Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ausbildung & Beruf Brandenburg 1.0: 178 Schüler mit Traum-Abi
Thema Specials Ausbildung & Beruf Brandenburg 1.0: 178 Schüler mit Traum-Abi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 10.07.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Ihnen steht nun die Welt offen und vor allem können sie an fast jeder Uni studieren. Die Note sollte zumindest kein Problem sein. 178 Abiturienten in Brandenburg haben das Schuljahr mit der Traumnote 1,0 abgeschlossen. Besser geht's nicht. Insgesamt haben dieses Jahr 8028 Schüler in Brandenburg die Abi-Prüfungen bestanden. Die 1,0-Absolventen machen also 2,2 Prozent davon aus. Eine wirkliche Elite.

"Ausdruck von großer Anstrengung"

Seit 10 Jahren gab es nicht mehr soviele 1,0-Abiturienten in Brandenburg. Die Durchschnittsnote des Brandenburger Abiturs ist 2,3.  Bildungsminister Günter Baaske hat den Eins-Nuller-Schüler gratuliert und ihnen eine Urkunde überreicht. "Dieses exzellente Abitur ist Ausdruck von großer Anstrengung, enormen Fleißes und einer konsequenten Lerneinstellung der Schüler," sagte Baaske. Er dankte auch den Lehrern, die die Schüler unterstützt hätten.

Gratulation mit den Ärzten

Auf die Urkunde vom Bildungsminister war ein Zitat der Punkband "Die Ärzte" gedruckt: „Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wäre nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.“ Baaske sagte, dass er sich wünsche, dass die jungen Menschen sich im Leben engagieren und sich einmischen, "um die Gesellschaft voranzubringen".

MAZonline

Teltow-Fläming Kammerspitze besucht Handwerksbetriebe - Handwerker ärgern sich über zu viel Bürokratie

Spitzenvertreter der Handwerkskammer Potsdam bereisten am Donnerstag den Landkreis Teltow-Fläming. In den Mitgliedsbetrieben, die sie aufsuchten, ging es meist um dieselben Probleme: niedrige Preise, wenige Azubis und zu viel Bürokratie bei öffentlichen Ausschreibungen.

13.07.2015
Dahme-Spreewald Ergebnisse der Einschulungsuntersuchung - Fast jedes dritte Kind hat Entwicklungsprobleme

Bei den diesjährigen Einschulungs-Untersuchungen im Landkreis Dahme-Spreewald wies fast jedes dritte Kind schulrelevante Entwicklungsprobleme auf. Der Knackpunkt bei den künftigen Abc-Schützen ist wie schon in den Vorjahren die Sprache. Fast jedes sechste Kind hat diesbezügliche Defizite.

12.07.2015

Er soff und er war ein Feuerkopf: Drei Schüler des Neuruppiner Schinkel-Gymnasium entdeckten ihnen unbekannte Seiten Otto von Bismarcks. Im Rahmen ihres Seminarkurses Geschichte forschen und arbeiten sie seit einem Jahr am Brandenburg-Preußen-Museum in Wustrau.

10.07.2015
Anzeige