Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Wahlen in Frankreich 2017
Wahlen in Frankreich 2017
Wahl Frankreich
Gleich vier Kandidaten liefern sich ein enges Rennen im französischen Wahlkampf.

Gegen Fillon einen wird ermittelt. Le Pen will Frankreich aus der EU führen. Mélenchon aus der Nato. Wen soll man da zum Präsidenten wählen? Viele Franzosen entscheiden sich in letzter Minute.

mehr
Wahl in Frankreich
Die Spitzenkandidaten der französischen Präsidentschaftswahl: François Fillon (oben, v.l.), Marine Le Pen, Jean-Luc Mélenchon (unten, v.l.) und Emmanuel Macron.

Die für Europa entscheidende Präsidentschaftswahl in Frankreich hat begonnen – abgestimmt wird in zwei Durchgängen. Welche Kandidaten haben die besten Aussichten auf einen Sieg? Welche Rolle bleibt den Volksparteien – und welche den neuen Kräften? Ein Überblick.

mehr
Überseegebiete
Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron besuchte im Dezember 2016 die Insel Martinique in der Karibik.

Die mit Spannung erwartete Wahl eines neuen französischen Staatspräsidenten hat am Samstag in französischen Überseegebieten begonnen. Der Ausgang hat für ganz Europa eine erhebliche Bedeutung, denn bei einem Sieg extremer Kandidaten drohen der EU schwere Turbulenzen.

mehr
Präsidentschaftswahl in Frankreich
Die Spitzenkandidaten der französischen Präsidentschaftswahl: François Fillon (oben, v.l.), Marine Le Pen, Jean-Luc Mélenchon (unten, v.l.) und Emmanuel Macron.

Skandale und Enthüllungen – der französische Wahlkampf hat bisher viel zu bieten. Ihr Wissen über die Präsidentschaftskandidaten können Sie in unserem Quiz testen.

mehr
Präsidentenwahl in Frankreich
Der französische EU-Währungskommissar Pierre Moscovici.

Vier Kandidaten haben die Chance auf den Einzug in die Endrunde der Präsidentenwahl, und sie alle hegen mehr oder weniger große Zweifel an der bisherigen Europapolitik Frankreichs. Kann Deutschland bald womöglich nicht mehr auf Frankreich zählen? Der französische EU-Währungskommissar Pierre Moscovici rät zur Gelassenheit.

  • Kommentare
mehr
Beschäftigungsaffäre
Penelope Fillon wird unter anderem der Beihilfe zur Hinterziehung von Staatsgeldern verdächtigt.

Seit Monaten ermittelt die französische Justiz gegen den Präsidentschaftskandidaten François Fillon – er soll seine Frau scheinbeschäftigt haben. Nun stehen Penelope Fillon und ihre lukrativen Parlaments-Jobs selbst im Zentrum der Affäre.

mehr
Präsidentschaftskandidat
Der französische Präsidentschaftskandidat François Fillon erhebt schwere Vorwürfe gegen Staatschef François Hollande.

Der französische Präsidentschaftskandidat François Fillon macht den Staatschef François Hollande persönlich für die Ermittlungen in der Affäre um die Scheinbeschäftigung seiner Frau verantwortlich. Fillon behauptet, Hollande habe Informationen durchsickern lassen.

mehr
2