Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Spitzentrio festigt Positionen
Sportbuzzer Lokalsport Prignitz Spitzentrio festigt Positionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 26.02.2017
Die Wittenberger Christian Greve (4) und Sebastian Gerloff (9) blocken einen Lindenberger Angriff ab. Quelle: Reiner Schwarz
Anzeige
Pritzwalk

Zwei gute Sätze zu Beginn sahen die Zuschauer zwischen Lindenberg/Vehlow und Empor/Grün-Rot Wittenberge I. Die Wittenberger gewannen den ersten 27:25 und ließen dann im zweiten Durchgang (23:25) den Gastgebern den Vortritt. Die Sätze drei und vier holte sich Lindenberg/Vehlow im Schnelldurchlauf mit 25:16 und 25:17. „Der Sieg von Lindenberg/Vehlow geht in Ordnung. Wir haben am Anfang gut gespielt. Danach schlichen sich aber viele Fehler ein, besonders bei der Annahme. So konnten wir unseren Angriff nicht aufbauen“, meinte der Wittenberger Christian Greve.

Ein gleiches Bild bot sich in der Partie zwischen Perleberg I und Wittenberge II. Der erste Durchgang ging nach 21 Minuten mit 25:18 an die Elbestädter. Mehr Mühe als erwartet hatten die Perleberger auch im zweiten Abschnitt. Die jungen Wittenberger führten zunächst 16:10 und 17:14. Auch nach dem 19:19 verlief der Satz weiter auf Augenhöhe. Die stark spielenden Dennis Einwich und Erik Fedrau sorgten dann für das 25:22 zugunsten der Blau-Weißen. Mit dem Satzgewinn im Rücken wurde das Perleberger Spiel bedeutend besser, die Wittenberger ließen die nötige Zielstrebigkeit vermissen. Die Folge: Die Rolandstädter gewannen die beiden folgenden Abschnitte mit 25:15 und 25:18 und das Spiel mit 3:1.

Der VfV 68 Pritzwalk siegte bei Blau-Weiß Perleberg II 3:0 (25:18, 25:17, 25:17). Die Dömnitzstädter um Trainer Ulrich Weltzien haben als Spitzenreiter mit vier Punkten Vorsprung eine gute Ausgangsposition für die beiden noch ausstehenden Saisonspiele. Zunächst sind die Pritzwalker zu Gast im Spitzenduell bei Blau-Weiß Perleberg I, es folgt zum Abschluss in der Pritzwalker Quandthalle die Heimpartie gegen Empor/Grün-Rot Wittenberge I.

Von Reiner Schwarz

Prignitz Feldhockey-Landesmeisterschaft - Pritzwalks Knaben C erreichen Final-Four

Auch der fünfte und vorletzte Spieltag der brandenburgischen Landesmeisterschaft im Feldhockey der Knaben C war für die Mannschaft des Pritzwalker FHV ein erfolgreicher. Sie festigte in Falkensee ihren zweiten Tabellenrang und zog damit in das Final-Four der Meisterschaftsendrunde ein.

18.09.2015

Wie in der vergangenen Spielserie leisteten sich die Perleberger Kegler auch beim Auftakt der Saison 2015/16 einem Fehlstart. Am ersten Spieltag in Potsdam-Babelsberg hatten sie mit 5391 Holz keine Chance und belegten den letzten Platz. Zum Drittplatzierten, Brieselanger SV, fehlten 205 Holz. Lediglich Matthias Lange bot eine ansprechende Leistung.

18.09.2015
Prignitz Prignitzer Athletin trumpft auf - Zoe Stephan mit zwei neuen Kreisrekorden

Zwei lange Wettkampftage in Ratzeburg und Papenburg absolvierten die Leichtathleten der LG Prignitz. Nach der langen Sommersaison gab es nochmals kaum erwartete Leistungssteigerungen. Dabei ließen vor allem die Resultate von Zoe Stephan in den Wurfdisziplinen aufhorchen.

18.09.2015
Anzeige