Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportmix Potsdam Royals schielen nach Sieg auf Playoff-Plätze
Sportbuzzer Sportmix Potsdam Royals schielen nach Sieg auf Playoff-Plätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 13.08.2018
Tyvis Smith (M.) zeigte nicht nur diese spektakuläre Aktion, sondern ihm gelangen drei Touchdowns für die Potsdam Royals. Quelle: Gerhard Pohl
Potsdam

Einen wichtigen Heimerfolg erkämpften die Potsdam Royals am Samstag gegen die Hamburg Huskies. Nach zweieinhalb Stunden verließ das Team von Chefcoach Michael Vogt mit 24:0 (10:0) den Rasen im Sportpark Luftschiffhafen und belegt weiterhin in der Nordstaffel der German Football League (GFL) mit nunmehr 10:12 Punkten den fünften Platz.

Damit verkürzten die Potsdamer den Abstand zu den Cologne Crocodiles (11:11 Punkte) auf einen Punkt. Die Kölner liegen auf Rang vier, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt.

Royals sind Taktgeber

Die Gastgeber bestimmten vom Anpfiff an vor 1012 Zuschauern das Geschehen und ließen keinen Zweifel aufkommen, wer der Hausherr ist. „Die Mannschaft konnte an die Leistung von vor einer Woche gegen Braunschweig anknüpfen, das war unübersehbar“, sagte Vogt nach der Partie.

Fügte aber hinzu: „Es hätten durchaus ein paar mehr Zähler sein können. Aber das passiert, wenn man verunsichert ist. Es war für uns ein ganz wichtiger Sieg. Wir wollten wieder ein Erfolgserlebnis und in die richtige Spur kommen. Das war heute der erste Schritt. Die folgenden drei Spiele werden zeigen, wo wir am Ende ankommen. Unter dem Strich steht der Sieg.“

Damit können die Potsdam Royals ihre Blicke wieder berechtigt Richtung Playoffs richten. Primär stand in der ersten GFL-Saison der Klassenerhalt als Vorgabe. Dieses Ziel wurde vorzeitig erreicht.

Myrup-Nielsen wieder im Einsatz

Der Trainer konnte nach langer Verletzungsunterbrechung wieder den mit viel Beifall begrüßten Frederik Myrup-Nielsen einsetzen, was dem Spiel nach vorn auch gut tat, wo er immer wieder Anspielpunkt war. Max Zimmermann stand dem Trainer allerdings immer noch nicht zur Verfügung.

Bereits nach drei Minuten setzte sich der überragende Tyvis Smith durch und war mit seinen energischen Antritten in Richtung Endzone von der gegnerischen Defensive kaum, besser nie zu stoppen – Touchdown für die Königlichen.

Insgesamt gelang es in diesem Fight dem Runningback Smith, dreimal diesen begehrten Sechser zu erzielen. Mittels Extrapunkt durch Sven Geyer und einem Field Goal ging es beim Stand von 10:0 in die Halbzeitpause. Dieser Zwischenstand hätte durchaus deutlicher für Potsdam ausfallen können. „Das ist noch das Manko in unserem Spiel“, schätzte Cheftrainer Michael Vogt ein.

Auch in der zweiten Halbzeit dominant

Im zweiten Abschnitt waren die Royals durchweg das bestimmende Team, hatte immer den notwendigen Druck nach vorn und agierten mit eine starken Defense-Leistung. Den Huskies gelang es kaum noch, Potsdam in Bedrängnis zu bringen beziehungsweise das Ergebnis noch zu ihren Gunsten kippen zu können.

Nach dem 42:24-Hinspielerfolg vom Juni stand diesmal am Ende ein nie gefährdeter 24:0-Erfolg zu Buche, der beste Motivation für das bevorstehende Berlin-Brandenburg- Derby sein sollte. „Jetzt hoffen wir, dass wir am kommenden Sonnabend den Berlin Rebels die Stirn bieten können“, blickt der Cheftrainer voraus.

Von Gerhard Pohl

René Rose, der Kapitän des Ludwigsfelder Handball-Clubs, gehört seit Langem zum Inventar des Ostsee-Spree-Ligisten. Im Interview spricht der 36-Jährige Rückraumspieler über Gedanken an das Ende seiner Laufbahn, seinen Fitnesszustand nach einer langen Verletzungspause und den möglichen Wechsel zu einem unterklassigen Verein.

13.08.2018

Was geschah wirklich in der verhängnisvollen Nacht zwischen Jan Ullrich und dem Escort-Girl? Sowohl der befreundete Boxpromoter des Ex-Radsport-Stars als auch ein Bekannter der Dame sprachen nun über die Sicht der Dinge der jeweiligen Partei.

13.08.2018

Gesa Felicitas Krause hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin über 3000 Meter Hindernis die sechste Goldmedaille für das deutsche Team geholt. Die 26-Jährige aus Trier verteidigte am Sonntag ihren EM-Titel von 2016 erfolgreich.

12.08.2018