Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Garnisonkirche in Potsdam

Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Garnisonkirche
22. November 2017 in Potsdam
‚Die Garnisonskirche in Potsdam’ - Gemälde, 1827, von Carl Hasenpflug.

Es ist seit Jahren eines der umstrittensten Themen in Potsdam: der Wiederaufbau der Garnisonkirche, die durch den „Tag von Potsdam“ in die Geschichtsbücher einging. Ist die Garnisonkirche ein Wahrzeichen für Potsdam? Die MAZ lädt am 22. November zur Diskussion mit prominenten Befürwortern und Gegnern. Sie können dabei sein!

mehr
Wiederaufbau des Turms der Garnisonkirche
Architekt Thomas Albrecht.

Am Sonntag beginnt der Wiederaufbau des Turms der Potsdamer Garnisonkirche, und Thomas Albrecht – der auch das nahe Museum Barberini entwarf - ist der Architekt. Welche Herausforderungen ihn beim Wiederaufbau erwarten und was das Besondere an dem Gebäude ist, darüber sprach er mit MAZ-Redakteurin Ildiko Röd.

  • Kommentare
mehr
Bau der Garnisonkirche

Nach langem Streit wird nun der Turm der Garnisonkirche in Potsdam wiederaufgebaut: Der Weg dorthin war geprägt von langen Debatten und großen Protesten. In unserer Multimedia-Story erklären wir die Geschichte der Kirche, zeigen spektakuläre Aufnahmen und Videos – und erklären die Kontroverse um die Kirche.

  • Kommentare
mehr
Baustart Garnisonkirche
So könnte die Breite Straße mit dem Kirchturm einmal aussehen.

Die Mittel vom Bund für den Wiederaufbau des Garnisonkirchturms werden voraussichtlich ab Anfang 2018 ausgezahlt, erklärte eine Sprecherin der Staatsministerin für Kultur und Medien. Am letzten Oktoberwochenende wird der offizielle Baustart mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel gefeiert.

  • Kommentare
mehr
Gottesdienst am Sonntag in Potsdam

Am letzten Oktoberwochenende feiert die Stiftung Garnisonkirche den Baustart des Turms der Garnisonkirche mit einem Gottesdienst. Die Arbeiten beginnen in den nächsten Tagen.

  • Kommentare
mehr
Workshop für Künstler-Areal geplant
Das Rechenzentrum mit dem neuen Bauzaun für den Garnisonkirchturm.

Im Bauausschuss ging es am Dienstag um die Weiternutzung des Kreativhauses Rechenzentrum durch die Künstler. Damit das möglich ist, muss die Stadt Geld in die Hand nehmen. Und: Die Stiftung Garnisonkirche muss grünes Licht geben. Die meisten Fraktionen können sich vorstellen, die Nutzung des Rechenzentrums zu verlängern – allerdings nur bis 2023.

  • Kommentare
mehr
Innerkirchliche Debatte um Garnisonkirche in Potsdam
Hildegard Rugenstein

In einem Offenen Brief hat sich Kunsthistorikerin Saskia Hüneke an Hildegard Rugenstein, eine Kritikerin des Wiederaufbaus der Potsdamer Garnisonkirche, gewandt. Nun antwortet die Pastorin der Französisch-Reformierten Gemeinde.

  • Kommentare
mehr
Debatte um Garnisonkirche
Saskia Hüneke (Grüne).

In der 3sat-Doku zum Wiederaufbau des Garnisonkirchturms hat Hildegard Rugenstein von der Französisch-Reformierten Gemeinde harsche Kritik geübt. Sie spricht unter anderem von „Rachearchitektur“. Kunsthistorikerin Saskia Hüneke reagiert nun mit einem Offenen Brief an die Pastorin.

  • Kommentare
mehr
TV-Doku über Wiederaufbauprojekt
Werbeplakat für den Wiederaufbau der Garnisonkirche.

Je näher der geplante Baustart für den Garnisonkirchturm im Oktober kommt, desto stärker wird die bundesweite Aufmerksamkeit: Ein Film auf 3sat beleuchtet die verschiedenen Seiten im Konflikt um das Wiederaufbauprojekt – Sendetermin ist heute um 19.30 Uhr. Einschalten lohnt sich allein wegen der spannenden Vogelperspektiven auf die Innenstadt.

  • Kommentare
mehr
Kultur in Potsdam
Gruppenbild mit einigen der mittlerweile rund 250 Nutzer des Kunsthauses im alten Rechenzentrum.

Das Kunsthaus im Potsdamer Rechenzentrum feiert am Freitag und am Sonnabend sein zweijähriges Bestehen. Das Jubiläum wird von Ungewissheit überschattet. Denn noch immer ist unklar, ob der Vertrag für das Haus verlängert wird. Aktuell endet die Frist im August 2018.

  • Kommentare
mehr
Kunsthaus im Potsdamer Rechenzentrum
Mosaik  aus der Serie „Der Mensch bezwingt den Kosmos“ von  Fritz Eisel an der Sockelfassade des Rechenzentrums.

Die Debatte um die Zukunft des Kunsthauses im Rechenzentrum hat eine neue Diskussion zu den Möglichkeiten der Kreativwirtschaft in Potsdam entfacht. Zurück gestellt wurde im Kulturausschuss am Donnerstag nach heftigem Streit ein Antrag der Linken, der zum Ziel hat, dass die Verträge für das Kunsthaus „um mindestens fünf Jahre“ verlängert werden.

  • Kommentare
mehr
Vorschlag für Potsdam kreative Köpfe
Linken-Fraktionschef Hans-Jürgen Scharfenberg, Baudezernent Bernd Rubelt (parteilos), Christian de la Motte, Sprecher der Nutzer des Rechenzentrums, und Wieland Eschenburg, Kommunikationsvorstand der Stiftung Garnisonkirche (v.r.) vor dem Rechenzentrum und dem Ziegelbogen mit Nagelkreuz am künftigen Standort des Garnisonkirchturms..

In der Debatte um die Zukunft der Kreativen in der Potsdamer Innenstadt bringt Baudezernent Bernd Rubelt (parteilos) eine neue Ausweich-Option für die Nutzer des Rechenzentrums ins Spiel.

  • Kommentare
mehr
2 4 5 ... 19

2ea5724e-ae6a-11e7-b225-97bf4e5da6db
Geschichte der Garnisonkirche in Bildern

Die Garnisonkirche in Potsdam ist eine Kirche mit bewegter Vergangenheit. 1732 eingeweiht, wird sie im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt, die Ruine 1968 gesprengt. 2017 beginnt mit dem Turm der Wiederaufbau. Berühmt-berüchtigt ist sie durch den „Tag von Potsdam“.

dfdbc0d4-af48-11e7-b225-97bf4e5da6db
Potsdam – damals und heute

Zeitreise durch Potsdam: Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen zeigt die MAZ, wie sich die Stadt Potsdam verändert hat – und was wieder aufgebaut wurde. Besuchen Sie mit Klick durch die Galerie Potsdams markante Ecken – damals und heute.

Soll die Garnisonkirche umbenannt werden?