Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Kreisgebietsreform

K Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Vorbehalte gegen Fusion von Ostprignitz-Ruppin und Prignitz

Kreisgebietsreform erregt die Gemüter

Die Pläne von Brandenburgs Landesregierung für eine Gebietsreform, wonach es künftig nur noch maximal zehn statt der bisher 14 Landkreise geben soll, sorgen in der Prignitz und in Ostprignitz-Ruppin für Unruhe - selbst in den Reihen der SPD und der Linken. Zugleich überlegt man schon, welche die neue Kreisstadt werden soll.

  • Kommentare
mehr
Das Programm von SPD und Linke für Brandenburg

Der Koalitionsvertrag zum Durchblättern

Der Koalitionsvertrag zwischen SPD und Linke in Brandenburg ist fertig. Am Freitag wurde er vorgestellt. Was steht drin? Die MAZ präsentiert den Vertrag. Vom Bekenntnis zum Braunkohletagebau Welzow Süd II über die Absicht, 4300 neue Lehrer einzustellen. Was jedoch fehlt: die Besetzung der Ministerien.

mehr
Mögliche Kreisgebietsreform heizt Diskussionen an

Wartet auf Mittelmark die Zwangsehe?

Potsdam eine Stadt in einem größeren Landkreis? Brandenburg an der Havel im Landkreis Potsdam-Mittelmark? Sollte es wirklich zu einer Gebietsreform kommen und es weniger und damit größere Landkreise geben, hätte dies vermutlich Folgen für Potsdam und das Umland.

  • Kommentare
mehr
Kritik an Gebietsreform in Brandenburg

Große Städte wollen kreisfrei bleiben

Bei der geplanten Gebietsreform in Brandenburg könnten Cottbus, Brandenburg an der Havel und Frankfurt (Oder) ihre Kreisfreiheit verlieren. Dieses Szenario stößt bei den Oberbürgermeistern auf wenig Verständnis, sie befürchten Nachteile für ihre Städte. Der Städte- und Gemeindebund stellt sich auf die Seite der Oberbürgermeister.

mehr
Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Linke

Weniger Landkreise für Brandenburg

Die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Linke in Brandenburg sind beendet, doch der Vertrag wird erst am Freitag vorgestellt. Eines ist jedoch sicher: Nach der Gebietsreform wird es weniger und damit größere Landkreise geben. Zwischen 7 und 10 Kreisen sind im Gespräch. Für den Erhalt der Landesstraßen soll es mehr Geld geben.

mehr
Koalitionsverhandlungen von SPD und Linke

Brandenburg behält 7800 Polizisten

Die Polizeistärke in Brandenburg wird bis zum Jahr 2020 nicht unter 7800 Beamte sinken. Darauf einigten sich SPD und Linke in ihren Koalitionsverhandlungen am Dienstag. Die größere Hürde bei den Verhandlungen ist die Kreisgebietsreform. In vielen anderen Punkten aber haben sich SPD und Linke schon geeinigt.

mehr
Wahlforum

MAZ-Leser fragen - Politiker antworten

MAZ-Leser befragen die Kandidaten der Brandenburger Landtagswahl. Dazu hat die Märkische Allgemeine Zeitung vier Leser eingladen, die haben die Kandidaten des Wahlkreises 24 in Kreuzverhör genommen. Natürlich ging es um den Flughafen, aber auch um mögliche Gemeinde-Fusionen. Hier finden Sie die Fragen der Leser und was die Politiker darauf antworteten.

  • Kommentare
mehr
Horst Stuhlmüller über seine Zeit als Granseer Ausschusschef

„Immer einen Gedanken voraus“

Nach 20 Jahren an der Spitze des Granseer Amtsausschusses steht Horst Stuhlmüller vor seinem Abschied aus der Kommunalpolitik. Bei den Wahlen im Mai war er nicht mehr angetreten. Seine „Dienstzeit“ endet am Montag, wenn er ein letztes Mal die Sitzung des höchsten politischen Gremiums im Amt eröffnen und das Zepter dann an seinen Nachfolger übergeben wird.

  • Kommentare
mehr
Landespartei erteilt Zwangsfusion von Landkreisen eine klare Absage

Prignitzer CDU setzt sich durch

Erfolg für die Prignitzer Christdemokraten auf dem CDU-Landesparteitag: Der Kreisverband konnte sich, wie dessen Vorsitzender Gordon Hoffmann berichtet, mit seiner Position zu einer drohenden Kreisgebietsreform in Brandenburg durchsetzen. Die Zwangfusion wird von der CDU somit abgelehnt.

  • Kommentare
mehr
Landratswahl in der Prignitz

Die Ära Hans Lange geht zu Ende

Sein Motto: "Mit den zehn Geboten schafft man alles". Der Prignitzer Landrat Hans Lange (CDU) scheidet nach 21 Jahren aus dem Amt. Er steht für eine der ersten rot-schwarzen Koalitionen.

  • Kommentare
mehr
Vereinigte Bürgerbewegungen/Freie Wähler treten mit 21 Kandidaten zur Wahl an

Ziel lautet: Fraktionsstärke erreichen

Am 25. Mai ist Kreistagswahl. Die vielgestaltigste Gemeinschaft, die zur Wahl antritt, wird die Listenvereinigung Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen (BVB)/Freie Wähler sein (21 Kandidaten). Die größte Zahl von Leuten schickt die Liste mit neun Bewerbern im Wahlkreis1 (Rathenow, Premnitz, Milower Land) ins Rennen.

  • Kommentare
mehr
Kritik am „Wegducken“ der Sozialdemokraten

SPD will von Kreisreform nichts mehr wissen

Die SPD hat Angst vor einer unbequemen Debatte und zieht deshalb den Schwanz ein, so das harsche Urteil der Oppsition zum Thema Kreisgebietsreform. Denn die Sozialdemokraten, einst Vorreiter des wichtigsten Zukunftsthemas Brandenburgs, wollen in ihrem Landtagswahlprogramm plötzlich nichts mehr von der Reform wissen.

mehr
1 ... 57 58 60 62 63 ... 65

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg