Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Präsident Donald Trump
Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika: Donald J. Trump.
Im Weißen Haus

@realDonaldTrump ist der 45.#USPräsident. Seine pol. #Ziele können die #Welt verändern: #AmericaFirst #Zölle #Mauer #EU #Nato – ein #Porträt

mehr
Präsident Donald Trump
Leitartikel
Berichtet für das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) aus Washington: Stefan Koch.

Die Politik des US-Präsidenten ist gedankenlos und gefährlich, meint RND-Korrespondent Stefan Koch. In Syrien toben jetzt die schwersten Kämpfe seit Beginn des Bürgerkriegs. Doch Die US-Regierung habe nichts Besseres zu tun, als anderen das Feld zu überlassen

  • Kommentare
mehr
Ein Jahr Bundespräsident
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender besuchen die Kaiserlichen Gärten in Tokio.

Vor einem Jahr wurde Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten gewählt. Sein Start war mühsam. Doch dann kamen die gescheiterten Jamaika-Verhandlungen – und Steinmeier hatte seinen großen Moment.

mehr
Rosenmontag im Rheinland
Die Große Koalition beschäftigt in diesem Jahr die Karnevalisten.

In Köln und Düsseldorf sind am späten Montagvormittag die Rosenmontagszüge gestartet. In den beiden Rheinstädten jubelten mehrere Hunderttausend Zuschauer den berühmten Mottowagen entgegen. Vor allem die Große Koalition wurde in diesem Jahr zum Gespött der Jecken.

mehr
Raumfahrt
Blick von oben auf die Erde: Die internationale Raumstation ISS.

Milliarden Dollar jährlich lassen sich die USA den Betrieb der Raumstation ISS kosten. Damit könnte bald Schluss sein: Einem Bericht zufolge will die US-Regierung aus der Finanzierung der ISS aussteigen. Wird die Raustation damit bald zur Plattform für Weltraumtouristen?

  • Kommentare
mehr
Kreml-Kritiker
Brisante Recherchen: der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny.

Die russischen Behörden wollen den Zugang zu einer Untersuchung des Oppositionspolitikers Alexej Nawalny zu Korruption im Regierungsapparat und zu einem möglichen Bindeglied in das Trump-Team während des US-Wahlkampfes blockieren.

mehr
Russland-Affäre
Wird den Schatten der russischen Einflussnahme nicht los: US-Präsident Donald Trump.

Bei den Notizen der Republikaner gab sich Trump enthusiastisch und erlaubte die Freigabe. Bei den Demokraten sieht das nun anders aus. Der US-Präsident fordert eine Überarbeitung.

mehr
Weißes Haus
Stabschef John Kelly muss sich unangenehme Fragen stellen lassen. Wie konnte ein Mann wie David Sorensen in das Umfeld des Präsidenten gelangen.

Im engsten Umfeld von Donald Trump findet ein personeller Aderlass statt: Erst geht Rob Porter, die rechte Hand von Stabschef John Kelly. Kurz darauf folgt Redenschreiber David Sorensen. Beide sollen ihre Ex-Frauen misshandelt haben. Kelly gerät deswegen massiv unter Druck.

  • Kommentare
mehr
„Lügenpresse“-Diskussion
Nun will sie nicht mehr nur im Fernsehen auftreten, sondern selbst Fernsehen.

Alice Weidel kündigt eine eigene Redaktion an. Die Mitarbeiter sollen im Schichtbetrieb rund um die Uhr arbeiten. Ist jetzt eine Art deutsches Breitbart zu befürchten?

mehr
„Shutdown“ nur von kurzer Dauer
Das Kapitol in Washington.

Nach hartem Ringen hat der US-Kongress ein Haushaltspaket verabschiedet. Nach dem Senat in der Nacht stimmte am Freitagmorgen (Ortszeit) auch das Repräsentantenhaus zu. US-Präsident Donald Trump muss das Gesetz nun noch unterschreiben.

mehr
US-Verteidigungsminister
US-Verteidigungsminister James Mattis reist zur Sicherheitskonferenz nach München.

Bei der Münchner Sicherheitskonferenz in der kommenden Woche zieht ein Auftritt besonderes Interesse auf sich: James Mattis. Der US-Verteidigungsminister treibt einerseits die Rüstungsausgaben in die Höhe, gilt andererseits aber auch als Garant einer berechenbaren Politik Washingtons.

  • Kommentare
mehr
Rekordrede für Dreamer
Die demokratische Fraktionschefin im Repräsentantenhaus, Nancy Pelosi.

77 Jahre alt aber nimmermüde, sich für die sogenannten Dreamer in den USA einzusetzen. Minderheitsführerin Nancy Pelosi hat im US-Kongress eine Rekordrede von über acht Stunden gehalten – um ein Abkommen für die Dreamer zu erreichen. Ob die Demokratin damit etwas bei den Republikanern bewegt?

mehr
Gewaltvorwürfe
Rob Porter (Mitte) war unter anderem für den Schriftverkehr Trumps und seinen Terminplan zuständig.

Nach Vorwürfen seiner beiden Ex-Frauen wegen häuslicher Gewalt ist ein ranghoher Berater des Weißen Hauses zurückgetreten. Rob Porter, ein enger Mitarbeiter von US-Präsident Donald Trump, bezeichnete die Anschuldigungen gegen ihn in einer Erklärung als empörend und „schlicht falsch“.

  • Kommentare
mehr
2 4 5 ... 200