Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ -5° wolkig
Sportbuzzer Turbine Potsdam

Turbine Potsdam

Nach Svenja Huth geht auch die Vize-Kapitänin von Bord. Ihr Ziel ist noch nicht bekannt.
Frauen-Bundesliga: Kapitänin Svenja Huth verlässt nach vier Jahren Turbine Potsdam und schließt sich dem VfL Wolfsburg an. Dort unterschreibt sie einen Vertrag bis 2022.
Transfer-Hammer beim Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg! Die deutsche Nationalspielerin Svenja Huth wird sich kommende Saison dem Double-Sieger anschließen. Die 28-Jährige unterschrieb einen bis 30. Juni 2022 datierten Vertrag und wird künftig mit der Trikotnummer 10 auflaufen.
Die Nationalspielerin spielt seit 2012 in Potsdam und will auch in den kommenden Jahren zu den Leistungsträgerinnen gehören. Ihr Verbleib könnte Signalwirkung haben.
Die neue Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat den DFB-Kader für ihr Debüt gegen Frankreich benannt - vier Spielerinnen von Turbine Potsdam sind mit dabei. Svenja Huth soll mehr Verantwortung übernehmen.
Frauen-Bundesliga: Der 1. FFC Turbine Potsdam hat in Frankfurt eine 3:1-Führung noch aus der Hand gegeben.
Spiele zwischen Turbine Potsdam und dem 1. FFC Frankfurt sind Klassiker des deutschen Frauenfußballs. Am Sonntag steigt das 54. Duell.
Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal: In drei Wettbewerben sind die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg noch auf Titeljagd. Im nationalen Cup-Wettbewerb wurde am Sonntag der Viertelfinal-Gegner ermittelt.
Sarah Zadrazil schießt Potsdamer Bundesliga-Fußballerinnen zum 3:2-Auswärtssieg im Nachholspiel gegen den SC Sand. Im DFB-Pokal-Viertelfinale gab es für die Turbinen ein ganz schweres Los.
Der Coach blickt auf die Rückserie mit dem Frauenfußball-Bundesligisten aus Potsdam, der beim SC Sand in das Punktspieljahr 2019 startet. Die Torwartfrage lässt er noch offen.