Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sport in Brandenburg Drei Gold-Medaillen für Ruderclub Havel
Sportbuzzer Lokalsport Sport in Brandenburg Drei Gold-Medaillen für Ruderclub Havel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 31.05.2018
Die Starter vom Ruderclub Havel Brandenburg bei der eigenen Kinderregatta auf dem Beetzsee. Quelle: Privat
Brandenburg/H

Der Ruderclub Havel Brandenburg organisierte zusammen mit dem Havel-Regatta-Verein zum 23. Mal die Kinderregatta auf der Regattastrecke am Beetzsee. 18 Vereine aus Brandenburg und Sachsen-Anhalt waren mit ihren Kindern zwischen neun und 14 Jahren angereist. Vom heimischen RCHB nahmen drei Kinder Goldmedaillen entgegen: Lukas Grahlow (AK 13), Kevin Gödecke (AK 12 Leichtgewicht) und Robert Schmedes (AK 11) ruderten jeweils im Einer ihrer Konkurrenz davon. Kevin Gödecke verdiente sich mit Carlos Barthel im Doppelzweier AK 11/12 auch noch die Silbermedaille. Vivian Beucke wurde Zweite im Leichtgewichts-Einer AK 13 und ebenso mit Gina Niklaus im Doppelzweier AK 12/13.

Benjamin Zehl verpasste den Sieg nur knapp

Benjamin Zehl verpasste knapp den Sieg im Einer AK14. Für den letzten Silberrang sorgte Georg Diederichs im Einer der AK11. Mit dreimal Bronze konnte am Ende der 8. Platz in der Vereinswertung belegt werden. Stark ruderte Karl Deterding im Einer AK 9/10 auf den 3. Platz. Antonio Dios erkämpfte sich Doppel-Bronze im Leichtgewichts-Einer AK 14 und mit Benjamin Zehl im Doppelzweier AK 13/14. Für Carlos Barthel stand im Einer AK12 am Ende der 4. Platz fest. Auch Lukas Grahlow, der mit Pascal Jakubik im Doppelzweier AK 12/13 an den Start ging, erreichte Platz vier. Ihre Premiere bei einer Regatta feierten Philipp Specht (AK 9/10), Hannes Krüger, Lea Wollrab und Luzie Falkenberg (alle AK 11) jeweils im Einer. Über Platz fünf kamen sie noch nicht hinaus. Fünfte im Einer der AK 13 wurden auch Gina Niklaus und Pascal Jakubik (AK 12).

Zschornewitzer erhalten Fritz-Sumpf-Gedächtnispreis

Die erfolgreichsten drei Vereine, die die meisten Siege erringen konnten, kamen alle aus Sachsen-Anhalt. Mit 14 Siegen erhielt der Zschornewitzer Ruderclub am Ende den Fritz-Sumpf-Gedächtnispreis. Dicht dahinter sortierten sich die Hallesche Rudervereinigung Böllberg-Nelson und der Bernburger Ruder-Club ein.

Sieben junge Sportler vom RC Plauen zeigten ihr Können.

Leon Habeck und Fynn Wollmer vom RC Plaue holten Bronze im Jungen-Zweier 13 Jahre. Leon Habeck hatte bereits vorher Gold über die 500 Meter und Silber über die 250 Meter gewonnen. Quelle: privat

Auch sieben junge Sportler vom Ruderclub Plaue zeigten ihr Können und brachten sieben Medaillen nach Hause. Leon Habeck und Fynn Wollmer gingen im Jungen-Einer AK 13 Jahre über die 500 m und 250 m an den Start. Leon Habeck gewann einmal Gold und einmal Silber. Beide starteten noch einmal im LG-Jungen-Zweier 13 Jahre an den Start und holten Bronze. Lukas Pohl konnte sich im Jungen-Einer 12 Jahre über die 500 m Silber sichern. Auch Marc Große im LG-Jungen-Einer 12 Jahre gewann Silber. Beide Sportler konnten sich im Zweier ebenfalls Silber sichern. Über die Strecke von 500 m konnten Cedric Hübner und Ruben Müller im Jungen-Einer 9/10 Jahre und für Cedric auch im Zweier ihr Können unter Beweis stellen. Melina Urban (U11) wurde Zweite im Mädchen-Zweier und im Einer Vierte.

Von Henriette Schwarz und Kerstin Öchsle

Die PSG Dynamo Brandenburg veranstaltet sein Sumo-Turnier um den Roland-Pokal mit Ringern aus vier Nationen. Marie-Luis Zuckschwerdt muss dabei in einer höheren Altersklasse starten. Bundestrainerin Sandra Zuckschwerdt zeigte sich trotz der widrigen Umstände höchst zufrieden mit der Leistung ihrer Tochter.

01.06.2018

In der Gesprächsreihe „Talk unterm Turm“ in den Berliner Rathaus-Passagen hatte der Potsdamer Moderator Dirk Thiele diesmal die Olympiasieger Eric Frenzel und Francesco Friedrich zu Gast.

27.05.2018

Die MBS-Fahrradtage gehen in die nächste Runde. Oranienburg, Brandenburg/Havel, Nauen und Wildau treten diesmal zum Wettstreit an. Dazu gibt es eine Menge zu gewinnen.

24.05.2018