Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Peter Brack ist neuer Einzelkreismeister

Schach Peter Brack ist neuer Einzelkreismeister

Bei den aktuellen Prignitzer Schachkreismeisterschaften setzte sich der Putlitzer Peter Brack souverän durch und erkämpfte sich den Kreismeistertitel. Er verwies den Putlitzer Bernd Ölke und den Pritzwalker Peter Wessollek auf die nachfolgenden Ränge.

Pritzwalk 53.1497201 12.177885
Google Map of 53.1497201,12.177885
Pritzwalk Mehr Infos
Nächster Artikel
Prignitzer Nachwuchs löst zwei DM-Tickets

Die Putlitzer Peter Brack (links) und Bernd Ölke bei den Titelkämpfen in Pritz-walk im direkten Vergleich.

Quelle: Christian Blume

Pritzwalk. Acht Schachfreunde trugen sich am Sonnabend in die Teilnehmerliste der Titelkämpfe, die im Gymnasium in Pritzwalk ausgetragen wurden, ein. Der mehrmalige Kreismeister Peter Brack sowie die landesligaerfahrenen Putlitzer Bernd Ölke und Christian Blume gingen als Favoriten in den Leistungsvergleich. Aber auch Vorjahressieger Peter Wessollek wollte seinen Titel keinesfalls kampflos abgeben. Dem mehrmaligen Kreismeister Brack gelang ein Auftakt nach Maß. Nach seinem Auftaktsieg gegen den Wittenberger Mario Wagner bezwang er in der zweiten Runde Titelverteidiger Wessollek und setzte sich damit an die Spitze des Feldes. In einer spannenden und bis zur letzten Sekunde ausgekämpften Partie behauptete er mit einem Remis gegen Bernd Ölke auch nach der dritten Runde seine Führung. Mit abschließenden Siegen gegen Christian Blume und den Pritzwalker Pascal Bräutigam ließ er in den letzten zwei Runden nichts mehr anbrennen und wurde verdient neuer Schachkreismeister. Um die Plätze zwei und drei wurde bis zum Schluss hart gerungen.

Mit einem überraschenden Sieg gegen den spielerfahrenen Bernd Ölke in der vierten Runde verschaffte sich Peter Wessollek vor der letzten Runde die besten Aussichten auf den Vizerang. Doch ebenso überraschend musste er sich in der Schlussrunde dem stark aufspielenden Krempendorfer Bernd Paetzke geschlagen geben. Diese Niederlage nutzte Ölke. Mit seinem abschließenden Erfolg gegen den Pritzwalker Norbert Zimmer, der sich als einziger nicht in einem Schachverein organisierter Teilnehmer den Vereinsspielern entgegenstellte, verdrängte er den Vorjahressieger noch auf den Bronzerang.

Von Christian Blume

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.