Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mehr Sport Vom Ringer zum Fotomodel
Sportbuzzer Sportmix Mehr Sport Vom Ringer zum Fotomodel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 17.06.2018
Mit Modefotos wie diesem präsentiert sich Lennard Wickel auf Instagram. Quelle: Privat
Anzeige
Luckenwalde

Laufsteg statt Ringermatte? Mit einem klaren „Nein“ beantwortet Lennard Wickel diese Frage. Dabei ist für den Ringer des 1. Luckenwalder Sportclubs (LSC) seit wenigen Tagen vieles anders. Wickel ist vom Männermagazin GQ zum „Gentleman 2018“ gekürt worden. Im Finale des Wettbewerbs überzeugte der Polizeikommissar-Anwärter die prominent besetzte dreizehnköpfige Jury um die Schauspieler Tom Wlaschiha („Game of Thrones“) und Simon Böer sowie dem Musikproduzenten Mousse T. mit 12:1 Stimmen von sich.

Lennard Wickel in Liga der außergewöhnlichen Gentleman

Modebewusstsein, Stil, gute und moderne Manieren sowie gepflegtes Aussehen waren die Voraussetzungen dafür, dass der Luckenwalder Ringer die Konkurrenz auch abseits der Matte aufs Kreuz legte. Rund 120 Gentleman-Aspiranten starteten in den diesjährigen Wettbewerb. Wickel schaffte es in die Endrunde. Dort war er einer von zehn Finalisten in der Liga der außergewöhnlichen Gentleman des Männermagazins.

Nach einem Online-Voting, welches im April gestartet wurde, stellten sich die Endrundenteilnehmer Anfang dieser Woche der Jury. Zehn Prüfungen warteten an mehreren Tagen auf die Finalisten. Gefragt waren Allgemeinwissen, Kondition, Geschicklichkeit, Präzision, Eloquenz und Charme. Ringer Winkel hatte naturgemäß mit den sportlichen Prüfungen die wenigsten Probleme. „Die waren schon nicht ohne“, sagt er, „selbst ich hatte Muskelkater.“

Als GQ-Gentleman 2018 wird Wickel nun als Botschafter das Männermagazin auf Fotostrecken repräsentieren und modeln, er reist zu exklusiven Events in ganz Europa und darf mit Stars bei der „GQ Männer des Jahres“-Gala feiern. Auf den Hauptpreis, eine Reise nach Sri Lanka, freut er sich besonders. Dafür müssen allerdings noch Termine abgestimmt werden. Mit seiner Freundin Lisa Bogdan will er die Zeit auf der Insel im Indischen Ozean genießen. Die Luckenwalder Handballerin gab schließlich den Anstoß für seine Bewerbung zum „GQ Gentleman 2018“.

Model-Wettbewerb als supercoole Erfahrung

„Es war supercool und eine tolle Erfahrung“, blickt Wickel auf den Model-Wettbewerb zurück. Auf Instagram hat er als Onlylennard bereits eine ansehnliche Fangemeinde. „Vor gut anderthalb Jahren habe ich die ersten selbst gemachten Fotos hochgeladen“, sagt der LSC-Ringer, der mittlerweile mehr als 40 000 Fans auf Instagram hat. Leben kann er davon nicht, aber das eine oder andere modische Accessoire wurde ihm schon zur Verfügung gestellt.

Sportlich will es der Brandenburger Ringer des Jahres 2017 in wenigen Tagen ebenfalls noch einmal wissen. Nach einem Bänderiss im Knöchel und damit verbundener viermonatiger Verletzungszwangspause steht er bei den Deutschen Meisterschaften im Freistil wieder auf der Matte. „Ein Titel reicht nicht, ich würde schon in der nächsten Woche gerne Deutscher Meister werden. Das wäre mir sehr wichtig“, sagt Wickel.

Von Frank Neßler

LSC-Ringer Lennard Wickel steht im Finale zum Gentleman 2018 des Männermagazins GQ. Vielleicht ist es der Start einer internationalen Karriere in der Modebranche. Nach viermonatiger Verletzungspause nimmt Wickel aber auch sportliche Ziele ins Visier.

15.06.2018

Die Wasserballer des OSC Potsdam feiern den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Im kleinen Finale setzen sich die Havelstädter gegen den ASC Duisburg mit 2:1 Siegen durch. Damit ist der OSC deutscher Amateurmeister.

27.05.2018

Martin Obst, Silbermedaillengewinner der diesjährigen Europameisterschaften im Ringen, ist von seinen Vereinskameraden in Luckenwalde herzlich empfangen worden. Ein großes Hallo.

21.05.2018
Anzeige