Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Bier in Brandenburg

B Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Jüterbog

Ein Kirchenfest mit viel Biss

Die „Kirchliche Wach- und Schließgesellschaft“, alias Pfarrer Bernhard Gutsche (l.) und zwei  Mitglieder des Gemeindekirchenrates, sorgten als Bodyguards für den  Transport der historischen Kiste.  Diese wird später von Tetzel im Mönchenkloster in Empfang genommen.

Mit der Veranstaltung „Reformation schmecken“ ist am Montag das Jubiläumsjahr zu 500 Jahre Reformation in Jüterbog eröffnet worden. Dazu wurde eine historische Geldtruhe aus der Nikolaikirche in das Mönchenkloster gebracht. Es ist das erste Exponat einer Sonderausstellung.

  • Kommentare
mehr
19. Oktober 2016

Potsdam am Mittwoch: Das ist heute wichtig

Hier lässt es sich ausgezeichnet leben: prima Stadt, tolle Natur und viel Wasser, aber was hat die Stadt für junge Menschen zu bieten? Vielleicht gibt es heute im Bildungszentrum ein paar Antworten – unter anderem vom Oberbürgermeister. Apropos ausgezeichnet: Heute kann man zusehen und sich erklären lassen, wie – im wahrsten Sinne des Wortes – ausgezeichnetes Bier entsteht.

  • Kommentare
mehr
Potsdam

Tiefer Blick ins Bierfass

Brauerei im Forsthaus Templin.

Seit 500 Jahren gibt es das deutsche Reinheitsgebot fürs Bier. Auch in Potsdam wird der beliebte Gerstensaft hergestellt. Im Rahmen der Kampagne „Hinter den Kulissen“ wird am Mittwoch eine kleine Potsdamer Privatbrauerei ihre Türen und Tore für Besucher öffnen. Dabei werden einige Geheimnisse gelüftet.

  • Kommentare
mehr
Kult in Potsdam

Das Café Heider ist in neuen Händen

René Dost ist der neue Chef des Café Heider.

Potsdams bekanntes Café Heider hat einen neuen Betreiber. Gastro-König René Dost hat mit dem „Wohnzimmer der Stadt“ bereits die dritte Location am Nauener Tor erworben. Bekannt ist Dost, der sich selbst Redo nennt, in Brandenburg und Berlin für seine Gaststätten mit XXL-Schnitzeln und Burgern. Seine Karriere klingt fast wie eine „vom Tellerwäscher zum Top-Unternehmer“-Geschichte.

  • Kommentare
mehr
Werder

Leben und gärtnern auf einstigem Brauereiplatz

Auf historischem Gelände in Werder entstehen 30 Wohnungen.

Auf historischem Brauereigelände in Werder errichten gerade Investoren aus Leipzig 30 Wohnungen zum Teil mit Hausgarten und Garage im Gewölbe. Neun Millionen Euro werden unweit vom Havelufer bis 2018 investiert. Bei der Planung hat die Stadt auf die Anlage von Gärten im Wohnquartier großen Wert gelegt, um Traditionen zu bewahren.

  • Kommentare
mehr
Braukunst

Fläminger Pils fließt bald aus Niemegk

Dann kann es ja mit der Bierproduktion beginnen: Stolz auf die erste eigene Braugerste ist  Bodo Höhne mit seinen Söhnen.

Die Rohstoffe für sein Fläminger Bier sollen mehr und mehr vor der eigenen Haustür wachsen. Erstmals hat der Niemegker Gertränke-Händler und -Produzent Bodo Höhne die Braugerste direkt auf seinem eigenen Feld angebaut. Obwohl die Ernte-Premiere noch keinen Spitzenwert einfuhr, macht sie ihm Mut für neue Experimente.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Serie „Zuhause in...“

Seniorenpaar hat in Gortz ein Zuhause gefunden

Erika und Erich Winkler leben seit 2000 in Gortz.

Erika und Erich Winkler gehören zu den Gortzern, die erst seit einigen Jahren im Dorf leben. Ganz unbekannt ist dem früher in Henningsdorf wohnenden Ehepaar der Ort aber nicht. Denn das neue Zuhause ist das Anwesen von Erich Winklers Großvater, dem Fleischermeister und Gastwirt Willy Tuch.

  • Kommentare
mehr
Günter Weber tritt in den Ruhestand

Brandenburger Bismarck geht von Bord

So kennen ihn viele Brandenburger: Günter Weber in seiner Gaststätte als Fürst Bismarck.

Günter Weber geht. Er lässt seine Bismarck-Uniform zurück, schließt ab und sagt dem Berufsleben ade. Mehr als 50 Jahre war Weber in verschiedenen Brandenburger Gaststätten angestellt oder deren Leiter. Und was er nicht alles erlebt hat.

  • Kommentare
mehr
Großbeeren

Ab heute neue Biersorte auf dem Markt

Braumeister Maximilian Schwab (25 Jahre alt) liefert am Samstag die ersten 1000 Liter der selbst gebrauten Marke "Großbeerener Molle" aus; sein Ziel und seine Marke ist die Stellwerk-Brauerei Grobßeeren

Die ersten 1000 Liter seines selbst gebrauten Bieres liefert Braumeister Maximilian Schwab ab heute in Großbeeren aus. Der helle Gerstensaft Pilsener Brauart ist ungefiltert, Schwab nennt ihn „Großbeerener Molle“. Eigentlich hatte auch diese erste Charge schon aus seiner Brauerei Stellwerk am Bahnhof kommen sollen.

  • Kommentare
mehr
Auf ein kühles Bier

Die schönsten Biergärten Potsdams

Der Biergarten im Potsdamer „Bürgershof“.

Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die Biergartensaison in Potsdam. Traditionell, idyllisch oder direkt am Wasser: Potsdam bietet viele schöne Plätze, an denen man das kühle Blonde genießen kann. Wir haben uns auf die Suche nach den schönsten Orten gemacht.

mehr
Zweitägiges Fest

Dessower feiern ihre Dampfmaschine

Die Dampfmaschine der Brauerei Dessow wird 100 Jahre alt und soll sich zum Jubiläum wieder bewegen.

Die Einwohner von Dessow wollen am Sonnabend und Sonntag mit zahlreichen Gästen ihre historische Dampfmaschine feiern. Im früheren Bierbrauerdorf ist am Sonntag zudem die zentrale Eröffnung des Museumstags für das Land Brandenburg.

  • Kommentare
mehr
Josef Jordans ist seit 60 Jahren Chorsänger

Prignitzer mit rheinischem Dialekt

Josef Jordans (hinten rechts) ist leidenschaftlicher Chorsänger

Das ist ein seltenes Jubiläum: Josef Jordans ist seit sechs Jahrzehnten Chorsänger. Der 76-jährige Rheinländer ist mittlerweile in der Prignitz heimisch geworden und singt im Prignitzchor Pritzwalk. Dieser gestaltet zum Jubiläum am 25. Juni ein gemeinsames Konzert mit Jordans’ rheinischem Heimatchor.

  • Kommentare
mehr
1 3 5 6 7

b8d4c998-272e-11e6-a0dc-1d30ccabe327
Die schönsten Biergärten Potsdams

Frisch gebrautes oder gezapftes Bier wird an vielen Orten in Potsdam ausgeschenkt. In welchen Biergärten in der Landeshauptstadt man das kühle Hopfengetränk genießen kann, zeigt diese Galerie.