Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Präsident Donald Trump
Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika: Donald J. Trump.
Im Weißen Haus

@realDonaldTrump ist der 45.#USPräsident. Seine pol. #Ziele können die #Welt verändern: #AmericaFirst #Zölle #Mauer #EU #Nato – ein #Porträt

mehr
Präsident Donald Trump
Wahlen
Julian Assange lebt seit über vier Jahren in der ekuadorianischen Botschaft in London.

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat nach wochenlangen Ankündigungen angeblich sensibler Dokumente über Hillary Clinton nun eine Veröffentlichung für nächste Woche in Aussicht gestellt.

mehr
International
Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton wird vor der US-Wahl nicht nach Mexiko reisen.

Nach dem umstrittenen Besuch des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump in Mexiko hat seine Konkurrentin Hillary Clinton eine Einladung in das Nachbarland ausgeschlagen.

mehr
Literatur
Donald Trump die heiße Phase des Wahlkampfes beginnt. Foto:Cristobal Herrera

Während der US-Wahlkampf auf seinen Höhepunkt zusteuert, erscheint ein ganzer Arm voll neuer oder neu aufgelegter Bücher über Donald Trump. Trotz aller Unterschiede ist ihr Kern doch auffällig ähnlich.

mehr
Musik
Freddie Mercury hatte sein Publikum immer voll im Griff.

Von schmaler Statur aber ein Gigant auf der Bühne mit einer vier Oktaven umfassenden Stimme: Queen-Frontmann Freddie Mercury, der schillernde Paradiesvogel der 70er und 80er Jahre, wäre am 5. September 70 geworden.

mehr
Wahl in Mecklenburg-Vorpommern
Die Wahl in Mecklenburg-Vorpommern war ein Denkzettel für Angela Merkel.

Positive und negative Emotion: Mit beidem hat die Kanzlerin Mühe, beim Senden und Empfangen. Dabei sind Veränderungen von Stimmungen wichtiger geworden als die Veränderungen von Realitäten. Ein Kommentar zur Wahl in Mecklenburg-Vorpommern.

  • Kommentare
mehr
Musik
Till Brönner hat das Gefühl, dass Donald Trump kein Ständchen verdient hätte. Foto: Daniel Reinhardt

Jazz ist Nischen- und Kennermusik - mit nur wenigen Ausnahmen. Till Brönner steht mit seinen Platten regelmäßig weit oben in den Charts. Im dpa-Interview spricht er über sein Verhältnis zum Pop - und über einen ganz besonderen Tag in seinem Leben.

mehr
Wahlen
Weder Mexikos Präsident noch Donald Trump wollen die Kosten für eine Grenzmauer zwischen Mexiko und den USA tragen.

Donald Trump schlägt weiter Wahlkampfkapriolen: Erst ein Überraschungsbesuch in Mexiko, dann die harte Hand gegen illegale Einwanderung. Wer den Beteuerungen aus seinem Wahlkampflager glaubt, Trump werde milder, der muss weiter warten.

mehr
Wahlen
Hillary Clinton Beliebtheitswerte sind in den USA auf Talfahrt.

Hillary Clintons Beliebtheitswerte sind in den USA weiter auf Talfahrt und erreichen neue Minusrekorde. In einer Umfrage des Senders ABC und der "Washington Post" sprechen 59 Prozent der registrierten Wähler Clinton ein negatives Image zu.

mehr
Außenminister-Treffen in Potsdam
Frank-Walter Steinmeier.

Frank-Walter Steinmeier (60), deutscher Außenminister, empfängt seine Amtskollegen aus 57 Teilnehmerstaaten der OSZE zu einem informellen Zusammensein in Potsdam. Das Treffen dient der Vorbereitung eines weiteren OSZE-Treffens im Dezember in Hamburg. Zu den Top-Themen gehören die Lage in der Ukraine und das Verhältnis zu Russland.

  • Kommentare
mehr
Medien
Christoph Jablonka leiht Homer Simpson seine Stimme.

Christoph Jablonka hat schon Donald Trump seine Stimme geliehen. Der Schauspieler und Synchronsprecher war in zahlreichen Filmen und Serien zu hören. Jetzt ist er der deutsche Homer Simpson.

mehr
Wahlen
Wolfowitz hält Trump für ein Sicherheitsrisiko.

Paul Wolfowitz, einer der führenden neokonservativen US-Republikaner aus der Zeit von George W. Bush, will bei der Präsidentenwahl Hillary Clinton wählen.

Der ehemalige stellvertretende US-Verteidigungsminister sagte dem Nachrichtenmagazin "Spiegel", er könne Donald Trump bei der Wahl im November nicht als Kandidaten seiner Partei unterstützen.

mehr
Wetter
Obama war kritisiert worden, weil er seinen Urlaub nicht für einen früheren Besuch des Katastrophengebiets unterbrochen hatte.

Für seinen späten Besuch im überfluteten Louisiana war Obama kritisiert worden. Auch von Trump: Golfen sei wohl wichtiger gewesen? Den Präsidenten ficht das nicht an. Ihm sei konkrete Hilfe wichtiger.

mehr
1 ... 176 177 179 181 182 ... 201