Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
BER Flughafen Wowereit ruft BER-Sondersitzung ein
Thema Specials F BER Flughafen Wowereit ruft BER-Sondersitzung ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 30.05.2014
Beim symbolischen Spatenstich im Jahr 2006 sah alles sauber aus. Hartmut Mehdorn (l.) und Klaus Wowereit (r.) packten gemeinsam an. Nun müssen sie klären: Wer hat sich in der BER-Korruptionsaffäre die Hände schmutzig gemacht? Quelle: dpa
Berlin/Schönefeld

Der Aufsichtsratschef und Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) habe die Sitzung einberufen. Flughafensprecher Ralf Kunkel bestätigte die Angaben. Einziger Tagesordnungspunkt der Sondersitzung in Berlin sei der Korruptionsverdacht gegen den bisherigen Technikchef, der deshalb beurlaubt wurde.

Der Aufsichtsrat, der am Dienstag telefonisch über den Fall informiert wurde, will es nun genauer wissen. „Wir brauchen schnellstens Klarheit über den Vorfall selbst, mögliche Weiterungen und insbesondere über die möglichen Auswirkungen auf den weiteren Planungs- und Bauablauf“, sagt Brandenburgs Flughafenkoordinator Rainer Bretschneider (SPD). Dahinter steht die begründete Angst, dass der Korruptionsfall das Pannenprojekt um weitere Monate zurückwerfen könnte. Schließlich fehlt nicht nur der zentrale Planer, es ist auch völlig unklar, ob weitere Aufträge und Planungen unter Großmanns Ägide unrechtmäßig erfolgt sind.

dpa/MAZ

BER Flughafen Korruptionsverdacht am Flughafen - Am BER fliegen nur die Mitarbeiter

Die Korruptionsaffäre am BER droht den Zeitplan für den Bau des Großflughafens weiter zurückzuwerfen. BER-Geschäftsführer Hartmut Mehdorn hat seinen Technikchef wegen des Vorwurfs der Bestechlichkeit beurlaubt und kämpft nun gegen weitere Verzögerungen. Der Entwickler der umstrittenen Entrauchungsanlage am Hauptstadtflughafen hat indes Hilfe angeboten.

30.05.2014
BER Flughafen Technik-Chef Jochen Großmann im Fokus der Ermittler - BER-Manager wegen Korruptionsverdacht beurlaubt

Der unter Korruptionsverdacht stehende Technikchef des Berliner Hauptstadtflughafens ist beurlaubt worden. Die Staatsanwaltschaft Neuruppin ermittelt gegen Jochen Großmann wegen Bestechlichkeit. Es geht um eine halbe Million Euro Schmiergeld: Die Vorwürfe wiegen schwer. Es ist nicht der erste Fall von Korruption am BER.

28.05.2014
BER Flughafen Diskutierte Milliarden-Finanzspritze würde nicht reichen - BER braucht noch mehr Geld

Noch ist nicht mal die aktuell diskutierte Milliarden-Finanzspritze beschlossen, da wird schon neuer Geldbedarf angemeldet. Grund: zwei wichtige Vorhaben des Flughafenchefs Hartmut Mehdorn sind in der Milliarden-Summe nicht mit eingerechnet. Schon jetzt wird der Flughafen mehr als doppelt so teuer wie geplant.

24.05.2014