Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Nobelpreis
nobelpreis
Kolumbiens Präsident
Der Friedensnobelpreis ist an Kolumbiens Präsidenten Santos übergeben worden.

Der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos hat am Sonnabend den Friedensnobelpreis entgegengenommen. „Kolumbien hat das Unmögliche möglich gemacht und den Krieg beendet“, sagte Santos.

  • Kommentare
mehr
Nobelpreis an Bob Dylan
In Norwegen und Schweden werden am Samstag die diesjährigen Nobelpreise verliehen.

Bob Dylan wird den Literaturnobelpreis nicht persönlich entgegennehmen. Eine Dankesrede hat er trotzdem vorbereitet. Und vielleicht kommt er ja später noch nach Stockholm.

  • Kommentare
mehr
Gewinner des Literaturnobelpreises
Es ist Bedingung, dass der Gewinner des Literaturnobelpreises innerhalb von sechs Monaten nach der Verleihung eine Rede vorträgt. Traditionell halten die Preisträger eine solche Nobel-Rede in der Woche vor der Zeremonie.

Nun äußert er sich doch: Bob Dylan, Sänger und diesjähriger Literaturnobelpreisträger, hat eine Rede vorbereitet, die zur Verleihung der Auszeichnung am 10. Dezember vorgetragen werden soll. Der Künstler bekam als erster Musiker den Preis, zeigte aber zunächst keine Reaktion. Dies sorgte für viel Unmut.

  • Kommentare
mehr
Absage an Obama
Konnte „leider“ nicht kommen: Literaturnobelpreisträger Bob Dylan blieb dem Empfang im Weißen Haus fern.

Der Nobelpreis und Bob Dylan – das bleibt so eine Sache: Nach seiner Absage für die Preisverleihung in Stockholm hat der Literaturnobelpreisträger nun auch US-Präsident Obama versetzt. Beim Empfang der Preisträger im Weißen Haus ist Dylans Stuhl leer geblieben.

  • Kommentare
mehr
Wegen anderweitiger Verpflichtungen
Nach wochenlangem Hin und Her steht es fest: Bob Dylan wird nicht zur Verleihung des Literaturnobelpreises nach Stockholm reisen.

Riesenenttäuschung in Stockholm: US-Rockstar Bob Dylan reist nicht nach Schweden, um den Literaturnobelpreis entgegenzunehmen. Er habe „anderweitige Verpflichtungen“, schrieb er an die Akademie.

  • Kommentare
mehr
Literaturnobelpreis
Dylan war als erstem Musiker überhaupt der Nobelpreis für Literatur zugesprochen worden. (Archivbild)

Ein Mitglied der Schwedischen Akademie hat dem frisch gekürten Literaturnobelpreisträger Bob Dylan Arroganz vorgeworfen, weil er bislang mit keinem Wort auf die Ehrung reagiert hat.

  • Kommentare
mehr
Literaturnobelpreis
Bob Dylan ist ein Barde, der seine Lieder mittlerweile nicht mehr singt, sondern zerkaut – man versteht sie kaum noch, und doch sind diese Texte Allgemeingut.

Man hat nicht mehr damit gerechnet, dass der Sänger Bob Dylan den Literaturnobelpreis erhält. Seit Jahren heiß gehandelt, ist er an diesem Donnerstag von der schwedischen Jury endlich geehrt worden. Ist die Wahl noch zeitgemäß? Vor 30 Jahren wäre sie relevant gewesen. Nunmehr zeugt sie von der Ratlosigkeit der Jury in Stockholm.

  • Kommentare
mehr
Nobelkomitee hat entschieden
Bob Dylan.

Der Literaturnobelpreisträger 2016 heißt Bob Dylan. Der Sänger und Dichter war schon viele Jahre im engeren Favoritenkreis.

  • Kommentare
mehr
Literaturnobelpreis 2016
Der Literaturnobelpreis wird von der Schwedischen Akademie in Stockholm verliehen

Einen klaren Favoriten gibt es für den Literaturnobelpreis 2016 nicht. Bis 13 Uhr kann noch spekuliert werden – dann fällt die Entscheidung.

  • Kommentare
mehr
Im Alter von 90 Jahren
Der italienische Dramatiker Dario Fo.

Ausgerechnet am Tag der Vergabe des Literatur-Nobelpreises wird der Tod eines früheren Preisträgers bekannt: Der italienische Autor Dario Fo ist mit 90 Jahren gestorben.

  • Kommentare
mehr
Auszeichnung für Ökonomen
In diesem Jahr geht der Wirtschaftsnobelpreis an Bengt Holmström und Oliver Hart (r.)

Vertragskonstruktionen sind komplex. Dazu forschen die Wissenschaftler Hart und Holmström. Dafür bekommen sie nun den Wirtschafts-Nobelpreis.

  • Kommentare
mehr
Porträt des kolumbianischen Präsidenten Santos
Vom Hardliner zum Vorkämpfer für den Frieden: Juan Manuel Santos.

Privat spielt Juan Manuel Santos gerne Poker, und auch als kolumbianischer Präsident hat er viel riskiert. Dass er einmal den Bürgerkrieg in seiner Heimat beenden würde, überraschte Freund und Feind. Jetzt wird ihm der Nobelpreis verliehen.

  • Kommentare
mehr
2 4 5 ... 11