Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Laura Strehmel beim CHIO in Aachen dabei
Sportbuzzer Laura Strehmel beim CHIO in Aachen dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 17.07.2018
Laura Strehmel mit ihrem Pferd Levinia hatte sich am Sonntag den Großen Preis des Landes Brandenburg gesichert. Quelle: Foto: Andreas PANTEL
Neustadt (Dosse)

Es ist das erste Mal, dass eine Nachwuchsreiterin aus Berlin-Brandenburg beim CHIO (Concours Hippique International Officiel) in Aachen in der U-25 Tour reiten wird. Am Donnerstag hat Springreiterin Laura Strehmel vom RFV des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt in Neustadt (Dosse) ihren ersten großen Auftritt. Sie wird in der Qualifikationsprüfung für Deutschlands U 25-Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter an den Start gehen.

Früh für das Turnier qualifiziert

Die 22-jährige Sportsoldatin der Bundeswehr wird die 14-jährige Stute Levinia satteln. Deutschlands U 25-Springpokal unterstützt Springreiter bis 25 Jahre auf dem Weg in den großen Sport. Die Neustädterin qualifizierte sich für den Start auf dem „heiligen Rasen“ im Reitstadion in der Soers durch den Sieg bei der U 25-Springprüfung auf Drei-Sterne-S-Niveau beim Internationalen Pfingstturnier in Wiesbaden. Auf den renommierten Turnieren Mannheim und Balve gab es weitere Möglichkeiten, sich für die besten 25 Reiterinnen und Reiter aus ganz Deutschland zu qualifizieren. Der Aachener Finalsieger ist automatisch für das Finale des European Youngster Cups qualifiziert, einer internationalen Springsportserie für junge Reiter unter 25 Jahren. Das Finale findet im Dezember in Salzburg statt. Außerdem werden aus den Teilnehmern des Springpokals Reiter ausgewählt, die in einem Nationenpreis für Deutschland starten dürfen.

Bis dahin stehen noch einige mächtige Oxer und Kombinationen im Weg. Aber die Generalprobe am Sonntag ist der Neustädterin gelungen. Zu Hause konnte die Lokalmatadorin den Großen Preis des Landes Brandenburg mit Levinia gewinnen. Das war ein tolles Geburtstagsgeschenk für ihre Mutti Katrin, die als fleißiges Vereinsmitglied ihre Geburtstagsparty am Sonntag glatt sausen ließ und vor Ort ihren Aufgaben nachkam.

Keine Aufregung vor dem großen Start

„Ich bin noch nicht aufgeregt“, sagt die junge Reiterin nach dem Sieg am Sonntag noch ganz cool. Dabei geht es nicht auf irgendein Turnier. Nach dem Reglement der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) darf jedes Land nur einen CHIO austragen. Somit ist der CHIO Aachen die einzige Veranstaltung ihrer Art in Deutschland. Veranstalter ist der Aachen-Laurensberger Rennverein.

Neben der Bezeichnung gemäß der Nomenklatur für Turniere wird der CHIO seit 1992 unter dem selbstgewählten Namen Weltfest des Pferdesports ausgetragen. Dort wird in diesem Jahr der Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg durch die talentierte Amazone Laura Strehmel vertreten.

Von Christine Pantel

Zufrieden und in sich ruhend tritt Angelique Kerber nach ihrem Wimbledonsieg erstmals in Deutschland auf. Die Nummer eins und die French Open sind keine zwingenden Ziele, Titel schon.

17.07.2018

Das ist ja mal was für starke Männer. Kevin Kuske ließ bei den 13. Internationalen Highland Games in Angelbachtal die Muskeln spielen. Der Potsdamer erzählt, warum er so viel Spaß hatte.

16.07.2018
Sportbuzzer Reiten, Landesmeisterschaft in Neustadt (Dosse) - Maximilian Wricke springt auf Askido zum Titel

Tolle vier Turniertage bei den Landesmeisterschaften von Berlin-Brandenburg im Springreiten und in der Dressur in Neustadt (Dosse).

15.07.2018