Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Ringerin Lea Walter zwingt alle auf die Schulter
Sportbuzzer Lokalsport Prignitz Ringerin Lea Walter zwingt alle auf die Schulter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 14.04.2019
Die ESV-Nachwuchsringerinnen mit der Turniersiegerin von Demmin: Lea Walter (3. v. r.). Quelle: privat
Wittenberge

Gleich zwei Wettkämpfe standen für die Nachwuchsringer des ESV Wittenberge jüngst auf dem Programm. Die C- und D-Jugend fuhr mit Abteilungsleiter Artur Scherf und Tino Gerloff als Kampfrichter in die Landeshauptstadt zum Traditionsturnier des RC Germania Potsdam. Die Schülerinnen starteten in Demmin. Die Ausbeute der ESV-Aktiven: Ein Turniersieg, drei weitere Medaillen und einige gute Plätze.

In Potsdam erkämpfte Nima Zamani in der Gewichtsklasse bis 76 kg für den ESV die Silbermedaille. Er unterlag im Finale Hassan Hasanov von Preußen Berlin. Der zweite Wittenberger Kämpfer, Miraz Hamed (34 kg), belegte einen Platz im Mittelfeld.

Lea Walter überzeugt bei Kämpfen in Demmin

Beim Turnier der Schülerinnen in Mecklenburg-Vorpommern siegte im ersten Duell die ESVerin Lea Sophie Walter (27 kg) über Merle Jux (Demmin) und schulterte danach in der ersten Runde Lea Marie Harfmann (SAV Torgelow). Im Finale führte die Wittenbergerin schnell nach Punkten gegen Lynn Zacharias (PSV Schwerin). Mit einem Armhebel in der Bodenlage schulterte Lea Walter auch diese Kontrahentin und kürte sich so zur Turniersiegerin.

Die Wittenbergerin Jonina Michalke verlor ihr Finale gegen Ekatarina Balashova (Frankfurt) und belegte den zweiten Rang. Eine Bronzemedaille kam noch auf das Prignitzer Konto: Nach der Niederlage im Halbfinale schulterte Svenja Konnick (42 kg) Kontrahentin Chiara Messerschmidt (Greifswald). Abgerundet wurde das Mannschaftsergebnis des ESV Wittenberge noch mit dem sechsten Platz von Yuna Sattaphan und dem achten Rang von Charlotte Kahlert.

Von Lutz Böhm

Perlebergs Landesliga-Handballer machen es gegen den Templiner SV unnötig spannend.

08.04.2019

Anke Arndt gibt in ihrem Verein seit Jahren nicht nur in der gemischten Sportgruppe den Rhythmus vor – seit 1987 ist sie Übungsleiterin.

29.03.2019

Die Mannschaft von der Freien Schule Baek blieb beim Regionalfinale in Vehlefanz als einziges des Sechser-Turniers ohne Niederlage.

28.03.2019