Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Eichenprozessionsspinner

E Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Schädlingsbekämpfung

Eichenspinner-Gift bleibt zugelassen

Auf dem Vormarsch: Raupen des Eichenprozessionsspinners auf einem Eichenstamm.

Der Eichenprozessionsspinner kann in Brandenburg weiterhin wirksam bekämpft werden. Das Land kann auch im kommenden Jahren ein hochwirksames Gift gegen den Schädling einsetzen. Die Zulassung des umstrittenen Mittels ist verlängert worden.

  • Kommentare
mehr
Eichenprozessionsspinner weiter aktiv

Daten für den Dipel ES-Einsatz

Zwischen Stöffin und Protzen wird vor den Raupen gewarnt.

Aus der Luft und vom Boden aus werden die Eichenprozessionsspinnerraupen auch im nächsten Jahr bekämpft. Schwerpunkt in Brandenburg bleiben die beiden Landkreise im Nordwesten, der Falter wandert aber weiter nach Süden. In den Kreisverwaltungen Prignitz und OPR werden jetzt die Daten für die Einsatzgebiete 2016 gesammelt.

  • Kommentare
mehr
Eichenprozessionsspinner wandern weiter

Tschüss, du Spinner!

Eichenprozessionsspinner

Ihre giftigen Brennhärchen können Juckreiz, Entzündungen und sogar allergische Schocks hervorrufen: Seit Jahren wird deshalb versucht, die Ausbreitung der Eichenprozessionsspinner zu stoppen. Aber nun scheint der Kampf gegen die Eichenprozessionsspinner in Berlin und Brandenburg erste Früchte zu tragen.

mehr
Peinlicher Vorfall in Heiligengrabe beim Einsatz gegen Eichenprozessionsspinner

Beim Kaffeetrinken mit Gift besprüht

Als sei die Kritik am Gifteinsatz gegen den Eichenprozessionsspinner nicht schon genug: Nun ist es dabei im Landkreis Ostprignitz-Ruppin zu einem peinlichen und ekligen Vorfall gekommen. Ein Anwohner ist in seinem Garten mit Gift aus der Luft bespritzt worden - beim Kaffeetrinken.

  • Kommentare
mehr
Eichenprozessionsspinner im Havelland

Bäume im Friesacker Revier leiden

Die Bäume im Friesacker Revier sind massiv vom Eichenprozessionsspinner befallen. Die Schädlinge fressen ganze Baumkronen leer. Försterin Tanja Klasen schlägt Alarm.

  • Kommentare
mehr
Ostprignitz-Ruppin bekämpft Eichenprozessionsspinner

Giftspray-Aktion beginnt In Fehrbellin und Neustadt

Am Donnerstag beginnt der Gifteinsatz gegen Eichenprozessionsspinner im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Per Hubschrauber und Sprühgeräten am Boden wird das Gift zuerst auf Fehrbelliner Bäume gesprüht. Im Uhrzeigersinn geht es über Neustadt, Kyritz, Temnitz, Wittstock, Rheinsberg, Lindow und Neuruppin weiter.

  • Kommentare
mehr
Experten beraten erst nächste Woche über Einsatz gegen Schädling

Die Spinner dürfen noch wachsen

Es ist weiter offen, wann in Ostprignitz-Ruppin der Kampf gegen die Raupen des Eichenprozessionsspinners beginnt. Klar ist, dass dies nicht schon an diesem Wochenende passieren wird. „Die Experten von der Forst nehmen erst nächste Woche die Blätter unter die Lupe“, sagte Landrat Ralf Reinhardt (SPD) am Mittwoch in Neuruppin.

  • Kommentare
mehr
Umwelt

Auch ein milder Winter kann Insekten schaden

Für die Menschen erfreulich, für die Insektenwelt nicht: Der milde Winter kann für sie sogar tödlich sein. Foto: Christoph Schmidt

Ein warmer Winter wie in diesem Jahr bedeutet nicht zwangsläufig eine besonders hohe Zahl von Schadinsekten. "Ein milder und feuchter Winter ist für viele Insekten meist fataler als Kälte", sagte Gerlinde Nachtigall vom Julius-Kühn-Instituts (JKI) in Braunschweig.

  • Kommentare
mehr
Der Kampf vor dem Kampf gegen Eichenprozessionsspinner

Umstrittener Einsatz von Dipel ES

Die Bekämpfung der Eichenprozessionsspinner steht im Landkreis Prignitz wieder an – und damit wohl auch wieder einiger Ärger mit den Naturschutzverbänden. Das geht aus Äußerungen der Zweiten Beigeordneten des Prignitzer Landrats, Sabine Kramer, hervor. Dabei geht es vor allem um den Einsatz des Schädlingsbekämpfungsmittels Dipel ES.

  • Kommentare
mehr
Kreis lässt mehr einzelne Bäume gegen Raupen besprühen

Spinnern geht es wieder an den Kragen

Der Gifteinsatz gegen den Eichenprozessionsspinner im Landkreis Ostprignitz-Ruppin wird 2015 vor allem auf einzelne Bäume ausgerichtet, die von den Tieren befallen sind. So sollen diesmal rund 1400 Einzelbäume aus der Luft besprüht werden. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es mehr viel weniger Bäume.

  • Kommentare
mehr
Gemeinde Niederer Fläming sucht nach Eichenprozessionsspinner

Schädlicher Raupenbefall wird erfasst

Die Raupen des Eichenprozessionsspinners sind nicht nur schädlich für die Eichenbäume, sondern können es auch für Menschen sein. 2015 sollen die Schädlinge weiterhin bekämpft werden. Die Gemeinde Niederer Fläming bittet die Bürger um Mithilfe. Es sollen alle Bäume erfasst werden, die im letzten Jahr befallen wurden.

  • Kommentare
mehr
Zehntausende Bäume säumen Brandenburgs Straßen

Autofahrt durch grüne Tunnel

Der 20. Oktober ist der Tag der Allee: In ganz Brandenburg prägen von Bäumen gesäumte Straßen das Landschaftsbild. Derzeit sind sie in besonders schöne Herbstfarben getaucht. Doch der Zustand der Bäume ist in den Regionen ganz unterschiedlich. Die MAZ hat sich in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald umgesehen.

  • Kommentare
mehr
1 2 4 6 7

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg