Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Brexit

B Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Brexit

Die Debatte um das umstrittene EU-Austrittsgesetz geht am Dienstag in eine weitere Phase im britischen Unterhaus. Das Gesetz soll die Geltung von EU-Recht im Vereinigten Königreich beenden und alle EU-Vorschriften zugleich in nationales Recht übertragen.

mehr
Brexit und die Folgen
„Willkommen in Nordirland“: Noch ist es nur ein Schritt über eine fast unsichtbare Grenze. Mit dem Brexit droht das Ende der irischen Freizügigkeit.

Die Brexit-Pläne der Briten bringen Unruhe in ein mühsam befriedetes Gebiet: Die offene Grenze zwischen Nordirland und Irland müsste geschlossen werden. Die Menschen im Grenzland haben Angst, dass alte Feindschaften wieder durchbrechen. Lebt am Ende der Konflikt zwischen Protestanten und Katholiken wieder auf?

  • Kommentare
mehr
Großbritannien
Der Brexit-Minister David Davis.

Die britischen Abgeordneten sollen über den finalen Brexit-Deal anstimmen dürfen. Das teilte Minister David Davis mit. Dafür will die Regierung ein neues Gesetz ins Parlament einbringen.

  • Kommentare
mehr
Pop
Lieder für eine bessere Welt: Billy Bragg gehört zu den schärfsten Kritikern der Trump-Regierung oder des Brexit. Er versucht aber auch, die Welt aus der Sicht eines Brexit-Befürworters zu betrachten.

Der Songwriter Billy Bragg veröffentlicht seine jüngsten Protestsongs als EP. Mit den sechs Songs von „Bridges not Walls“ will der 59-jährige Engländer die gesellschaftlichen Gräben in der Welt von 2017 nicht weiter vertiefen, sondern Vernunft und Empathie in die gespaltenen Gesellschaften zurückbringen.

  • Kommentare
mehr
Brexit
Verärgert: Der EU-Chefunterhändler Michel Barnier macht Druck auf die Briten.

Die Brexit-Verhandlungen sind ins Stocken geraten. Jetzt macht die EU Druck: Sollte London nicht innerhalb von zwei Wochen Fortschritte ermögliche, sollen die Gespräche ausgesetzt werden.

  • Kommentare
mehr
Brexit
Britische Fahnen wehen vor den Houses of Parliament in London.

Die neue Runde der Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien haben wieder kein Ergebnis gebracht. Innerhalb der nächsten zwei Wochen müsse es Fortschritte geben, damit ab Dezember über die künftigen Handelsbeziehungen verhandelt werden könne, sagte EU-Chefunterhändler Michel Barnier am Freitag. Es droht der totale Bruch zwischen Briten und Brüssel.

  • Kommentare
mehr
Neue Studie

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (Brexit) kommt Deutschland teuer zu stehen. Die Einzahlungen der Bundesrepublik in den EU-Haushalt würden nach neusten Studien um satte 16 Prozent steigen.

mehr
Ringen um Kompromisse

Keine zwei Jahre ist es mehr hin, dann will Großbritannien aus der Europäischen Union austreten. Bis dahin müssen aber noch viele Verhandlungen geführt werden, um die Scheidung so sauber wie möglich vollziehen zu können.

mehr
Rücktritte, Skandal, Brexit
Premierministerin Theresa May.

Fünf Monate nach der vorgezogenen Neuwahl erleben die Briten eine beispiellose Phase von Schwäche und Instabilität. Mays Regierung taumelt nur noch von einer Krise in die nächste. Was, fragen sich viele Briten, ist mit dem einst vereinten Königreich passiert?

  • Kommentare
mehr
Eurozone im Aufschwung
Container stapeln sich in Hamburg am Burchardkai.

Die Eurozone könnte 2017 ihr stärkstes Wirtschaftswachstum seit einem Jahrzehnt hinlegen. Brüssel sieht nun entscheidende Wochen und Monate, um politische Reformen auf den Weg zu bringen und künftigen Krisen vorzubeugen.

mehr
Rolls-Royce in Brandenburg
Ein Rolls Royce Mitarbeiter arbeitet in Dahlewitz im Prüfzentrum für Power-Gearbox-Getriebe am Leistungsprüfstand.

Rolls-Royce hat große Pläne. In rund acht Jahren will der Triebwerkshersteller ein Getriebe auf den Markt bringen, das Leistungen bis zu 100.000 PS übertragen kann. Das wäre ein Weltrekord. In Dahlewitz (Teltow-Fläming) gibt es dafür jetzt ein Testzentrum.

  • Kommentare
mehr
Regierungskrise in London
Entwicklungsministerin Priti Patel.

Das Regierungskabinett von Premierministerin Theresa May muss den zweiten Verlust innerhalb nur einer Woche hinnehmen: Die britische Entwicklungsministerin Priti Patel tritt zurück. Grund dafür sollen nicht abgesprochene Treffen in Israel sein.

  • Kommentare
mehr
2 4 5 ... 59

Infografik: Die Briten verlassen die EU | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Sollte Großbritannien Mitglied der EU bleiben?

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-160622-99-406712_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Briten vor historischem EU-Votum: Keiner weiß, wohin es geht
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-160616-99-340784_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Labour-Politikerin und Brexit-Gegnerin stirbt nach Angriff