Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Fisch des Jahres
Wittstock
Mächtig stolz: Tristan Weis mit der  Goldkarausche.

Tristan Weis aus Wittstock zog am Brausebach bei Neuendorf eine Goldkarausche aus dem Wasser. Dieser Fisch verirrt sich nur äußerst selten an einen Angelhaken. „Ich dachte, es wäre ein Karpfen“, erinnert sich der junge Angler an die Zeit, als sein Kampf mit dem Fisch begann.

  • Kommentare
mehr
Anleitung für Angler
Hier passt alles: Der Fänger Tobias Norff und sein Fisch füllen das Bild schön aus. Die Belichtung stimmt.

Wer angelt und einen richtigen dicken Fisch fängt, der will das auch entsprechend und würdig dokumentieren. Das ist nicht so einfach. Die MAZ hat einen Angelprofi und Fotoexperten gefragt und sich einige Tipps für ein tolles Bild geben lassen. Es kommt nicht nur auf den Fotografen an.

  • Kommentare
mehr
Gewässerforscher in Sorge
Die geschützten Biber sind in Brandenburg ein Streitthema.

Der Biber ist in Brandenburg besonders geschützt. So stieg die Population in den letzten Jahren auf knapp 3200 an. Doch an einigen Stellen kommt es zu einem Konflikt zwischen dem Schutz der Biber und dem anderer Wasserbewohner. Gewässerforscher sorgen sich.

  • Kommentare
mehr
Tag des Fisches in Locktow
Martina Goebel (re.) und  Martina Krause aus Brück  angeln gerne nicht nur in Locktow.

Nicht nur am Tag des Fisches werfen Martina Goebel und Martina Krause in Locktow und an anderen Angelteichen ihre Köder aus. Die Brücker Freundinnen haben Freude am Angeln. Vor allem schwören sie auf die selbst gefangenen Forellen, die so immer frisch in die Pfanne oder auf den Grill kommen.

  • Kommentare
mehr
Eichwalde
Anglerglück in den Sommerferien: Leopold Heinrich aus Eichwalde  präsentiert seinen gefangenen Hecht.

Leopold Heinrich aus Eichwalde (Dahme-Spreewald) hat in den Ferien bei seiner Großmutter in Jessen (Sachsen-Anhalt) einen riesigen Fang gemacht. Der achtjährige Angler zog einen kapitalen Hecht ans Ufer. 88  Zentimeter lang war der Raubfisch und brachte viereinhalb Kilo auf die Waage.

  • Kommentare
mehr
Kleinmachnow
Eine natürliche Verunreinigung des Machnower Sees in Kleinmachnow soll zum großen Fischsterben geführt haben.

Mehrere hundert tote Fische sind am Wochenende im Machnower See in Kleinmachnow ans Ufer getrieben. Als Grund für das große Fischsterben geben Experten den Starkregen in der vergangenen Woche an. Der Niederschlag habe Pflanzenreste und anderes organisches Material ins Wasser gespült und einen akuten Sauerstoffmangel ausgelöst.

  • Kommentare
mehr
Angeln
Ein Riese aus der Oder: Jakob Ristau aus Dahlewitz  fing den bisherigen Rekordwels    bei der Aktion „Fisch des Jahres“.

Zu DDR-Zeiten waren sie recht selten, heute hängen sie bei Brandenburgs Anglern häufiger am Haken: Welse wachsen zu erstaunlichen Größen heran. Das weckt bei manchen Badegästen Ängste. Nicht zuletzt, weil kürzlich in Sachsen-Anhalt eine menschliche Hand in einem Wels gefunden wurde. Wie gefährlich sind die Tiere wirklich?

  • Kommentare
mehr
Hunderte am Ufer des Sacrow-Paretzer-Kanal
Die Jungangler sitzen sehr konzentriert am Ufer des Sacrow-Paretzer-Kanals mit teil mächtigen Ruten.

360 Kinder und Jugendliche trafen sich mit ihren Familien zum 16. Junganglerfest am Sacrow-Paretzer Kanal. Das landesweite Treffen ist ein Höhepunkt des Angelverbandsjahres. Die Anglerjugend wüsste eben noch, „dass man Fischstäbchen nicht aus dem Kanal zieht“ und vor allem auch, „dass Fische Lebewesen sind“, sagt der Sprecher des Anglerverbands.

  • Kommentare
mehr
PicsArt_11-24-05.17.06.jpg
Fisch des Jahres 2017

Bei der Aktion "Fisch des Jahres 2017" werden die größten Fänge des Jahres 2017 gesucht - und prämiert. Zeigen Sie außerdem Ihre schönsten Fotos rund ums Fischen und Angeln. Hier werden alle Einsendungen laufend veröffentlicht. Sehen Sie selbst und machen Sie mit!

Das Fisch ABC

Von "A" wie Anglerlatein bis "Z" wie Zander: Sehen Sie in unserer Bildergalerie alle wichtigen Fakten rund um das Thema Fisch. Wir verraten Ihnen, was es mit Y-Gräten auf sich hat, in welchen Märchen Fische eine Rolle spielen und warum Fische in Sachen Körpergeruch ein Imageproblem haben.

Sechs angesagte Angelseen in Brandenburg

Sie wollen einen tollen Fang machen, aber wissen nicht wo die dicksten Fische schwimmen? Kein Wunder, denn im Land Brandenburg gibt es einige Gewässer. Klicken Sie sich durch die sechs schönsten märkischen Seen in unserer Bildergalerie.

Mein lieber Hecht!

Egal wie gewaltig es an der Angel ruckelt, diese Männer und Frauen blieben cool: Sehen Sie in unserer Bildergalerie, welche famosen Fänge Angler in den vergangenen Jahren aus dem Gewässer gezogen haben. Wir zeigen Ihnen Brandenburgs Angelkönige und -königinnen und die dicksten und kuriosesten Fische.