Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wendezeit Burger bratende Minister im Lustgarten
Thema Specials W Wendezeit Burger bratende Minister im Lustgarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 27.09.2015
Dietmar Woidke beim Burger bauen. Quelle: Benjamin Feller
Potsdam

Wenn Brandenburg seinen 25. Geburtstag feiert, sorgen die Minister höchstpersönlich für das leibliche Wohl der Gäste. So kredenzten zum Beispiel Ministerpräsident Dietmar Woidke, Finanzminister Christian Görke und Wissenschaftsministerin Sabine Kunst beim Bürgerfest selbst gemachte Branden-Burger mit Fleisch vom Wasserbüffel im Dinkel-Hirse-Brötchen und Filet vom Havelzander auf Sanddorn-Krautsalat. Unterstützt wurden sie dabei von Küchenmeister Torsten Kleinschmidt aus Neuzelle (Oder-Spree).

Die Rezepte der insgesamt 25 Branden-Burger wurden exklusiv für das Jubiläumsfest entwickelt und unter tatkräftiger Unterstützung von Sängerin Katja Ebstein verkauft. Der Erlös kommt Ebsteins gleichnamiger Stiftung zugute, die sich für sozial und gesundheitlich benachteiligte Kinder einsetzt.

Dietmar Woidke versprach vor seinem Einsatz, sich große Mühe zu geben – „aber nicht zu viel, weil sonst komme ich zu Hause gar nicht mehr vom Herd weg“.

Während er seinen Chef-Burger baute, plauderte der Ministerpräsident ein wenig aus dem Nähkästchen: „Ich kann auch Gänsebraten und Fisch, aber wenn ich koche, ist das für die Familie meist anstrengend.“ Er brauche absolute Ruhe, erwarte Begeisterung für das fertige Mahl und tatkräftige Unterstützung beim Abwasch, sagte Woidke. „Und das Schlimmste ist, wenn hinterher jemand sagt: ,Das hätte ich aber ganz anders gemacht.’“ Diese Kritik blieb am Samstag aus – die Burger waren im Nu verkauft und aus der Menge hörte man immer wieder „Lecker!“ und „Köstlich!“

Von Josephine Mühln

Brandenburg und Berlin: Die Nachbarländer begegnen sich oft mit einer großen Portion Skepsis. Vor einigen Jahren ist bereits eine Länderfusion gescheitert. Auch jetzt hätte sie keine Chance. Das zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag der MAZ. Die Brandenburger halten es lieber mit einem anderen Nachbarland.

26.09.2015

Seit 25 Jahren gibt es nun das Bundesland Brandenburg – und die Zufriedenheit der Märker wächst. Jeder Zweite fühlt sich inzwischen als Gewinner der Deutschen Einheit vor 25 Jahren. Besonders die über 60-Jährigen sind laut einer MAZ-Umfrage zufrieden. Und genau deswegen ist die Antwort der Brandenburger auf eine ganz spezielle Frage auch wenig überraschend .

26.09.2015
Brandenburg Programm zum Bürgerfest in Potsdam - So macht die MAZ Sie zum Titelhelden

Brandenburg lässt es am Sonnabend so richtig krachen. Zum 25. Geburtstag der Neugründung des Landes lädt die Landesregierung zum großen bunten Bürgerfest nach Potsdam. Hier lesen Sie, was Sie auf dem Fest erwartet und wie Sie zum Titelhelden der MAZ werden.

26.09.2015