Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Derbystimmung in der Luckenwalder Fläminghalle
Sportbuzzer Lokalsport Teltow-Fläming Derbystimmung in der Luckenwalder Fläminghalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 22.12.2018
Auch der Weihnachtsmann rührt kräftig die Werbetrommel für das Derby zum Abschluss der Saison in der Regionalliga der Ringer. Quelle: Privat
Luckenwalde

Das Beste zum Schluss. Für die Luckenwalder Ringer endet am vierten Adventswochenende die diesjährige Saison der Mannschaftskämpfe. Beide Vertretungen des Vereins sind kurz vor Weihnachten nochmals in der Fläminghalle in einem Doppelkampftag in Aktion zu erleben.

Oberligaringer kämpfen in der Platzierungsrunde

Den Anfang machen am Sonnabend die Oberliga-Ringer des 1. Luckenwalder SC. Sie empfangen in der Platzierungsrunde der Landesliga Sachsen-Anhalt als Zweiter der Nordstaffel den Spitzenreiter aus dem Süden, die Wettkampfgemeinschaft (WKG) Apolda/Sömmerda aus Thüringen. Kampfbeginn ist um 17.30 Uhr in der Fläminghalle. Es ist bereits das zweite Aufeinandertreffen beider Mannschaften. Die WKG aus Thüringen gewann am vergangenen Wochenende den Hinkampf deutlich mit 27:8. Zu hoch war der Tribut, den die zweite LSC-Vertretung aufgrund der derzeitigen Verletztenmisere des Vereins leisten musste. Gleich zwei Gewichtsklassen wurden im Hinkampf nicht besetzt. „Unsere Oberligaringer werden am Sonnabend vor heimischen Publikum alles für eine mögliche Revanche geben“, sagt LSC-Geschäftsführer Erik Scheidler, „reichlich Unterstützung von den Rängen ist dafür natürlich ausgesprochen wichtig.“

Derby zwischen Luckenwalde und Potsdam

Derbystimmung kommt am Samstagabend um 19.30 Uhr in der Regionalliga Mitteldeutschland der Ringer auf. In der Luckenwalder Fläminghalle ist der RC Germania Potsdam zu Gast. Und obwohl die wichtigste Entscheidung aus LSC-Sicht in dieser Saison schon gefallen ist, wird es zwischen den beiden Ringervereinen aus Brandenburg nochmals heiß hergehen. Vom dritten Tabellenplatz können die Luckenwalder allerdings nicht mehr verdrängt werden. Bronze ist dem Aufsteiger nach dem unerwarteten Auswärtssieg beim KFC Leipzig in der Vorwoche sicher. Entsprechend geehrt werden die Luckenwalder Ringer am Sonnabend durch den Ligareferenten Henning Tröger.

Sportlich ist alles entschieden. Die Luckenwalder Regionalligaringer haben ihr Saisonziel erreicht. Sie sind die beste Mannschaft aus Berlin und Brandenburg. Doch die Gäste aus Potsdam werden versuchen, die Luckenwalder zu ärgern. Ein Achtungszeichen setzten die Ringer aus der Landeshauptstadt in der vorigen Woche. Sie besiegten die KG Frankfurt/Oder/Eisenhüttenstadt mit 17:15.

Knappe Entscheidung in der Hinrunde

Ein spannender Kampfabend wird am Samstag in der Fläminghalle erwartet, zumal das Hinrundenduell zwischen beiden Teams erst mit dem letzten Mattenduell entschieden wurde. Im Oktober setzten sich die Luckenwalder beim RC Potsdam mit 14:13 durch. Beide Mannschaften hatten damals Werbung für den Ringkampfsport gemacht. Michel Schneider (75 kg/Freistil) holte den entscheidenden Punkt auf das Luckenwalder Mannschaftskonto. „Vor allem für die Zuschauer war es ein sehr schöner Kampfabend“, sagte LSC-Coach Jesko Schröter.

„Wir freuen uns auf das Derby“, erklärte sein Luckenwalder Trainerkollege Olrik Meißner, „und rechnen am Sonnabend mit einem Zuschauerrekord.“

Von Frank Neßler

Die Verbandsligamänner der Handballvereinigung Luckenwalde (HVL) gewinnen im Dezember die ersten beiden Punktspiele in dieser Saison. Nun sind sie optimistisch für die Rückrunde.

21.12.2018
Sportbuzzer Handball, Nationalmannschaft - „Mit Handball sorgt kaum einer aus“

Tobias Reichmann begann beim SV Lok Rangsdorf seine Laufbahn, der 30-Jährige Rechtsaußen gehört zu den großen deutschen Handballstars der vergangenen Jahre. Im Interview spricht er über den Reiz der WM-Vorrundenspiele des deutschen Teams in seiner Heimatregion Berlin-Brandenburg und die Ziele der DHB-Auswahl.

17.12.2018
Sportbuzzer Luckenwalde / MAZ-Serie: Vor zehn Jahren - Henkersmahlzeit für Luckenwalder Meister

Im Dezember 2008 wurde das zweite Luckenwalder Ringerteam Staffelsieger in der Regionalliga Mitteldeutschland, anschließend kam jedoch das Aus für die Mannschaft. Aus heutiger Sicht eine falsche Entscheidung.

17.12.2018