Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Ich bewerbe mich – der erste Eindruck zählt!

Ich bewerbe mich – der erste Eindruck zählt!

- evtl. Deckblatt

- Anschreiben

- Lebenslauf

- letztes Zeugnis

- evtl. Zertifikate

Voriger Artikel
Ich auf zwei Seiten - Den Lebenslauf kreativ gestalten
Nächster Artikel
Arbeitsproben nicht sofort mit der Bewerbung verschicken

Viele Unternehmen akzeptieren auch Bewerbungen per E-Mail, wobei es hier genauso auf eine entsprechende Form und Vollständikeit der Informationen ankommt. Zeugnisse, Zertifikate einscannen und mitsenden.

In leserlich, sauberer Form ohne Knicke, Risse, Flecken usw. und natürlich in einer entsprechenden Mappe - so sollte eine Bewerbung per Post oder persönlich abgegeben werden.

Hier ein paar Informationen und Tipps zum Thema Anschreiben und Lebenslauf.

  • Deckblatt

INHALT:

Diese Seite nur mit Lichtbild und Name versehen.

  • Anschreiben

INHALT:

In der Kopfzeile neben der Adresse ebenfalls eine Telefonnummer und wenn du hast, ein E-Mail-Adresse angeben, worüber du auch wirklich erreichbar bist.

Bei der Anrede möglichst den Namen des Adressaten angeben, dies ist ein sicheres Zeichen, dass du dich schon informiert hast.

Im ersten Satz muss „der Funke schon überspringen“, wer hier patzt, dessen Anschreiben wird kaum bis zum Schluss gelesen.

Wichtig ist zu schreiben, warum du gerade diesen Beruf in diesem Unternehmen erlernen willst.

Unbedingt einen Abschlusssatz schreiben, der das Anschreiben „abrundet“ und den Personalentscheider animiert, dich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen.

Alle Anlagen des Schreibens in der richtigen Reihenfolge aufführen:
1. Lebenslauf, 2. Zeugnisse, Zertifikate (hierbei immer das aktuellste nach oben).

TIPPS :

Im Anschreiben „immer auf den Punkt kommen“ – für zweiseitige Anschreiben hat kein Personalentscheider die Zeit.

Bei Zeilenabständen und Absätzen immer gleiche Abstände nutzen, das sieht professioneller aus.

Achte auf Grammatik und Rechtschreibung - nach wie vor mischen sich alte und neue Regelungen aufgrund von Gewohnheiten – sonst hast du von vornherein schlechte Karten.

Niemals MfG schreiben  - Mit freundlichen Grüßen immer ausschreiben!

Lasse anschließend dein Anschreiben von Verwandten oder Freunden lesen, sie sagen dir, ob es verständlich ist und evtl. noch vorhandene Fehler finden. Im eignen Text überliest man sie oft.

BEISPIEL: Anschreiben (Download)

  • Lebenslauf

INHALT:

persönliche Daten
(Name, Adresse, Telefon, - Lichtbild, wenn kein Deckblatt verwendet wird)

schulischer Werdegang

Praktika und evtl. Berufserfahrungen

besondere Kenntnisse

Freizeit

TIPPS:

Dein Leben in „Kategorien“ aufteilen. Ein tabellarischer Lebenslauf ist übersichtlicher und lässt sich schneller lesen.

Lichtbild rechts außen in Höhe deiner persönlichen Daten aufkleben/einfügen.

Alle Daten so aufführen, dass „dein Leben auf eine A4-Blatt passt“.

Den Beruf der Eltern muss man nicht angeben.

Bei besonderen Kenntnissen nur Wörter benutzen, die auch allgemeingültig verstanden werden. Spezielle Computerprogramme kennt nicht jeder.

Sollten Partys zu deinen Freizeitvergnügen gehören – hier besser nicht aufführen. Partys sind keine Hobbys und kommen bei dem Personalentscheider falsch an. Hier punkten Teamsportarten wegen der Teamfähigkeit usw.

Auch hier auf Grammatik und Rechtschreibung achten und von einer weiteren Person gegenlesen lassen – der Fehlerteufel lauert überall!

Unter dem Lebenslauf muss keine Unterschrift stehen, diese ist ja bereits auf dem Anschreiben ersichtlich.

BEISPIEL: Lebenslauf (Download)

Sollten euch diese Informationen noch nicht genügen, so bietet das Serviceportale der Agentur für Arbeit zum Thema Bewerbung ihren Dienst an: Bewerbungen

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bewerbung
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg