Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Brück: Zeugnisse für Erzieher

Pädagogen erlernen Marthe-Meo-Methode Brück: Zeugnisse für Erzieher

Die Pädagogen der Christlichen Tagesstätte „Hasenbande“ in Brück haben die Schulbank gedrückt. Nach der nun erfolgten Weiterbildung sind die Erzieher in der Lage, per Videoschulung die Kindesentwicklung zu beurteilen und individuell zu beeinflussen. Die Eltern finden das gut und haben sogar die Finanzierung auf den Weg gebracht.

Voriger Artikel
1,0 für Markisen-Experte Jonas Müller
Nächster Artikel
Potsdamer Jobcenter unterstützt Flüchtlinge

Zeugnisse für die Erzieher der Tagesstätte „Hasenbande“ Brück

Quelle: privat

Brück. Zeugniszeit für die Erzieher: Als erstes Team im Landkreis Potsdam Mittelmark haben sämtliche Fachkräfte des pädagogischen Teams der Christlichen Kindertagesstätte „Hasenbande“ kürzlich erfolgreich die Weiterbildung zum „Marte Meo practitioner“ absolviert. Das hat Ulrike Junge mitgeteilt.

Wie die Leiterin der Einrichtung erklärt, bezeichnet „Marte Meo“ eine ressourcenorientierte Methode zur Entwicklungsunterstützung und wurde von der Niederländerin Maria Aarts entwickelt. Die Erzieher seien nun erfolgreich darin geschult worden, mit Hilfe von Videoaufzeichnungen aus dem pädagogischen Alltag nach den Entwicklungspotenzialen der Kinder zu schauen. Immer schrittweise könnten sie die Aufnahmen analysieren und in Anknüpfung an die individuellen Stärken der einzelnen Kinder diese entwicklungsunterstützend im Alltag begleiten. „Auf diese Weise finden Kinder Anschluss an ihre eigene Kraft – das nämlich bedeutet Marte Meo – und damit eine gute Basis für neue Entwicklungsschritte“, so die Chefin.

Maßgeblich zur Fortbildung beigetragen hat die „Elterninitiative christliche Kita Brück e.V.“. Sie hat die Finanzierung in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Kirche im Dorf“ und dem Landkreis Potsdam-Mittelmark möglich gemacht. Bereits bei dem von der Verwaltung organisierten Fachkräfteaustausch in diesem Frühjahr in Werder/Havel hatte Markus Bach über die neue Methode der Reflexion der Erziehung referiert.

Die christliche Tagesstätte im Planestädtchen besteht seit fünf Jahren, ist im Hohen Fläming eine Ausnahme. Das Haus verfügt über 52 Plätze – aufgeteilt in einen Krippenbereich und eine altersgemischte Kindergartengruppe. Betreut werden die Jungen und Mädchen derzeit von einer Hand voll Erzieherinnen, der Einrichtungsleiterin sowie einem Auszubildenden.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg