Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Familientaugliche Jobs gesucht

Messe für arbeitsuchende Eltern Familientaugliche Jobs gesucht

Erstmals organisierten das Jobcenter und die städtische Gleichstellungsbeauftragte im Rathaus von Brandenburg eine Messe unter der Überschrift „Einstellungssache: Jobs für Eltern“. Etliche der 600 Mütter und Väter nutzten die Möglichkeit, sich bei Bildungsträgern zu informieren und für Stellen vormerken zu lassen, die mit einem Familienleben vereinbar sind.

Voriger Artikel
Das sind Brandenburgs mutigste Handwerker
Nächster Artikel
Neue Chance für Langzeitarbeitslose

Maik Fettchenhauer und Sarah-Maria Poburski gehören zur Gruppe junger Eltern, die mit drei Kindern in der Familie auf Arbeitsuche gehen.

Quelle: V. Maloszyk

Brandenburg an der Havel. Wenn eine Behörde oder eine Verwaltung rufen, dann strömen nicht automatisch die Massen. Das Jobcenter Brandenburg und die Stadtverwaltung haben am Dienstag einen anderen Weg gewählt. Gabriele Bischoff und Kornelia Köppe haben in den vergangenen Wochen knapp 600 Brandenburger Mütter und Väter angeschrieben, die Arbeit oder Ausbildungsstellen suchen.

Service

Tausende Jobs im ganzen Land Brandenburg: MAZjob.de

Freiwillig folgte ein guter Teil von ihnen der Einladung zur Premiere im Rolandsaal des Altstädtischen Rathauses. Denn erstmals organisierten Jobcenter (Gabriele Bischoff) und städtische Gleichstellungsbeauftragte (Kornelia Köppe) die Messe unter der Überschrift „Einstellungssache: Jobs für Eltern“.

„Es muss passen“

Burcu Türkan (29) studiert die in der Mitte des Rolandsaales aufgestellten Tafeln, an denen 80 offene Arbeitsstellen angepinnt sind. Gesucht werden unter anderem Altenpflegerhelferinnen, Baggerführer, Betreuungskräfte, Fahrer und Kuriere, Bürokaufleute, Erzieher, Callcenter-Agenten, Köche, Gebäudereiniger, Maurer, Tischler, Verkäuferinnen, Floristen, Friseurinnen. Die junge Frau aus Kirchmöser würde am liebsten eine Ausbildung in Teilzeit machen, suchte bisher vor allem im Internet nach Möglichkeiten. Als alleinerziehende Mutter eines Schulanfängers kann sie nicht so flexibel sein, wie sie es sonst wäre. „Es muss passen, ich will für meinen Sohn da sein“, erklärt die 29-Jährige. Eine Lehrstelle in Brandenburg wäre nur dann perfekt, wenn der Arbeitsbeginn mit der Ankunft des Regionalexpresses am Hauptbahnhof zu koordinieren wäre.

Messe nutzen, um Überblick zu bekommen

Die Idee einer Eltern-Berufe-Messe findet auch Mirko Krause (37) gut. Der alleinerziehende Vater hat gerade seinen Schweißerpass gemacht und sucht eine passende Anstellung. Er hat sich vormerken lassen und erhält in den nächsten Tagen die Adresse von Firmen, die zu ihm passen könnten. Zeitlich ist er „in Grenzen flexibel“. Denn sein Sohn ist elf, geht in die Schule und anschließend in den Hort. Eileen Perbandt (31) ist Wiedereinsteigerin. Ihre Elternzeit ist abgelaufen, es gilt, das Leben mit zwei Kindern (11 und 2 Jahre) und Beruf unter einen Hut zu bekommen.

Die gelernte Verkäuferin hat schon als Bürokauffrau gearbeitet und nutzt die Messe, um sich einen Überblick zu verschaffen. Andere Mütter wie Sarah Bote (20) wollen im nächsten Jahr eine Ausbildung beginnen.

Kritik an der Veranstaltung im Rathaus ist nicht zu hören. Auch Sarah-Maria Poburski (22) und Maik Fettchenhauer (29) äußern sich zufrieden, gehen Stand für Stand ab, sammeln Informationen bei den vielen Bildungsträgern, die sich dort vorstellen. Das Paar hat gemeinsam drei Kinder: 1, 3 und 6 Jahre alt. In seinem erlernten Beruf kann der Familienvater aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten. Nach seinem Rundgang ist das Paar gut eingedeckt mit Informationsmaterial.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg