Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Alexander Rotsch, das Allround-Ass

Förderpreis am Oranienburger Louise-Henriette-Gymnasium Alexander Rotsch, das Allround-Ass

Wahnsinn, was der alles kann! Alexander Rotsch aus Vehlefanz ist ein Ass in Mathematik, Biologie, Physik und Chemie. Er war erfolgreich bei „Jugend forscht“ und vielen anderen Wettbewerben. Und natürlich das Abi: Note 1,0. Jetzt hat er auch den Förderpreis des Oranienburger Louise-Henriette-Gymnasiums bekommen.

Oranienburg, Schumacherstraße 52.749016171047 13.231445912195
Google Map of 52.749016171047,13.231445912195
Oranienburg, Schumacherstraße Mehr Infos
Nächster Artikel
Erzieher-Schüler stellen ihre Methoden vor

Ausgezeichnet: Alexander Rotsch.

Quelle: FOTO: K.Grunow

Oranienburg. Dieser junge Mann ist ein echtes Phänomen. Alexander Rotsch aus Vehlefanz ist ein Ass in Biologie. Und auch in Chemie, Physik und Mathematik. Dazu kommt am Oranienburger Louise-Henriette-Gymnasium (LHG) ein phänomenaler Abischnitt von 1,0. Ein Strebertyp ist er aber nicht, heißt es von sehr vielen Seiten. Immer freundlich, immer hilfsbereit.

Am Wochenende hat er den Förderpreis seiner Schule bekommen. „Ich habe ihn als äußerst angenehmen Schüler kennengelernt“, sagt sein langjähriger Lehrer Frank Thienert. „Wegen seiner hilfsbereiten, stets freundlichen Art ist er in der ganzen Schule beliebt.“ Er arbeitete in der Technikgruppe mit sowie für die Mathematik- und Biologie-Olympiaden. Für das LHG war und ist Alexander Rotsch ein echter Imagegewinn. Er ist mehrfacher Landesmeister in Biologie, Chemie, Physik und Mathematik und war bei den Deutschland-Finals immer sehr weit vorn. Alexander Rotsch gewann verschiedene Preise, unter anderem bei „Jugend forscht“. Er erhielt Auszeichnungen durch Bildungs- und Wirtschaftsminister, durch den australischen Botschafter anlässlich der Verleihung des Leichardt-Preises und ist für den kommenden September zum Empfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeladen. Bei der Biologie-Weltmeisterschaft 2014 auf Bali belegte er den dritten Platz, und auch für die WM 2015 konnte er sich qualifizieren.

Momentan absolviert der Vehlefanzer Abiturient ein Praktikum bei der Krebsforschung in der Berliner Charité. Ab Herbst wird er in Göttingen in Niedersachsen Bio-Chemie studieren. Dafür hat er auch schon ein Stipendium in der Tasche.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg