Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Ute Goldberg ist neue Vorsitzende des Stadtsportbundes
Sportbuzzer Ute Goldberg ist neue Vorsitzende des Stadtsportbundes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 10.04.2018
Ute Goldberg ist neue Vorsitzende des Stadtsportbundes. Quelle: Foto: Gartenschläger
Potsdam

Beim Stadtsportbund Potsdam begann am Montagabend eine neue Ära. Nach 20 Jahren war Lutz Henrich (67) nicht mehr als Vorsitzender bei der Wahl des neuen Vorstandes auf dem Stadtsporttag angetreten und zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden. Zur neuen Vorsitzenden wurde Ute Goldberg gewählt.

Die 53-Jährige sagte: „Ich weiß, was mich erwartet, da ich seit zehn Jahren im Vorstand mitarbeite. Ich übernehme ein gut bestelltes Haus und freue mich auf die Aufgabe. Potsdam ist eine Sportstadt, diesen Ruf wollen wir weiter festigen.“

Denn die Mitgliederzahlen in der wachsenden Stadt steigen stetig. Aktuell hat der Stadtsportbund 31 960 Mitglieder in 165 Vereinen. Damit ist fast jeder fünfte Einwohner der Stadt Mitglied in einem Sportverein.

Seit zehn Jahren im Vorstand

Als jahrelanges Mitglied der Bad-Kommission kennt Ute Goldberg natürlich auch die Baustellen – etwa, wenn im Sommer die Schwimmhalle im Luftschiffhafen für mehrere Monate wegen Reparaturarbeiten geschlossen werden muss. „Aber diesmal sind wir darauf vorbereitet. Natürlich müssen alle enger zusammenrücken und wir können für den Kinder- und Jugendsport keine Hallenzeiten nach 20 Uhr vergeben. Es wird schon Einschränkungen geben. Aber ich habe immer für den Kinder- und Jugendsport gekämpft. Davon werde ich nicht abrücken“, bekräftigte sie.

Die Mutter zweier erwachsener Töchter war früher als Schwimmerin selbst im Leistungssport aktiv. Später wechselte sie zum Flossenschwimmen. Dort ist sie seit 20 Jahren auch als Trainerin tätig. Und nicht nur das. Ute Goldberg führt als Vorsitzende des Tauchclubs Potsdam auch einen Verein. Zudem ist sie Landestrainerin und Bundesjugendtrainerin für Flossenschwimmen im Verband Deutscher Sporttaucher.

Viel unterwegs im Ehrenamt

„Da bin ich auch an den Wochenenden bei Wettkämpfen viel unterwegs, führe Lehrgänge oder Weiterbildungen durch“, erzählte Ute Goldberg. Die Potsdamerin, die für vier Jahre gewählt wurde, möchte an die Arbeit ihres Vorgängers anknüpfen und lobte noch einmal Lutz Henrichs umsichtiges Wirken. Ute Goldberg weiß, dass sie da in große Fußstapfen tritt. Aber sie ist seit Jahrzehnten eine, die sich ehrenamtlich engagiert hat. Dabei ist sie auch beruflich als Schulleiterin der Weidenhof-Grundschule im Stadtbezirk Schlaatz gefordert.

„Ich bin ja nicht allein im Vorstand, sondern setze da auf eine gute Zusammenarbeit. Notfalls kann ich mir ja auch Hilfe von unserem nunmehrigen Ehrenvorsitzenden holen“, meinte sie unter Anspielung auf Lutz Henrich, der weiter im Vorstand mitarbeitet. Karin Wagner wurde erneut als stellvertretende Vorsitzende bestätigt. Neu im Vorstand des Stadtsportbundes ist unter anderem Iris Gerloff, die Schulleiterin der Sportschule. Andreas Gerlach schied als Schatzmeister aus. Dessen Aufgabe übernimmt Hans Gotter.

Von Peter Stein

Der 1. VfL Potsdam empfängt in der 3. Liga am Freitagabend in der heimischen MBS-Arena den HC Empor Rostock. Der Traditionsclub – eine Art Leuchtturm des Handballs im nordostdeutschen Handball – befindet sich derzeit in schwerer See und kämpft gegen den zweiten Abstieg in Folge. Ein VfL-Akteur trifft am Freitag auf seinen Heimatverein.

10.04.2018

Die deutsche Biathlon-Nationalmannschaft hat nach Olympia gleich drei neue Trainer bekommen. Mit Beginn der Vorbereitung auf die kommende WM-Saison übernimmt Mark Kirchner die sportliche Gesamtverantwortung für die Weltcup-Teams der Damen und Herren.

10.04.2018

Bereits zum 15. Mal wird am 29. April der Potsdamer Drittelmarathon (RBB-Lauf) gestartet. Erwartet werden über 2000 Teilnehmer beim Sightseeing durch Potsdam. Erstmals findet ein Kids Run statt.

10.04.2018