Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Zum Jubiläum wird ein Rekordfeld erwartet
Sportbuzzer Zum Jubiläum wird ein Rekordfeld erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 16.05.2018
Eine tolle Kulisse erwartet die Läufer beim Schlösserlauf – hier auf der Rückseite von Schloss Sanssouci. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Der Potsdamer Stadtsportbund als Veranstalter erwartet für den 15. Pro Potsdam Schlösserlauf am 3. Juni einen neuen Teilnehmerrekord. Bis zum Mittwoch lagen bereits 4122 Anmeldungen aus 19 Nationen vor. Offizieller Meldeschluss ist der 20. Mai. Nachmeldungen sind aber noch am Wettkampftag bis eine halbe Stunde vor dem Start möglich. Der bisherige Teilnehmerrekord stammt aus dem Jahr 2016 und liegt bei 4431 Startern.

Treuepokal für Jubiläumsläufer

Angeboten werden wieder Strecken über 10 Kilometer und die Halbmarathondistanz. Der Rundkurs führt an zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei. Start und Ziel befinden sich im Stadion Luftschiffhafen. Drumherum gibt es wieder eine Freizeitmesse. Läufer, die zum 15. Mal beim Schlösserlauf antreten, erhalten einen Treuepokal. Nach den bisherigen Anmeldungen sind das 31 Läuferinnen und Läufer. Für alle gibt es wieder T-Shirts, die Finishermedaille und eine Erinnerungsurkunde. Alle Läufer die sich vorangemeldet haben, erhalten eine mit dem Vornamen versehene personalisierte Startnummer. Auf der Halbmarathon-Strecke gibt es sechs Versorgungspunkte. Das Zeitlimit beträgt drei Stunden. Am Vortag findet ein Kinderlauf statt.

Von Peter Stein

Basketball-Superstar LeBron James hat mit den Cleveland Cavaliers im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen NBA eine erneute Niederlage kassiert. Der Vizemeister verlor auch das zweite Spiel der Serie gegen die Boston Celtics 94:107 (55:48).

16.05.2018

Das deutsche Eishockey steht nach dem frühen WM-Aus vor einem schwierigen Umbruch. Bundestrainer Sturm will den Weg mit jüngeren Spielern fortsetzen. Doch ein Scheitern in der Vorrunde könnte zur Normalität werden.

16.05.2018

Jan Piske, der Publikumsliebling des Handball-Drittligisten 1. VfL Potsdam, hat seine ereignisreiche Karriere-Ende vor wenigen Tagen beendet. Für den 30-Jährigen beginnt in Kürze ein ganz besonderes Abenteuer. Im Interview spricht er über ein verlockendes Angebot eines anderen Vereins und den skurrilsten Moment seiner Laufbahn.

16.05.2018