Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ausbildung & Beruf Druck und Gegendruck: Drei Rücken-Übungen fürs Büro
Thema Specials Ausbildung & Beruf Druck und Gegendruck: Drei Rücken-Übungen fürs Büro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 09.06.2015
Nach einem Tag im Büro kann schon mal der Rücken schmerzen. Dann ist es ratsam, immer mal wieder ein paar Übungen einzubauen. Quelle: Monique Wuestenhagen
Berlin

Wird der Rücken zu lange einseitig belastet, dann löst das häufig Schmerzen aus. Davor warnt Anette Wahl-Wachendorf, Vizepräsidentin des Verbands der Betriebs- und Werksärzte.

Tipp 1: Für die Nackenmuskeln bietet es sich an, die Hände vor der Stirn zu falten und den Kopf gegen die Hände zu drücken, die wiederum versuchen, den Kopf zurückzudrängen. Dadurch entspannen sich die Nackenmuskeln. Im Anschluss falten Schreibtischarbeiter die Hände am Hinterkopf und erzeugen dort Druck und Gegendruck.

Tipp 2: Nun stellen Berufstätige sich auf die Zehenspitzen und versuchen, sich mit den Händen Richtung Decke zu strecken. "Diese Übung wiederholt man am besten zehnmal", rät Wahl-Wachendorf. Das streckt die ganze Wirbelsäule.

Tipp 3: Immer gut ist es, zwischendurch mit den Schultern zu kreisen. Dafür mit den Händen an die Schultern fassen und mit den Ellbogen Kreise in die Luft malen.

Attraktive Bürojobs im ganzen Land Brandenburg: MAZjob.de

Bademeister sitzen auf einem Hochstuhl und ermahnen ab und zu Badegäste, nicht vom Beckenrand ins Wasser zu springen. Ansonsten gucken sie schönen Menschen hinterher. Das war's schon?

08.06.2015

Das Projekt Jobstarter vermittelt in der Prignitz und Ostprignitz-Ruppin Azubis an Betriebe. Einstiegsqualifizierung, Praktika, Kontakte knüpfen - Jobstarter

03.06.2015

Das Abitur nach 13 Jahren Schule erlebt im Westen Deutschlands eine Renaissance - zumindest dort, wo man den Eltern freie Wahl lässt. Niedersachsen will im Sommer als erstes Bundesland vollständig dazu zurückkehren.

08.06.2015