Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Tirreno-Adriatico: Kittel holt zweiten Saisonsieg
Sportbuzzer Tirreno-Adriatico: Kittel holt zweiten Saisonsieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 12.03.2018
Zweiter Sieg der Saison: Marcel Kittel (M) gewinnt die 6. Etappe bei Tirreno-Adriatico. Quelle: Dario Belingheri/ANSA/AP
Anzeige
Fano

Wenige Kilometer vor dem Schlusssprint war es zu einer Massenkarambolage im Feld gekommen, mehr als 20 Fahrer waren betroffen.

"Es hat gut funktioniert. Ich bin sehr stolz auf das Team. Wir haben das Rennen kontrolliert", sagte Kittel und dachte bereits an einen möglichen Start beim ersten Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo: "Wir haben immer gesagt, dass wir nach Tirreno-Adriatico entscheiden werden. Nach zwei Siegen sieht die Sache nun aber gut aus."

Der 29 Jahre alte Katusha-Kapitän Kittel, der sich bereits den Tagessieg auf der zweiten Etappe gesichert hatte, war nach 153 Kilometern von Numana nach Fano von seinem neuen Team wieder hervorragend in Szene gesetzt worden und wehrte auch die letzte Attacke des Slowaken Sagan ab, der für das deutschen Team Bora-hansgrohe startet.

Der deutsche Meister Marcus Burghardt (Zschopau) hatte lange Zeit in einer Ausreißergruppe und dann als alleiniger Ausreißer die Etappe geprägt, am Ende aber wurde es wieder eine Sprintentscheidung. Kittels Teamkollege Rick Zabel (Unna) kam auf Rang zehn.

Spitzenreiter der 53. italienischen Fernfahrt bleibt der Pole Michal Kwiatkowski. Auch alle Fahrer aus den Top Ten konnten ihre Position verteidigen. Kittel, der bei der vergangenen Tour de France fünf Etappen gewonnen hatte, zeigt sich in Italien in Topform.

dpa

Alexander Ehler steht kurz vor der Olympia-Teilnahme. Dann hat er einen Unfall. Mehr als ein Vierteljahrhundert später greift der 48-Jährige wieder an - bei den Paralympics.

12.03.2018

Golf-Superstar Tiger Woods muss weiter auf seinen 80. Sieg auf der amerikanischen Profi-Tour warten. Der 42-jährige Kalifornier beendete das PGA-Turnier in Palm Harbor als Zweiter.

12.03.2018

Der beste deutsche Tennisprofi Alexander Zverev ist beim Masters-Series-Turnier in Indian Wells völlig überraschend schon in seinem Auftaktmatch gescheitert.

Der 20 Jahre alte Hamburger musste sich nach einem Freilos zum Auftakt in der ersten Runde dem Portugiesen Joao Sousa 5:7, 7:5, 4:6 geschlagen geben.

12.03.2018
Anzeige