Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schnelle Zeiten

Rettungssport/DLRG Luckenwalde Schnelle Zeiten

In guter Form präsentierten sich Luckenwalder Rettungssportler bei den offenen Kreismeisterschaften in Anklam. Zahlreiche Podestplätze wurden erkämpft.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Nachwuchs-Handballer trifft Star

Jonas Brunkow (DLRG Luckenwalde) beim Retten einer Puppe.

Quelle: Privat

Luckenwalde. Eine schlagkräftige Mannschaft stellte der DLRG-Stadtverband Luckenwalde auch in diesem Jahr wieder bei den offenen Kreismeisterschaften von Anklam (Mecklenburg-Vorpommern). Die Traditionsveranstaltung erlebte am Wochenende ihre 20. Auflage. Die insgesamt 31 Sportler, Trainer, Betreuer und Eltern der Luckenwalder Delegation erlebten einen durchaus erfolgreichen Wettkampf in der dortigen Volksschwimmhalle.

Luckenwalder in guter Wettkampfform

Auf der Kurzbahn testeten die jüngeren Sportler. Für sie gilt es, sich auf ihren neuen Wettkampfstrecken in den Einzel- und Staffeldisziplinen auszuprobieren. Dies ist ihnen in Anklam am Wochenende insgesamt ganz gut gelungen. Aber auch die älteren Sportler der Luckenwalder Delegation zeigten eine gute Wettkampfform und schwammen schnelle Zeiten. Die Luckenwalder Mädchen- und Jungenstaffeln der Altersklasse 13/14 erkämpften jeweils die Silbermedaille. Weitere Wettkampfteilnehmer aus Luckenwalde standen in Anklam dann ganz oben auf dem Treppchen. Sowohl die Herren der offenen Altersklasse als auch die Mädchen und Jungen der Altersklasse 15/16 sicherten sich am Wochenende in den Staffeldisziplinen souverän den Titel.

Zahlreiche Medaillen für Luckenwalder Rettungssportler

Aber auch in den Mehrkampfwertungen der Einzeldisziplinen standen die Luckenwalder Rettungssportler ganz oben auf dem Podest. So sicherten sich Tami Wollanky und Max Stern jeweils eine Goldmedaille. Über Silber freute sich Maximilian Ulrich. Bronzemedaillen gingen an Melina Jokelle, Lara Wendel, Arne Wulf, Laura Roeßiger und Lars-Erik Wenger. Weitere gute Platzierungen komplettierten die gute Mannschaftsleistung der Rettungssportler aus Luckenwalde an diesem Wochenende.

Auch eine Mastermannschaft des hiesigen Stadtverbandes ging in Anklam an den Start. Die DLRG-Rettungsschwimmer nutzten diesen Wettkampf als Test für die bevorstehende Deutsche Seniorenmeisterschaft. Bei einem straffen Zeitplan erbrachten sie gute Leistungen außerhalb der Konkurrenz.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.