Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
BUGA 2015
Ente gut, alles gut
Auszubildende Leonie Krieg und die Stadtwerke-Chefs Gunter Haase und Uwe Müller (r.) gratulierten dem Gewinner des Elektroautos.

Die Stadtwerke Brandenburg haben den Gewinner eines Buga-Elektroautos gekürt: Der Berliner Besucher Henry Straßburg kam mit seinen Tipp bei einem Schätz-Wettbewerb der Zahl Enten am nächsten, die in einen Elektro-Renault gestopft wurden. Nun darf er das Gefährt behalten.

  • Kommentare
mehr
Nach dem Buga-Ende
Der letzte Moment: Die Besucher sind weg, die Buga  vorbei, gleich beginnt der Abbau in St.  Johannis.

Es ist 17.55 Uhr, als die Sicherheitskräfte am Sonntagabend freundlich, aber bestimmt beginnen, die letzten Besucher der Blumenschau aus der Brandenburger Johanniskirche zu komplimentieren. Keine fünf Minuten später, Schlag 18 Uhr, ist die Kirche leer. Unmissverständlich ist nun klar: Die Bundesgartenaschau ist vorbei.

  • Kommentare
mehr
Gartenschau in der Havelregion
Letzte Buga-Besucher am Sonntag in Havelberg.

Die Zahlen lesen sich dramatisch: Statt angepeilter 1,5 Millionen Besucher kamen gerade einmal etwas mehr als eine Million. Dazu hat die Bundesgartenschau ein dickes Minus von 10 Millionen Euro eingefahren. Die Buga-Macher ziehen trotzdem ein positives Fazit. Auch das umstrittene Konzept wird verteidigt.

  • Kommentare
mehr
Organisatoren ziehen Fazit
Ein letzter Blick auf die Gartenschau, hier das Gelände in Havelberg. Am letzten Tag der Buga schauten noch einmal viele Leute vorbei.

Am Sonntag ging die Bundesgartenschau in der Havelregion nach 177 ereignisreichen Tagen zu Ende. Die Organisatoren hatten eigens zur Abschlussveranstaltung nach Havelberg geladen, wo das Fazit trotz Millionendefizits durchweg positiv ausfiel. Kollektiver Tenor: Die Region hat sich auf der touristischen Landkarte positioniert und wird auch künftig von der Buga profitieren.

mehr
Gollenberg lehnt Kauf der Bushaltestelle ab
Die sechs Monate alte Bushaltestelle am Gollenberg ist nun überflüssig.

Ohne Linienverkehr braucht man kein Wartehäuschen: So sieht es die Gemeindevertretung Gollenberg und will die Buga-Bushaltestelle nicht kaufen. Die Gartenschau ist seit Sonntag Geschichte. Also ist die Station ab Montag – mit Ende der Bundesgartenschau – überflüssig.

  • Kommentare
mehr
Letztes Wochenende der Bundesgartenschau
Die Berliner Band „Berge“ spielt zum Abschluss der Buga in Havelberg.

Die Bundesgartenschau geht an diesem Wochenende nach 177 Tagen in der Havelregion schließlich zu Ende. An den letzten beiden Tagen lockt die Schau aber noch einmal mit diversen Veranstaltungen und prognostiziertem Gute-Laune-Wetter. Ein Überblick über die Abschlussveranstaltungen an den fünf Standorten.

  • Kommentare
mehr
Zum Ende der Buga
Sogar Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD)  beriet  der Pflanzendoktor Klaus Schneider am i-Punkt Grün.

Klaus Schneider ist zertifizierter Pflanzendoktor. Während der gesamten Bundesgartenschau beantwortete er Hobbygärtnern am i-Punkt Grün in Rathenow Fragen rund ums Gärtnern. Wenige Tage vor Ende der Gartenschau zieht der Experte aus dem Taunus für die MAZ noch einmal Bilanz.

  • Kommentare
mehr
Buga-Tagesgärten
Die kleinen Loks fahren bei Wind und Wetter.

Die Buga-Loks sind bereits 2015 Kilometer weit gefahren und sind ein Anziehungspunkt für groß und klein. Sie sollen an die 100-jährige Premnitzer Industriegeschichte erinnern. Beim Bau der Pulverfabrik in Premnitz vor etwa 100 Jahren wurden schon bewusst Grünanlagen angelegt, weiß Stadthistoriker Jürgen Mai. Umfangreicher Baumbestand präge bis heute das Stadtbild.

  • Kommentare
mehr
Stadtverordnete besprechen sensibles Thema
Der Rathenower Optikpark

Das Thema ist allemal sensibel. Am Donnerstag haben die Rathenower Stadtverordneten neben einigen anderen Themen die Buga-Nachnutzung auf der Tagesordnung. Es geht um die Frage, ob die zurzeit geplante Gestaltung von Weinberg und Optikpark verändert wird.

  • Kommentare
mehr
Ein Grund zum Feiern?
Carmen Dippel aus Mettmann in Nordrhein-Westfalen ist die einmillionste Besucherin auf der Buga in Brandenburg an der Havel.

Hurra, der einmillionste Besucher ist am Donnerstag auf der Bundesgartenschau in Brandenburg an der Havel begrüßt worden. Oder vielmehr: Die einmillionste Besucherin! Sie konnte über einen 1000-Euro-Gutschein jubeln. Weniger Freude dürfte der späte „Besucherrekord“ allerdings beim Buga-Zweckverband ausgelöst haben.

  • Kommentare
mehr
Rathenower Unternehmer zufrieden
Fred Meier, Vorsitzender des Unternehmervereins (li.), mit Konditor Ingo Möhring.

Die Meldungen über das Millionen-Defizit der Buga sind in aller Munde. Wer mit Rathenower Unternehmern spricht, dem bietet sich ein völlig anderes Bild. Die Dienstleister im Westhavelland schwärmen vom Buga-Schub: wirtschaftlich und stimmungsmäßig.

  • Kommentare
mehr
VBB-Fahrkartenpreise steigen 2016
Fahrkarten kosten ab Januar 2016 mehr Geld.

Die öffentlichen Nahverkehrsmittel boomen. Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg fährt Rekordzahlen ein. Und dennoch: Ab Januar 2016 kosten einige Tickets für Bus und Bahn wieder mehr. Auch Stammkunden müssen wieder tiefer in die Tasche greifen. Wir verraten einige Preisänderungen und zeigen, warum sich die Potsdamer freuen können.

  • Kommentare
mehr
1 2 4 6 7 ... 28

 Bundesgartenschau 2015

 Fünf sind eins. Deins.


  Brandenburg an der Havel

  Premnitz

  Rathenow

  Amt Rhinow/Stölln

  Hansestadt Havelberg



Karte Brandenburg a.d.H. Premnitz Rathenow Amt Rhinow Havelberg

 Tickets online!



MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg