Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Der Prignitz fehlen Bäcker

Arbeiter aus dem Ausland Der Prignitz fehlen Bäcker

In den Bäckereibetrieben herrscht Nachwuchsmangel: So gibt es kaum Bewerbungen auf die Ausbildungsplätze und auch ausgebildete Gesellen fehlen. Viele Firmen behelfen sich mit ausländischen Arbeitskräften, berichtet Innungsobermeister Thomas Hausbalk, der jetzt selbst zwei von ihnen einstellt.

Voriger Artikel
Potsdamer Jobcenter unterstützt Flüchtlinge
Nächster Artikel
Die Müllerin vom Beetzsee

Thomas Hausbalk, hier bei der Grünen Woche, weiß sich bei der Mitarbeitersuche zu helfen.













































Quelle: Dirk Klauke

Pritzwalk. Mit der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten wies am Donnerstag in Neuruppin der operative Geschäftsführer der Arbeitsagentur Neuruppin, Stefan Dirkes, einmal mehr auf einen Dauerbrenner hin: den anhaltenden Fachkräftemangel in der Region. Vor allem in der Prignitz und speziell im Bäckerhandwerk sei es ein Problem, etwa Auszubildende zu finden.

Simone Pickert, die mit ihrem Mann Heiko die gleichnamige Bäckerei in Pritzwalk betreibt, kann ein Lied davon singen. „Wir suchen seit zehn Jahren einen Konditor“, sagt sie. Beim Arbeitsamt habe die Firma einen „Daueraufruf“, weil in der Backstube in Pritzwalk außerdem dringend Gesellen gebraucht werden. „Aber viele wollen nicht gern früh aufstehen und auch nicht am Sonnabend arbeiten“, so die Erfahrungen der Pritz­walkerin. Andere bewerben sich in anderen Bundesländern, weil der Verdienst dort höher ist – aber obwohl auch die Lebenshaltungskosten dort höher sind. Zeitweise habe ihr Mann Auszubildende genommen, die wegen ihrer mangelhaften Leistungen auch noch Nachhilfeunterricht nahmen. Aber das koste viel Kraft. Seit zwei Jahren habe der Betrieb gar keine Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz mehr bekommen.

In der Backstube arbeiten zurzeit fünf Kollegen und ihr Mann, sagt Simone Pickert. Sie bedienen vier Filialen und ein Auto, das in den Dörfern Backwaren anbietet. „Das ist sehr anstrengend, es darf keiner krank werden.“ Dabei werde der Bedarf nach Produkten aus kleineren Backstuben wieder größer. Die Pickerts überlegen deshalb, sich bei den Nachbarn nach interessierten Arbeitskräften umzusehen. „Wir fahren jetzt nach Polen in den Urlaub, wenn das Wetter schlecht ist, hören wir uns vielleicht da mal um“, meint Simone Pickert. Andere Betriebe hätten mit polnischen Mitarbeitern großes Glück, weiß sie. Zudem seien die polnischen Bäcker zumeist in kleinen Backstuben ausgebildet – sie wissen, wie es in solchen Betrieben läuft. „Und mir ist ein Kollege wesentlich lieber, der hier gern arbeitet und Geld verdienen will. Es nutzt mir kein fauler Deutscher etwas“, sagt die Unternehmerin.

Der Mangel an Fachkräften ist bei der Kreishandwerkerschaft kein neues Thema. „Das geht nicht nur uns so, das geht allen so“, sagt Thomas Hausbalk, Obermeister der Bäcker- und Konditoren-Innung Prignitz. Es sei traurig, wenn man mit Schulabgängern spreche und danach frage, ob schon alle aus der Klasse einen Ausbildungsplatz haben. „Dann heißt es nee“, berichtet Hausbalk. Der Bäckermeister selbst beschäftigt derzeit drei Auszubildende – in Wittstock, am Stammsitz in Fretzdorf und in Neuruppin.

Nächste Woche stelle Hausbalk einen kroatischen Gesellen ein, kündigt er an. Der sei sehr interessiert an der Arbeit. Außerdem hat der Bäcker in Fretzdorf zurzeit eine Praktikantin aus Spanien. Sie soll demnächst eine Ausbildung im Bäckerhandwerk beginnen. Weil beide aus EU-Ländern kommen, sei das gar kein Problem und werde zum Teil sogar noch gefördert. Und die junge Spanierin wolle auf jeden Fall für die Zeit ihrer Ausbildung dableiben. Innungsobermeister Hausbalk versteht nicht, warum sich viele damit schwer tun, Arbeitskräfte aus anderen Nationen einzustellen: „An allen Ecken und Enden werden Leute gebraucht, und zwar nicht nur die hoch qualifizierten.“

Von Beate Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg