Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Waldbrand

W Themenseiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Länderübergreifender Löscheinsatz

Nitzow: Simulierter Großbrand

Der Prignitzer Landrat Torsten Uhe  (2. v. r.) machte sich eine Bild von der Drohne und ihrem Einsatzpotential.

Bei einem simulierten Großeinsatz ging es am Sonnabend in Nitzow (Prignitz) und in Havelberg (Altmark) um die Bekämpfung eines Waldbrandes mit starker Ausbreitung. 300 Einsatzleute waren angerückt – sie probten den Ernstfall. Ins Staunen kamen manche Teilnehmer angesichts der technischen Möglichkeiten.

  • Kommentare
mehr
Unterwegs im All

Weltraumauge hat Wald im Visier

Vor mehr  als einem Jahr landete die Sonde „Philae“ auf dem Kometen.

Die europäische Weltraummission zum Kometen „Tschuri“ steht vor dem Abschluss. Nur ein Abschiedsfoto des Landers „Philae“ soll noch entstehen. Mit der Kameratechnik der Sonde wird der Forst in Brandenburg auf sich bildende Waldbrände hin überwacht.

  • Kommentare
mehr
Höchste Waldbrandstufen

Brandenburgs Wälder in Gefahr

Fast in ganz Brandenburg hat der Waldschutzbeauftragte die höchste Gefahrenstufe herausgegeben.

Die Sonne brennt, die Temperaturen steigen und die Wälder sind ausgetrocknet. Manchmal reicht nur etwas Glut einer Zigarette und der Wald steht in Flammen. Derzeit gibt es fast flächendeckend in Brandenburg die höchste Waldbrandstufe. Nur zwei Landkreise sind minimal besser dran. Vorsicht ist dennoch geboten!

  • Kommentare
mehr
Ein Funken genügt

Höchste Waldbrandwarnstufe im Havelland

Bislang musste die Feuerwehr nur selten wegen Waldbränden ausrücken. In diesem Fall in der Nähe von Wolfslake.

Im Havelland gilt derzeit wie fast überall in Brandenburg die höchste Waldbrandwarnstufe 5. Das bedeutet: offenes Licht und Feuer im Wald oder in Waldnähe sind verboten, ebenso das Rauchen; die Zufahrtswege sind jederzeit frei zu halten; Autos dürfen nicht auf ausgetrocknetem Gras oder Nadelstreu abgestellt werden.

  • Kommentare
mehr
Waldbrandgefahr

Mehr als 230 Waldbrände in Brandenburg

Über 240 Waldbrände gab es in Brandenburg bisher.

Am Freitag gilt in weiten Teilen Brandenburgs die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5. Anhaltende Hitze und Trockenheit haben dazu geführt, dass die Zahl der Waldbrände rapide angestiegen ist. Waldbrandschutzbeauftragter des Landes, Raimund Engel, blickt mit Sorge auf die nächsten Tage.

  • Kommentare
mehr
Polizeibericht fürs Potsdamer Umland am 6. August

Wald bei Ruhlsdorf in Flammen

Die Polizei im Einsatz.

Hitze und Trockenheit fordern ihren Tribut. Am Mittwoch geriet ein Waldstück in Ruhlsdorf in Brand. 800 Quadratmeter standen dort in Flammen. Derzeit gilt im Potsdamer Umland Waldbrandwarnstufe 3. Wer sich nicht an die Vorschriften hält und zum Beispiel im Wald raucht, muss mit einer Geldbuße von bis zu 20000 Euro rechnen.

  • Kommentare
mehr
Trockenheit und Hitze kommen wieder

Waldbrandgefahr: Regen bringt Entspannung

Waldbrand am 4. August zwischen Gühlen Glienicke und Pfalzheim (Ostprignitz-Ruppin).

Aufgrund der Trockenheit und Hitze in Brandenburg sind in den letzten Tagen größere Brände in Wäldern sowie auf Feldern ausgebrochen. Besonders heftig war ein Brand bei Schwedt (Oder) (Uckermark). Doch dann kam der Regen und sorgte für Entspannung. Vorerst, denn die Lage wird sich in den kommenden Tagen wieder zuspitzen.

  • Kommentare
mehr
Waldbrandgefahr in Brandenburg

Jetzt wird es nochmal so richtig heiß

Es wird heiß....

Von einem vielleicht etwas kühleren Start in die Woche nicht irritieren lassen: In den kommenden Tagen können die Temperaturen auf bis zu 36 Grad steigen. Mit der Hitze steigt auch die Waldbrandgefahr wieder. Die höchste Gefahrenstufe könnte schon bald in vielen Teilen Brandenburgs gelten.

  • Kommentare
mehr
Schon jetzt mehr Brände als 2014

Gefährliche „Waldbrandsaison“ in Brandenburg

Waldbrand in Stülpe Ende Juli 2015.

Die „Waldbrandsaison“ ist in vollem Gang. Und dieses Jahr ist es wesentlich schlimmer als noch 2014. Bisher gab es knapp 220 Brände, bei denen fast 300 Hektar geschädigt wurden. Daran konnte auch der teils kräftige Regen nichts ändern. In den kommenden Tagen drohen weitere Brände.

  • Kommentare
mehr
Bombe im brennenden Wald bei Stülpe

Feuerwehrleute in Lebensgefahr

3000 Quadratmeter Wald haben in Stülpe gebrannt. Mittendrin lag eine 50 Kilo schwere Bombe.

Die Feuerwehr ist am Wochenende zu einem Waldbrand in Stülpe ausgerückt. Gut 3000 Quadratmeter Waldboden waren in Brand geraten. Das Feuer konnte gelöscht werden. Doch die Retter befanden sich in Lebensgefahr. Eine 50-Kilo-Bombe hätte jederzeit während der Löscharbeiten hochgehen können.

  • Kommentare
mehr
Unwetterauswirkungen

Starkregen löscht Großbrand in Jüterbog

Der Großbrand hat eine verkohlte Landschaft im Naturschutzgebiet Forst Zinna-Jüterbog-Keilberg hinterlassen.

Manchmal kann ein Gewitter auch positive Auswirkungen haben. Der Starkregen von letzter Nacht hat den Großbrand auf dem alten Schießplatz in Jüterbog (Teltow-Fläming) gelöscht. Feuerwehr hat der immer wieder auflodernde Brand seit Tagen beschäftigt. Dennoch: Das Unwetter hatte auch negative Auswirkungen.

  • Kommentare
mehr
40 Brandnester in Wolfslake entdeckt

Waldbrand bleibt unter Beobachtung

120 Feuerwehrleute waren insgesamt im Einsatz.

Nach dem Waldbrand am Dienstagnachmittag nahe der Tankstelle Wolfslake bleibt das Gelände noch mindestens bis Donnerstagabend unter Beobachtung der Feuerwehr. Man habe 40 Brandnester entdeckt, sagte Norbert Krumm, Gemeindewehrführer von Schönwalde-Glien.

  • Kommentare
mehr
1 2 4 6 7

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg