Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Jubiläum beim 20. Potsdamer Silvesterlauf
Sportbuzzer Jubiläum beim 20. Potsdamer Silvesterlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 31.12.2016
Start des 20. Silvesterlaufs in Potsdam. Quelle: Julian Stähle
Potsdam

Bei strahlendem Sonnenschein und frostigen Temperaturen schickte Olaf Beyer am Samstagvormittag zum 20. Male eine Silvesterrakete in den blauen Himmel. Der frühere 800-Meter-Europameister und jetzige Sportwart vom veranstaltenden Potsdamer Laufclub (PLC) konnte mit seiner Helferschar 330 Teilnehmer im Stadion Luftschiffhafen zum sportlichen Jahresausklang begrüßen.

Zum 20. Mal fand in diesem Jahr der Potsdamer Silvesterlauf statt.

Schnellster beim Hauptlauf über 7,3 Kilometer war Triathlet Jan Stratmann. Bei den Frauen hatte ebenfalls eine Triathletin die schnellsten Beine: Olympia-Teilnehmerin Laura Lindemann. Die ehemalige Junioren-Weltmeisterin sagte im Rückblick auf 2016: „Vor einem Jahr war Olympia noch ein Traum. Denn konnte ich mir in Rio erfüllen, wenngleich ich mir ein besseres Ergebnis gewünscht hätte. Aber ich werde 2017 wieder angreifen. Einer meiner Höhepunkte soll die Europameisterschaft im Juni in Düsseldorf sein.“ Außerdem wird sie an der Potsdamer Sportschule ihr Abitur ablegen.

Die Charleston Mäuse und der „Men in Black“

Zum lockeren Jahresausklang, der den Teilnehmern traditionell mit Sekttheke und Pfannkuchen versüßt wurde, verzichtete der PLC auf eine Zeitnahme. Die Freude am Laufen, so das Vereinsmotto, stand im Vordergrund. Viele Starter folgten dem Aufruf, sich ein lustiges Kostüm anzulegen. Rainer Palm war der „Men in Black“, Ehefrau Kathrin bildete mit ihrer Lauffreundin Ulrike Stiller vom LWV Nuthetal mit viel Glitzer und Pink die Charleston Mäuse. Oliver Hochköpper alias Mr. Incredibles aus der Walt Disney Produktion „Die Unglaublichen“ und sein Kumpel André Esser, der als Fantasyfilmfigur „Green Lantern“ auflief, stammen gar aus Köln. Sie feiern bei Freunden in Potsdam Silvester. „Als Sportler kann man da schon mal beim Silvesterlauf mitmachen“, meinten beide. Essers galaktischer Wunsch für 2017 war ganz menschlich: „Eine neue Frau wäre nicht schlecht. Ansonsten Glück, Gesundheit und Weltfrieden.“

Von Peter Stein

Kurz vor dem Start der Tour de Ski muss das deutsche Langlauf-Team einen Ausfall verkraften. Am Silvestertag meldete sich Sebastian Eisenlauer krank ab und verließ das Mannschaftsquartier.

31.12.2016

Dirk Nowitzki will zum Jahreswechsel durchschnaufen. Nach einer bisher verkorksten Saison mit Verletzungen und vielen Niederlagen soll 2017 vieles besser werden. Dennis Schröder ist hingegen mit Atlanta erfolgreich.

31.12.2016

Nationalstürmer Mario Gomez will weiterhin erst nach der ersten Saison für den VfL Wolfsburg über seine Zukunft entscheiden.

"Natürlich kann ich mir den Verbleib vorstellen.

31.12.2016