Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Der LHC empfängt ein Schwergewicht

Handball Der LHC empfängt ein Schwergewicht

Der Ludwigsfelder HC trifft in der heimischen Stadtsporthalle auf den Stralsunder HV. Der LHC könnte im Aufstiegsrennen eine ganz besondere Rolle spielen.

Ludwigsfelde 52.3011439 13.261627
Google Map of 52.3011439,13.261627
Ludwigsfelde Mehr Infos
Nächster Artikel
Spitzenteam-Besieger feiern in der Stadtsporthalle

Der LHC empfängt in der Oberliga den Stralsunder HV.

Quelle: Lars Sittig

Ludwigsfelde. Heimspiel gegen ein Schwergewicht der Handball-Oberliga Ostsee-Spree: Der Ludwigsfelder HC empfängt am heutigen Sonnabend in der Stadtsporthalle den Stralsunder HV (Start: 18.30 Uhr). Der Club von der Ostseeküste, der derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz liegt, war 2008/09 in der ersten Bundesliga gespielt. In der vergangenen Spielzeit war der SHV von der dritten Liga in die OOS abgestiegen.

„Die Partie gehört zu den Highlights in der Saison“, sagt LHC-Trainer Michael Jantzen, „weil es ein absolutes Spitzenteam und vom Potential ein höherklassiger Verein ist. Es ist schön, sich mit solch einem Kontrahenten zu messen, da holen alle noch einen Tick mehr aus sich raus“.

In Stralsund hat man großen Respekt vor dem Gegner. „Nun wartet mit dem Ludwigsfelder HC eine der schwersten Auswärtsaufgaben der aktuellen Saison auf die Sundstädter“, heißt es auf der Homepage, „die Brandenburger liegen momentan auf dem 5. Tabellenplatz und zeigten sich gerade zu Hause als sehr unangenehmer Gegner. So konnten lediglich die Füchse aus Berlin sowie der derzeitige Tabellenführer aus Cottbus (punktgleich mit dem SHV) im bisherigen Saisonverlauf in Ludwigsfelde punkten.“

Der Ludwigsfelder HC hatte zuletzt auf heimischem Parkett gegen den VfL Tegel gewonnen (32:24). Das Hinspiel hatte Stralsund mit 29:24 gewonnen. Auf www.stralsunder-hv.de heißt es zur Begegnung im vergangenen Oktober: „Das Hinspiel konnten die Stralsunder Männer nach zähem Kampf am Ende mit 29:24 für sich entscheiden. Auffällig dabei war die Vielzahl an Zeitstrafen (SHV 6, LHC 7) auf beiden Seiten, welche keinesfalls durch ein unfaires Spiel, sondern vielmehr im Kampfgeist beider Mannschaften seine Ursache hatte.“

Pikant: Der Stralsunder HV befindet sich mit Tabellenführer Lausitzer HC Cottbus in einem Fernduell um die Meisterschaft – der LHC könnte im Titelrennen eine ganz entscheidende Rolle spielen.

Von Lars Sittig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.