Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
US-Wahl 2016
Hillary Clinton gesteht ihre Niederlage ein.
US-Wahl 2016

Erstmals nach ihrer Niederlage in der Präsidentschaftswahl gegen Donald Trump hat sich Hillary Clinton öffentlich geäußert. Alles über den Tag der Entscheidung in den USA lesen Sie in unserem Minutenprotokoll.

  • Kommentare
mehr

U Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wegen Siedlungsbau

Streit zwischen USA und Palästinensern eskaliert

US-Außenminister Rex Tillerson.

Die Palästinenser wollen Israel wegen des illegalen Siedlungsbaus vor den Internationalen Strafgerichtshof bringen. Die USA stellen sich schützend vor ihren Verbündeten – und greifen zu drastischen diplomatischen Mitteln.

mehr
Kohle-Renaissance in den USA

Trumps neue Kumpel

In naher Zukunft sollen in den Appalachen wieder zahlreiche Kumpel arbeiten, ähnlich wie ihre Kollegen in Pennsylvania.

Bei der Weltklimakonferenz in Bonn ging es in den vergangenen zwei Wochen auch um das Thema Kohle als Klimakiller. Unterdessen erlebt der Bergbau in den USA eine Renaissance. 14 Förderstätten stehen in den Appalachen vor der Wiedereröffnung.

mehr
Russland-Affäre

Kushner soll Informationen verschwiegen haben

Schluss mit lustig: Trump-Schwiegersohn Jared Kushner soll einem Senatsausschuss Informationen vorenthalten haben.

In der Affäre um eine mögliche Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf 2016 soll der Schwiegersohn von Präsident Donald Trump, Jared Kushner, einem Senatsausschuss Informationen vorenthalten haben.

mehr
Während des US-Wahlkampfs

Trump Jr. hatte Kontakt zu Wikileaks

Trump jr. mit seinem Vater – dem US-Präsidenten Donald Trump.

Die Nachricht ist heikel: Trumps ältester Sohn tauschte sich während des Wahlkampfs mit Wikileaks aus - der Plattform, die gestohlene E-Mails aus dem Clinton-Lager veröffentlicht hatte. Die Kommunikation scheint einseitig gewesen zu sein. Kann sie Trump Jr. schaden?

mehr
US-Wahl 2016

Wie russische Twitter-Konten von negativen Trump-Nachrichten ablenkten

Donald Trump

Russland hat vor der US-Präsidentschaftswahl mit Hilfe von Twitter-Meldungen von negativen Nachrichten über Donald Trump abzulenken versucht. Eine Analyse gelöschter Twitter-Konten zeigt, wie russische Handlanger die Aufmerksamkeit auf Kritik an den Mainstream-Medien und Hillary Clinton lenkten.

mehr
Virginia und New Jersey

Was die Wahlsiege der US-Demokraten für Trump bedeuten

Donald Trump bei seinem Besuch in Japan.

Ein Jahr nach der Präsidentenwahl müssen Donald Trump und seine Republikaner schmerzhafte Niederlagen hinnehmen. Bei gleich zwei Gouverneurswahlen siegen Demokraten. Ein Vorzeichen für die wichtigen Kongresswahlen im kommenden Jahr?

mehr
Gastbeitrag

„Trump begreift die Welt als Kampfarena“

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel, SPD

Nach einem Jahr mit Donald Trump als US-Präsident zieht Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) eine ernüchterte Bilanz: „Trump begreift die Welt als Kampfarena“. An der Stelle der führenden Großmacht sieht Gabriel nun ein anderes Land.

  • Kommentare
mehr
Die USA unter Trump

US-Demokraten – das fehlende Gegengewicht

Liest ihren Parteifreunden in einem neuen Buch die Leviten: Die frühere Demokraten-Chefin Dona Brazile.

Die Vereinigten Staaten stehen nach dem Massaker in der Baptistenkirche unter Schock – wieder einmal. Donald Trump findet schnell die richtigen Worte für die Waffenlobby. Was fehlt, das sind wahrnehmbare Stimmen der Demokraten als Opposition.

  • Kommentare
mehr
Familie Bush

Ex-Präsidenten gehen hart mit Trump ins Gericht

George W. Bush and George H.W. Bush.

Donald Trump kann im Hause der Familie Bush absolut keinen Blumentopf gewinnen – ganz im Gegenteil. Die früheren US-Präsidenten haben ihn erneut scharf kritisiert. Sie befürchten, er könnte der republikanischen Partei nachhaltig schaden.

mehr
US-Präsident offline

Die besten Tweets zu Trumps Twitter-Pause

Ein Twitter-Mitarbeiter hat an seinem letzten Arbeitstag den Account von Donald Trump deaktiviert.

Für elf Minuten stand die Welt still, zumindest fast. Der private Twitter-Account von Donald Trump @realDonaldTrump ging letzte Nacht für geschlagene elf Minuten offline. Ein Twitter-Mitarbeiter schaltete den Account an seinem letzten Arbeitstag ab.

  • Kommentare
mehr
Account abgestellt

Zwangspause für Twitter-Trump

US-Präsident Donald Trump

Da hat sich jemand einen kleinen Scherz erlaubt: Trumps offizieller Twitter-Account wurde abgestellt. Das Unternehmen bezeichnet den Vorfall als „menschlichen Fehler“. Trump scheint sich daran allerdings nicht gestört zu haben. Nachdem der Account wieder online war, twitterte er weiter – und stellt Clinton und ihre Demokraten an den Pranger.

mehr
Geschichte

Kalenderblatt 2017: 3. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. November 2017:

44. Kalenderwoche

307. Tag des Jahres

Noch 58 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Skorpion

Namenstag: Bertold, Hubert, Ida, Marian, Winifred

HISTORISCHE DATEN

2016 - Der Londoner High Court urteilt, dass das britische Parlament in die Entscheidung über den Brexit eingebunden werden muss.

mehr
1 3 4 ... 60

Wen würden Sie wählen?

a0a6dc66-d138-11e7-85d4-3caaf6b0da6d
Profi-Training für die Eisenmänner

Schwitzen für den „STEELMAN“: Triathletin Sandra Wallenhorst macht die Übung vor, die Trainingsteilnehmer machen es nach, damit es am 3. Dezember rund läuft.