Menü
Anmelden
Wetter wolkig
17°/ 4° wolkig
Thema Specials W Wendezeit
  
Brandenburg

MAZ-Spezial zum 3. Oktober - 25 Gründe, warum die Einheit gut ist

Am 3. Oktober sind Ost- und Westdeutschland seit 25 Jahren wiedervereinigt. Wahrlich ein guter Grund zu feiern. Jeder hat seine eigenen, ganz persönlichen Gründe, warum er sich über die Einheit freut. Die MAZ hat 25 Gründe gefunden, warum die Einheit gut ist.

03.02.2018
Wendezeit

Seit 1989 ist Stefan Horvath als Friedenswanderer unterwegs - 50.000 Kilometer in 50 Paar Schuhen

Der Mauerfall war für Stefan Horvath eine Art Initialzündung. "Ich sah die Bilder aus Berlin im Fernsehen und dachte mir: Ich muss etwas Vernünftiges tun." Der Wiener Bauunternehmer brach sofort auf - und seitdem läuft er. Mehr als 50.000 Kilometer in insgesamt 50 Paar Schuhen hat der selbsternannte Friedenswanderer in den vergangenen 25 Jahren zu Fuß zurückgelegt.

05.11.2014

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Märkische Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Wendezeit

Walter Momper und Peter Brinkmann sprachen in Bad Wilsnack über den Mauerfall - Wie die Mauer wirklich fiel

Der Mauerfall. Was kann man noch Neues über ein historisches Ereignis sagen, das in unzähligen Dokumentationen, Talkshows, Zeitungen, Zeitschriften und Büchern behandelt wurde? Diese Frage beantworteten in Bad Wilsnack der ehemalige Bild-Zeitungsredakteur Peter Brinkmann und der ehemalige regierende Bürgermeister von Westberlin, Walter Momper.

08.11.2014
Wendezeit

Briesenerin Susann Fischer berichtet von Aufständen am 7. Oktober 1989 - Erinnerungen an eine bewegende Nacht

Kurz vor dem Mauerfall ist am 7. Oktober 1989 das 40-jährige Bestehen der DDR gefeiert worden. Viele haben dagegen demonstriert, auch Susann Fischer. Wenn sie über damals spricht hat sie noch immer Angst, die Ereignisse lassen sie nicht los. Auch, weil sie unter DDR- Soldaten Bekannte sah und eingesperrt wurde. Dank eines Tricks entkam sie der Gefangenschaft.

05.11.2014
Wendezeit

1983 floh ein Ärztepaar aus Löwenberg in den Westen - Sechs Geschenkte Jahre

Fast 15 Jahre lang arbeitete und lebte das Ärztepaar Zytariuks in dem Haus in Löwenberg. Im Herbst 1983 machten sie mit ihren damals 14 und 15 Jahre alten Söhnen, Bernhard und Christian, wie es im Volksmund hieß, „rüber in den Westen“. 25 Jahre nach dem Mauerfall ist das Paar zurückgekehrt.

06.11.2014
Wendezeit

Havelländer Nico Rothämel war 11 Jahre alt, als die Mauer geöffnet wurde - Mit dem Trabi nach Spandau

Die Mauer hat einen festen Platz im Straßenbild aus Nico Rothämels Kindheitserinnerungen. „Sie gehörte für mich dazu wie der Konsum oder die Schule“, erinnert sich der Havelländer, der 1978 in Staaken geboren wurde und seine Kindheit in Dallgow-Döberitz und Elstal verbrachte.

10.07.2018

Trauer- und Gedenkportal der MAZ - MAZtrauer.de

Die traurigen Ereignisse haben hier ihren Platz, damit Sie wissen, wann Sie ein tröstliches Wort sprechen sollten oder wann eine Beerdigung stattfindet. Nutzen Sie auch die Möglichkeit den Angehörigen mit einer virtuellen Gedenkkerze Ihre Anteilnahme zu zeigen.

Wendezeit

Die erste Protestdemonstration in Potsdam am 7. Oktober 1989 - Eine „ungesetzliche Zusammenrottung“

"In den Abendstunden des 7. Oktober 1989 versuchten in Berlin Randalierer, die Volksfest zum 40. Jahrestag der DDR zu stören. Im Zusammenspiel mit westlichen Medien rotteten sie sich am Alexanderplatz und Umgebung zusammen..." vermeldet die Märkische Volksstimme am 9. Oktober. Auch in Potsdam und Luckenwalde (Teltow-Fläming) kommt es zu Protesten.

03.11.2014
Wendezeit

1988 holte der Boxer für die DDR den ersten WM-Titel - Henry Maske - Titel-Abstinenz endlich beendet!

Henry Maske war einer der erfolgreichsten ostdeutschen Sportler - vor und nach der Wende. Geboren 1964 in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) legte er eine steile Amateur-Laufbahn hin, holte 1988 den Olympiasieg in Seoul und den WM-Titel in Moskau 1989. Über diesen Triumph berichtete die Märkische Volksstimme am 2. Oktober 1989.

03.11.2014
Wendezeit

Beelitzer Wende-Akteure erinnern an freie Bürgerversammlung - Als vor 25 Jahren die Lawine losbrach

Beim Treffen einiger Wendeaktivisten in Beelitz wurden spannende lokale Gechichten erzählt. Schade, dass bei einem solchen interessanten Themenabend mit lokalem Wissen aus allererster Hand die Gäste ausbleiben.

03.11.2014
Wendezeit

Zwei Politikwissenschaftler mit unterschiedlichen Auffassungen - Der Wandel in Ostdeutschland

Die Politikwissenschaftler Everhard Holtmann und Eckhard Jesse kamen zu Beginn der 90er-Jahre nach Ostdeutschland. Seitdem beobachten sie die ostdeutsche Gesellschaft – mit durchaus unterschiedlichen Urteilen. Ein Gespräch über AfD, Merkel, Extremismus, Streit und den bürgerlichen Osten.

28.10.2014