Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° stark bewölkt

Navigation:
Siebter Sieg in Folge für Yvonne Loock

Pritzwalker Lauftreff 04 Siebter Sieg in Folge für Yvonne Loock

Eine sehr gute Beteiligung, starke Zeiten und herrliches Wetter erfuhr der 40. Pritzwalker Lauf- und Wandertag am Sonnabend in Hainholz. Die Siegerpokale auf der 12,3-Kilometer-Distanz sicherten sich Yvonne Loock (Perleberg) und Idris Wabbe (Berlin). Jörg Hinz und Fanny Riese waren über sechs Kilometer die Schnellsten.

Voriger Artikel
Bundesligakegler setzen sich nicht unter Druck
Nächster Artikel
Landesliga-Handballer siegen gegen Wittstock

Die Pokalgewinner des 40. Pritzwalker Lauf und Wandertages: Fanny Riese, Idris Wabbe, Yvonne Loock und Jörg Hinz (von links).

Quelle: Rupert Böhm

Pritzwalk. Die Chefin des Lauftreffs der Dömnitzstadt, Birgit Böhm, liebt es, wenn eine sorgfältig vorbereitete Veranstaltung erfolgreich beendet wird, meinte sie schon im vergangenen Jahr, als sie den 39. Pritz-walker Lauf- und Wandertag einschätzte. Das galt auch für die Jubiläumsauflage am Sonnabend. Hinzu kam diesmal die Freude darüber, dass sich 122 Läufer – 29 mehr als im Vorjahr – bei herrlichem Wetter auf die Strecken machten. „Das Wetter haben wir natürlich bestellt“, meinte Pritzwalks Vizebürgermeister Ronald Thiel, als er vor dem Start dem Verein einen Scheck über 100 Euro von der Stadt überreichte und allen Aktiven viel Spaß auf der von der Stadt hergerichteten Strecke wünschte. Neben den 122 Läufern nahmen auch vier Walker die verschieden langen Strecken durch den Pritzwalker Hainholz unter ihre Sohlen.

Die Siegerpokale auf der 12,3-Kilometer-Distanz sicherten sich Yvonne Loock (Einheit Perleberg) und Idris Wabbe (Elisabethstift Berlin). Während Loock, sie gewann übrigens zum siebten Mal in Folge, nach 56:54 Minuten im Ziel war, meisterte Wabbe den langen Kanten in 48:24 min. Jörg Hinz und Fanny Riese waren über sechs Kilometer die Schnellsten. Der Läufer von der TSG Wittenburg kam nach 23:03 min an und die Schülerin aus Kirch Stück (Mecklenburg) brauchte 27:30 min. Pritzwalks Lauf-Urgestein Ernst Wehrstedt (M80) war nach 32:10 min im Ziel. Als ältester Läufer ließ er 42 jüngere hinter sich. Die Jüngsten absolvierten die Bambini-Strecke (1,5 km). Der Sarnower Emil Ballenthin (Schüler C) gewann diese Konkurrenz in 5:43 min. Die altersgleiche Lucy Stamer (Kyritzer LV) war nur eine Sekunde langsamer und damit schnellste Läuferin.

Bei der Auswertung der Veranstaltung meinte Birgit Böhm: „Unser Dank geht an alle, darunter Fielmann und Edeka Maaß, die uns bei der Durchführung der Veranstaltung unterstützten. Ein besonderer Dank geht an die Stadt, die die Strecke für den Jubiläumslauf herrichten ließ.“ Zu einer 41. Auflage des Lauf- und Wandertages wollte sich Böhm noch nicht äußern, es gäbe da noch einigen Klärungsbedarf.

Von Eckard Peglow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZ Sportbuzzer
Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.