Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Maskenmann-Fall

M Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Opferanwälte trotz lebenslanger Strafe für Mario K. nicht ganz zufrieden

Externe Prüfer für Maskenmann-Fall gefordert

Wie sauber lief die Polizeiarbeit im Maskenmann-Fall?

Aufarbeitung „im eigenen Saft“? Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) will die Querelen innerhalb der Soko „Imker“ aufklären. Die Opposition fordert dafür aber Experten aus anderen Bundesländern. Auch für die Nebenklage ist der Fall mit dem Urteil nicht abgeschlossen: Sie will wie die Verteidigung in Revision gehen.

  • Kommentare
mehr
Maskenmann-Fall: Staatsanwaltschaft prüft Zeugenaussagen

Kritischen Polizisten droht Nachspiel

Der Angeklagte Mario K. im Maskenmann-Fall.

Das Urteil im Maskenmann-Prozess ist zwar gefallen. Erledigt ist der spektakuläre Kriminalfall damit nicht. Jetzt könnten Polizisten in den Fokus der Staatsanwaltschaft geraten. Der will Ermittlungen wegen Falschaussagen prüfen. Auch bei der Polizei sorgt der Fall für Wirbel. Der ganze Fall – von der ersten Polizeimeldung bis zum Urteil – zum Nachblättern.

mehr
Maskenmann-Anwälte legen Revision ein

„Das ist ein Fehlurteil“

Mario K.s Verteidiger Axel Weimann.

Der Maskenmann soll lebenslang hinter Gitter. Wenige Stunden nach Prozessende hat die Verteidigung von Mario K. Revision gegen das Urteil des Frankfurter Landgerichts eingelegt. Die Richter sind überzeugt: Der 47-Jährige ist schuldig. Wichtiges Indiz: seine Vorstrafen.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kommentar zum Maskenmann-Prozess

Trotz Urteils: Die Fragen bleiben

Über ein Jahr ist in Frankfurt (Oder) darüber verhandelt worden, ob Mario K. der Maskenmann ist, der eine Millionärsfamilie überfallen und einen Manager entführt haben soll. Das Gericht meint Ja und hat ihn am Freitag zu lebenslanger Haft verurteilt. MAZ-Redakteurin Marion Kaufmann meint, dass dieses Urteil unbefriedigend ist, denn viele Fragen bleiben ungeklärt.

mehr
Urteil stößt auf Unverständnis

Maskenmann: Verteidigung geht in Revision

Das Urteil im spektakulären Maskenmann-Prozess hat bei den Verteidigern von Mario K. Unverständnis ausgelöst. Im MAZ-Video sprechen sie von einem Fehlurteil, das sie anfechten werden. Die Anwälte der Opfer hingegen zeigen sich erfreut, sie bezeichnen den Verurteilten als "emotionsloses Objekt".

mehr
Am Freitag soll Urteil gesprochen werden

Der Richter und der Maskenmann

Der Angeklagte Mario K. vor Gericht.

Am Freitag wird in einem der spektakulärsten Prozesse in der Brandenburger Kriminalgeschichte das Urteil erwartet. Die MAZ erklärt, wie der Maskenmann-Prozess lief und welche Abwägungen der Richter Matthias Fuchs nun treffen muss.

  • Kommentare
mehr
Matthias Kahl tritt Nachfolge von Arne Feuring an

Ein Asylhardliner ist neuer Innenstaatssekretär

Matthias Kahl ist neuer Innenstaatssekretär

Brandenburg hat einen neuen Innenstaatssekretär – Matthias Kahl. Er tritt die Nachfolge des unglücklichen Arne Feuring an. Kahl hat lange in der Kreisverwaltung Oberhavel gearbeitet – dort hat er sich um die Asylpolitik gekümmert und sich einen Ruf als Hardliner erarbeitet. Unter anderem hat er sich für ein bundesweit umstrittenes System eingesetzt.

  • Kommentare
mehr
Urteil am Freitag erwartet

Verteidigung: Mario K. nicht der Maskenmann

Mario K. im Gerichtssaal

Am Freitag wird in einem spektakulärsten Fälle der Brandenburger Kriminalgeschichte das Urteil erwartet: Dem mutmaßlichen Maskenmann Mario K. droht lebenslange Haft. Die Verteidigung sieht das anders und fordert einen Freispruch aus Mangel an Beweisen. Die MAZ erklärt, was gegen den Angeklagten als Täter spricht.

  • Kommentare
mehr
Urteil im Maskenmann-Prozess erst am Freitag

Maskenmann-Prozess ein „Indizienpuzzle“

Der Angeklagte Mario K. verdeckt mit einem Hefter sein Gesicht neben seinem Anwalt Christian Lödden.

Der Maskenmann-Verteidiger Christian Lödden hat im Prozess am Montag klare Worte gefunden. Er fordert einen Freispruch für Mario K. Es sei ein Puzzle aus Indizien mit unglaubwürdigen Zeugen und einem Hammer, mit dem alles passend gezimmert werde. Ein Urteil haben die Richter allerdings noch nicht gefällt. Das ist erst für Freitag angesetzt.

  • Kommentare
mehr
Verteidiger fordern im Prozess den Freispruch des Angeklagten

Verteidigung will Freispruch für Maskenmann

Der Angeklagte Mario K. muss sich seit über einem Jahr vor Gericht verantworten.

Polizeipannen, schlampige Ermittlungen, Merkwürdigkeiten. Der Fall des Maskenmannes, der den Banker Stefan T. im Oktober 2012 entführt haben soll, gibt noch immer Rätsel auf. Die Verteidigung forderte am Donnerstag vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) Freispruch für den 47-Jährigen. Die Staatsanwaltschaft ist aber überzeugt, den richtigen Täter zu haben.

mehr
Nachfolger für Arne Feuring

Schröter holt Vertrauten als Staatssekretär

Matthias Kahl soll Innenstaatssekretär werden.Ministerium

Es gibt einen Nachfolger für Brandenburgs umstrittenen Innenstaatssekretär Arne Feuring: Der Fachbereichsleiter Soziales des Kreises Oberhavel, Matthias Kahl, soll ins Ministerium wechseln. Minister Karl-Heinz Schröter (SPD) hält große Stücke auf den erst 39-Jährigen.

  • Kommentare
mehr
Nach Richter-Demo

Gerichtspräsident wettert gegen Justizminister

Gerichtspräsident Holger Matthiessen.

Einige Brandenburger Gerichte seien gar nicht über Gebühr belastet, hatte Justizminister Helmuth Markov (Linke) nach der Demonstration der Richter und Staatsanwälte in Potsdam erklärt. Als Beispiel nannte er das Landgericht Frankfurt (Oder). Dessen Präsident keilt nun zurück.

  • Kommentare
mehr
1 3 5 6 ... 11

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg