Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Bier in Brandenburg

B Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Drittes Brandenburger Biertreffen in Potsdam

Bierselig: 10.000 Menschen feiern in Potsdam

Die erste Brandenburger Bierkönigin Carolin Käbermann   genießt  einen Gerstensaft mit den Langen Kerls.

Mehr als 10.000 Menschen haben am Wochenende auf dem Potsdamer Luisenplatz den 500. Geburtstag des Reinheitsgebots gefeiert. Und das geht natürlich mit jeder Menge Bier. Und das wurden beim dritten Brandenburger Biertreffen in zahlreicher Menge ausgeschenkt.

mehr
500 Jahre Reinheitsgebot

Der einzige Braumeister in Teltow-Fläming

Alexander Knobelsdorf ist Bierbrauer in Jüterbog.

Alexander Knobelsdorf hält die lokale Brautradition hoch. Der junge Jüterboger ist der einzige Braumeister im Landkreis Teltow-Fläming. Jetzt ist er auf der Suche nach einem geeigneten Auszubildenden und braut anlässlich des großen Jubiläums des Deutschen Reinheitsgebots ein ganz besonderes Bier.

  • Kommentare
mehr
Kleinbrauereien in Brandenburg

Das Belziger Burgbräu ist Familiensache

Weder filtriert noch pasteurisiert: Ein Burgbräu-Jungbier in der Hand von Braugeselle Tim Eggenstein.

Die Eggensteins haben in Bad Belzig ein altes Fachwerkhaus wiederbelebt und in eine Brauerei umgewidmet. Die MAZ hat den Brauern um Geselle Tim Eggenstein zum 500-jährigen Jubiläum des deutschen Reinheitsgebots einen Besuch abgestattet. Der Juniorchef des Familienbetriebs erklärt, warum ein Burgbräu immer wieder anders schmeckt.

  • Kommentare
mehr
Zu Hause in... der Nauener Vorstadt

Meierei Potsdam: „Bier ist ein Versprechen“

Brauerei-Chef Jürgen Solkowski (67) im Sudhaus, das viele für Kulisse halten.

„Bier ist ein Versprechen“, sagt Jürgen Solkowski. Er muss es wissen, denn der Diplom-Brauingenieur ist der Herr über hektoweise Helles, Weiße und saisonale Spezialbiere. Der Ur-Berliner hat die Meierei im Neuen Garten zu einem traditionellen Brauhaus gemacht – mit großem Erfolg. Die MAZ sprach mit ihm über Braukunst, das Reinheitsgebot und Dosenbier.

  • Kommentare
mehr
Serie: Bier in Brandenburg

Das Bier zur Industriegeschichte

Im Brauhaus : Geschäftsführer Jan Lange (l.) mit Braumeister Andreas Hoppe.

Die Alte Ölmühle war früher genau das, was der Name verrät – eine Fabrik zum Pressen von Öl aus verschiedenen Saaten. Vom Unternehmer Salomon Herz gegründet, produzierte das Werk als einer der größten Arbeitgeber in der größten Stadt der Prignitz bis 1991. Doch das Areal wurde wiederbelebt. Heute wird dort eine Spezialität gebraut – das „Herz-Bräu“.

  • Kommentare
mehr
Souvenir aus dem Havelland

„Pritzerber Pils“ gegen Heimweh

Gastwirt Klaus Meyer schenkt sich ein „Pritzerber Pils“ ein.

Bier wird in Pritzerbe seit über 150 Jahren nicht mehr gebraut. Und doch schenkt Gastwirt Klaus Meyer seit dieser Woche „Pritzerber Pils“ aus. Wie das geht? Der Gerstensaft wird im Saarland geordert. Die grünen Flaschen mit dem Stadtwappen-Etikett sind vor allem als Souvenir gedacht, sollen aber auch gegen Heimweh helfen.

  • Kommentare
mehr
Deutsches Reinheitsgebot

Braumeister mischt das Krongut Bornstedt auf

Sven Blinde ist Bierbrauer aus Leidenschaft. Sein Büffelbier sei „einfach lecker“, sagt er.

Schon seit dem 17. Jahrhundert wird im Potsdamer Krongut Bornstedt Bier gebraut. Der junge Braumeister Sven Blinde bringt mit seinen Experimenten neuen Schwung in die traditionsreichen Gemäuer nahe des Schlosses Sanssouci.

  • Kommentare
mehr
Dampfmaschine kommt in Bewegung

Zum 100. geht’s in Dessow rund

Lothar Stampehl bei der Montage des Elektro-Motors.

Mit einem großen Fest will die Dessower Interessengemeinschaft am 21. und 22. Mai den 100. Jahrestag der Inbetriebnahme der Brauerei-Dampfmaschine feiern. Zur Feier soll das technische Denkmal sich erstmals seit fast 40 Jahren wieder bewegen – wenn auch nicht mit Dampf.

  • Kommentare
mehr
Brauen in Brandenburg

Brandenburg wird wieder Bierland

Zum 500. Jubiläum des Deutschen Reinheitsgebots präsentiert sich Brandenburg wieder als Bierland. Nachdem mit der Wende viele märkische Brauereibetriebe untergingen, wird inzwischen wieder an mehr als 20 Standorten Bier gebraut.

  • Kommentare
mehr
Brauen in Brandenburg

Prost! Bald gibt’s Bier aus Cottbus

Olaf Wirths  zeigt eine Flasche  der Marke „Schwarze Pumpe“.

„Schwarze Pumpe“ und „Feieromd“-Bier: Immer mehr Brauer in Brandenburg und Sachsen setzen auf alte Biersorten - und den Bezug zur Region. Zum Beispiel Olaf Wirths, der sich bald mit einer eigenen kleinen Brauerei in Cottbus einen Traum erfüllt.

  • Kommentare
mehr
„Prooost“ statt „Ooom“

Trend zu Bieryoga schwappt nach Deutschland

Bieryoga in einer Berliner  Kneipe: Eine Teilnehmerin bei einer Übung.

Biergruß statt Sonnengruß: Nach zu viel Alkohol kann so mancher nicht einmal mehr geradeaus laufen. In Berlin gibt es Menschen, die nach ein paar Bier auf einem Bein stehen - beim Yoga. Der Trend kommt aus den USA – und stellt gleich einen doppelten Kater in Aussicht.

  • Kommentare
mehr
Astrid und Martin Kruse sammeln leidenschaftlich

Ein Biermuseum entsteht in Stepenitz

Martin Kruse sammelt mit seiner Frau Astrid alles rund ums Bier: Zum Beispiel alte Fässer, die es so heute gar nicht mehr gibt.

Mehr als 20 000 Bierdeckel haben Astrid und Martin Kruse aus Stepenitz in den vergangenen Jahren zusammengetragen. Sie sammeln alles rund ums Bier: Flaschen, Tulpen, Humpen, Fässer, Werbeartikel. Anfang Juli, zum Dorfjubiläum, wollen die beiden das Biermuseum im Saal der alten Dorfgaststätte für Besucher öffnen.

  • Kommentare
mehr
1 2 4 6 7

b8d4c998-272e-11e6-a0dc-1d30ccabe327
Die schönsten Biergärten Potsdams

Frisch gebrautes oder gezapftes Bier wird an vielen Orten in Potsdam ausgeschenkt. In welchen Biergärten in der Landeshauptstadt man das kühle Hopfengetränk genießen kann, zeigt diese Galerie.