Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Garnisonkirche in Potsdam Einweihung des Treffpunkts Nagelkreuz
Thema Specials G Garnisonkirche in Potsdam Einweihung des Treffpunkts Nagelkreuz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 23.09.2017
Der „Treffpunkt Nagelkreuz“. Quelle: MAZ
Potsdam

Seit 2005 ist das Nagelkreuz an der Breiten Straße in Potsdam ein sichtbares Zeichen in dem gemauerten Bogen auf dem Baufeld des Turmes der Garnisonkirche. Es weist darauf hin, dass an diesem Ort wieder eine Kirche entsteht.

Der gemauerte Bogen musste nun abgetragen werden, um das Baufeld für die Gründungsarbeiten frei zu machen. Das Nagelkreuz kam an den Ort, an dem es in der Zeit des Wiederaufbaus seinen Platz haben wird: Es wurde weithin sichtbar am „Treffpunkt Nagelkreuz“ montiert.

Der „Treffpunkt Nagelkreuz“ ist ein von Cottbuser Handwerkern künstlerisch gestalteter Ort, der ab November direkt an der Umfriedung der Baustelle stehen wird, der Stelle, an der sich Besucherinnen und Besucher treffen, einen Blick auf die Baustelle werfen oder einfach nur innehalten und das Baugeschehen beobachten können.

Von André Bauer

Potsdam Bundesregierung bewilligt Maßnahmenbeginn - Turm der Garnisonkirche wird im Herbst gebaut

Grünes Licht für den Wiederaufbau des Garnisonkirchenturmes. Im Herbst 2017 wird mit dem Bau begonnen. Nachdem die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien den vorzeitigen Maßnahmenbeginn bewilligt hat, können jetzt die Ausschreibungen für die Einrichtung der Baustelle beginnen.

26.05.2017
Potsdam Vorschlag zum Moschee-Standort in Potsdam - Freitagsgebet in der Garnisonkirche?

Bei einer Podiumsdiskussion in der Schiffbauergasse haben sich Kulturministerin Martina Münch und Oberbürgermeister Jann Jakobs (beide SPD) sich für eine neue Moschee in Potsdam ausgesprochen. Dabei machte Münch einen gewagten Vorschlag.

05.04.2017

Über den Wiederaufbau der Garnisonkirche wird seit Jahren erbittert gestritten. Nun regt sich Widerstand in der Kirche – am Sonntag ist einer Predigt von Christoph Dieckmann aufgebracht über den Bau der Kirche diskutiert worden. Wir dokumentieren die Predigt.

21.03.2017