Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer VfL verlängert mit Rückraum-Allrounder und bindet Talent
Sportbuzzer VfL verlängert mit Rückraum-Allrounder und bindet Talent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 12.02.2019
Robin Huntz (am Ball) wird auch in der kommenden Saison beim 1.VfL Potsdam spielen. Quelle: Julius Frick
Potsdam

Der VfL Potsdam treibt seine Kaderplanungen voran. Robin Huntz bleibt ein weiteres Jahr, mit Jan Jochens erhält ein hochtalentierter Nachwuchs-Torwart einen Vertrag für die kommende Saison. Rückraum-Allrounder Huntz traf in dieser Saison bisher 61 Mal und hat in der laufenden Saison sportlich nochmals einen Schritt nach vorn gemacht. Der 18-jährige Jan Jochens hütet das Tor der A-Jugend-Bundesligamannschaft des VfL, absolvierte jedoch bereits mehrere Einsätze bei den Männern.

Der 1,94-Meter-Mann, der die Sportschule besucht, kam 2017 von den Füchsen Berlin und entwickelte sich zu einem wichtigen Leistungsträger der Nachwuchs-Adler. Regelmäßig ist er bei den DHB-Regionallehrgängen zu Gast. Unlängst wurde Jochens auch zum Lehrgang des Jugend-Nationalteams eingeladen.

„Es ist toll, dass wir unserer Philosophie treu bleiben können und VfL-Nachwuchsspieler in die erste Männermannschaft integrieren. Auf so einer wichtigen Position wie im Tor, wo in der jüngeren Vergangenheit Eigengewächse wie Sebastian Schulz oder Matthias Frank maßgebliche Rollen gespielt haben, freut es mich besonders“, sagt Potsdams Sportlicher Leiter Alexander Haase.

Von MAZ

Der Renault-Rennstall von Nico Hülkenberg will in dieser Saison die Formel-1-Topteams angreifen.

"Wir wollen um mehr kämpfen. Wir wollen die Lücke zu den Spitzenreitern schließen", sagte Teamchef Cyril Abiteboul im englischen Enstone bei der Vorstellung des neuen Wagens mit der Bezeichnung R.S.19.

Das französische Werksteam nimmt in dieser Saison Weltmeister Mercedes, Ferrari und Red Bull ins Visier.

12.02.2019

Der ehemalige Weltmeister Nico Rosberg erwartet eine spannende Saison in der Formel 1. Der 33-Jährige freut sich auf Sebastian Vettels neuen Teamkollegen und traut seinem Nachfolger bei Mercedes viel zu.

12.02.2019

Nach der erfolgreichen Handball-WM wünschen sich auch Eishockey und Basketball wieder Live-Übertragungen ihrer Nationalteams in ARD und ZDF.

Über die Initiative "Teamsport Deutschland" wollen der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) und der Deutsche Basketball Bund (DBB) bei den öffentlich-rechtlichen TV-Sendern dafür werben, sich für Events ihrer Sportarten wieder um Rechte zu bemühen oder Sub-Lizenzen von den Rechte-Inhabern zu erwerben.

12.02.2019