Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bauen & Wohnen Potsdam plant eine Abfall-App
Thema Specials Bauen & Wohnen Potsdam plant eine Abfall-App
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 18.02.2016
Müll in Potsdam – mit der App soll nun alles besser werden. Quelle: Christel Köster
Potsdam


Die Stadt reagiert offenbar auf den Unmut vieler Bürger über die intransparenten Abholtermine für den Müll und erweitert nach eigenen Angaben ihr Online-Angebot. Ab sofort soll nun einen interaktiver Abfuhrkalender und ein Abfall-ABC zur Verfügung stehen, hießt es aus dem Rathaus. Das Angebot ist im Internet unter www.potsdam.de/abfallentsorgung nutzbar.

Im neuen Online-Abfuhrkalender können laut Stadtverwaltung „alle Potsdamerinnen und Potsdamer die Entleerungstermine ihrer Restabfall-, Bioabfall- und Wertstoffbehälter komfortabel in einer Monatsübersicht einsehen“.

Die Müllentsorgungs-Jahresübersicht kann ausgedruckt werden

Zudem sei es möglich, eine Jahresübersicht für alle Entleerungstermine des Kalenderjahres „im handlichen A4-Format“ auszudrucken. Die Terminverschiebungen an den Feiertagen seien bereits im Abfuhrkalender integriert und würden besonders hervorgehoben. Über die Internetadresse www.potsdam.de/abfuhrkalender sei der neue Online-Abfuhrkalender direkt zu erreichen.

Das Online-Abfall-ABC soll darüber hinaus dabei helfen, im Haushalt anfallende Abfälle richtig und umweltfreundlich zu entsorgen. „Nach der Auswahl des zu entsorgenden Gegenstands, zeigt das Abfall-ABC den richtigen Entsorgungsweg, eventuell anfallende Entsorgungskosten, Öffnungszeiten der Abgabestellen sowie nützliche Entsorgungstipps an“, so die Stadtverwaltung. Über die Internetadresse www.potsdam.de/abfall-abc gelange man direkt zum Online-Abfall-ABC.

Mit der Abfall-App soll alles besser werden – wird’s funktionieren?

Die Abfallberatung der Landeshauptstadt plant, zukünftig noch weitere Dienstleistungen und Informationsmaterialien rund um das Thema Abfall online zur Verfügung zu stellen. Auch das Angebot einer Abfall-App sei mittelfristig geplant, kündigt die Verwaltung an. Für Rückfragen und Anregungen stehen außerdem Mitarbeiter der Abfallberatung telefonisch unter 0331/2891796 zur Verfügung.

Von MAZ online

Bis Ende 2017 entstehen in dem Barockgebäude in der Dortustraße schicke Wohnungen – schon jetzt sind alle verkauft. Einiges bleibt erhalten, etwa die Schinkel-Lampen und die historischen Treppen. Vieles wird aber neu. So sollen an den Hoffassaden Balkone angebracht werden. Benannt ist das Haus jetzt übrigens nach dem Hofbaumeister Friedrichs des Großen.

17.02.2016

Der Finanzausschuss hat als erstes Gremium der Potsdamer Stadtverordneten die Vorlage zur Neugestaltung des Lustgartens bestätigt. Die Pläne sind umstritten, weil so mit dem „Mercure“-Hotel ein stadtbildprägendes Gebäude aus der DDR-Zeit zum Abriss freigegeben würde. Das Land teilte am Mittwoch mit, dass dafür noch keine Förderung geplant sei.

17.02.2016
Ausbildung & Beruf Vorteil für Neuruppin und Bad Wilsnack - Immer mehr ziehen vom Dorf in die Stadt

Erstmals ziehen ebenso viel Menschen vom Westen in den Osten wie umgekehrt, haben Statistiker gerade ermittelt. Der Nordwesten Brandenburgs will davon auch profitieren – aber das ist nicht so einfach.

20.02.2016