Menü
Anmelden
Thema Specials A Anschlag in Berlin
Polizei erhöht Fahndungsdruck: In Berlin und Nordrhein-Westfalen sind mehrere Gebäude durchsucht worden – dort soll sich Anis Amri aufgehalten haben.
Panorama

Liveblog Berlin - Anis Amri ist tot

Der überführte Berlin-Attentäter Anis Amri ist bei einer Schießerei in Mailand ums Leben gekommen. Das bestätigte Italiens Innenminister Marco Minniti am Freitagmorgen bei einer Pressekonferenz.

23.12.2016
Anzeige

Der Opferbeauftragte Kurt Beck hat in seinem Abschlussbericht zum Anschlag vom Berliner Breitscheidplatz Anlaufstellen für Terroropfer angemahnt. Außerdem fordert er deutlich höhere Entschädigungen für Hinterbliebene und Verletzte.

13.12.2017

Mediadaten Online-Marketing - Online Werbung

Die Märkische Allgemeine Zeitung ist der ideale Partner für digitale Werbung, Online-Marketing, Webseiten-Gestaltung und Multimedia-Angebote.

Die sogenannte Vertrauensperson VP-01, eine Bezugsperson des Berlin-Terroristen Anis Amri, soll laut Medienberichten Islamisten zu Anschlägen in Deutschland angestachelt haben. Laut einem Zeugen war dabei auch von einem Anschlag mit einem LKW die Rede.

19.10.2017

Gab es ein Behördenversagen im Fall des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri? Ein Untersuchungsausschuss soll das jetzt aufklären – darauf haben sich die Regierungsfraktionen von SPD, Linken und Grünen in Berlin verständigt.

22.05.2017

Den Befehl, in Berlin einen Terroranschlag zu verüben, bekam der Attentäter Anis Amri offenbar direkt von der IS-Führung.

15.04.2017
Anzeige

Der Berliner Rechtsanwalt Khubaib-Ali Mohammed (35) vertritt deutsche und ausländische Angehörige von Opfern des Breitscheidplatz-Attentats. Er fordert einen Sonderfonds für die Entschädigung – und rückhaltlose Aufklärung.

07.04.2017

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen aus Brandenburg und dem Rest der Welt haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Hätte der Berliner Anschlag des islamistischen Terroristen Anis Amri verhindert werden können? Nach Ansicht des Bundesinnenministers möglicherweise schon. Am Dienstag trat er als Zeuge im Untersuchungsausschuss des NRW-Landtags im Fall Amri auf.

28.03.2017

Haben die NRW-Behörden Fehler im Umgang mit dem islamistischen Terroristen Anis Amri gemacht? Der Sonderermittler der Landesregierung sagt: nein. Die Opposition spricht von einer plumpen Reinwaschung der Regierung.

27.03.2017

Im Fall der Terrorattacke auf einen Berliner Weihnachtsmarkt mit zwölf Todesopfern kommen neue Details ans Licht. Die Polizei soll bereits Monate vorher vor einem Anschlag durch Anis Amri gewarnt haben. NRW-Innenminister Jäger gerät unter Druck.

26.03.2017

Die türkische Polizei hat im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt drei Verdächtige am Istanbuler Flughafen Atatürk festgenommen.

20.03.2017
Anzeige
Umfrage des Tages
Nach dem mutmaßlichen Anschlag in Berlin: Besuchen Sie in diesem Jahr weiterhin Weihnachtsmärkte?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Anzeige