pfannkuchen und andere Leckereien gehörten dazu beim 22. Potsdamer Silvesterlauf. 433 Teilnehmer nahmen am sportlichen Jahresausklang teil. Viele trugen bunte Kostüme.

31.12.2018

Am letzten Tag des Jahres lädt der Potsdamer Laufclub zum 22. Silvesterlauf in den Luftschiffhafen. Das originellste Kostüm wird wieder prämiert.

28.12.2018