Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Handwerkertermin? Erst nächstes Jahr wieder!

Bauboom beschert Betrieben volle Auftragsbücher Handwerkertermin? Erst nächstes Jahr wieder!

Brandenburgs Häuslebauer müssen mehr Zeit einplanen: Der Bauboom nimmt Dachdecker, Tischler, Fliesenleger und Installateure derart in Beschlag, dass sie derzeit keine weiteren Aufträge annehmen können. Die Auftragsbücher sind so gut gefüllt, dass man mitunter erst für nächsten Sommer wieder einen Termin bekommt. Doch der Boom hat auch Schattenseiten.

Voriger Artikel
Flüchtlinge erproben berufliche Fähigkeiten
Nächster Artikel
Meister-BAföG wird ausgebaut

Das Brandenburger Handwerk erlebt gerade goldene Zeiten.

Quelle: dpa-Zentralbild

Potsdam. Brandenburgs Häuslebauer müssen mehr Zeit einplanen: Der Bauboom nimmt Dachdecker, Tischler, Fliesenleger und Installateure derart in Beschlag, dass sie derzeit keine weiteren Aufträge annehmen können. Viele Firmen sind bis ins nächste Frühjahr ausgebucht, teils sind schon Geschäfte bis Sommer 2016 besiegelt. Das geht aus den Herbstumfragen der drei Handwerkskammern (HWK) in Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder) hervor, die unter mehreren Tausend Betrieben durchgeführt wurde.

93 Prozent der Firmen im Bezirk der HWK Potsdam, der Westbrandenburg umfasst, sprechen von einer guten bis befriedigenden Geschäftslage. So positiv war die Lage seit elf Jahren nicht. „Wir erreichen damit teils Werte wie vor der Wende“, sagte Kammerpräsident Jürgen Rose. „Manche müssen Aufträge wieder zurückgeben. Es läuft einfach rund in unseren Unternehmen.“

Bäcker und Metzger unter Druck

Verhaltener ist die Lage im Nahrungsmittelgewerbe, bei den Bäckern, Konditoren und Fleischern also. Sie werden von der Billigkonkurrenz aus Supermärkten und Discountern unter Druck gesetzt. „Die Stimmung hat sich nochmals eingetrübt“, erklärte Rose. „Die Nachfrage ist zu gering.“ Doch über alle Branchen hinweg – vom Augenoptiker bis zum Zahntechniker – reicht das derzeitige Auftragspolster für fast acht Wochen.

Karsten Kirchhoff, Dachdeckermeister aus Fehrbellin (Ostprignitz-Ruppin), kann die gute Lage bestätigen. „Für dieses Jahr ist eigentlich nichts mehr machbar, allenfalls ein paar Kleinreparaturen“, sagt er. Die Folge: Nicht nur private Bauherren, auch die öffentliche Hand und Architekten müssen sich in Geduld üben. „Viele Betriebe sind Ein-Mann-Firmen oder haben drei bis fünf Mitarbeiter“, erklärt Kirchhoff. „Die haben keine Zeit, kurzfristig neue Aufträge anzunehmen.“

Service

Mitarbeiter gesucht? Express-Anzeige gebucht. MAZjob.de

Preise steigen, Kunden zahlen

Das Ringen um freie Handwerker hat zum Teil auch die Preise steigen lassen. Erfreulich sei, dass die Baubetriebe am Markt höhere Preise durchsetzen konnten, heißt es aus der Cottbuser Kammer. Jedes vierte Unternehmen berichtet davon, dass die Kunden bereit seien, mehr für die Leistungen auszugeben. Die gute Lage wirkt sich auch auf den Arbeitsmarkt aus: Mehr als jedes zehnte Unternehmen im Süden stockte die Mitarbeiterzahl auf, drei Viertel der Betriebe hielten ihre Teamgröße konstant.

Der Mangel an geeigneten Bewerbern stellt die Betriebe allerdings vor Probleme. „Wir können die Aufträge nicht mehr so bedienen, wie wir wollen“, erklärte Jürgen Rose.

Flüchtlinge sollen Nachwuchsschmerzen lindern

Deswegen wollen sich die Handwerkskammern auch um Flüchtlinge als potenzielle Mitarbeiter bemühen. „Wenn wir Flüchtlinge integrieren wollen, dann geht das nur mit Ausbildung, Qualifizierung und Arbeit“, sagte Ralph Bührig, Geschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam. „Ohne Sprachkenntnisse wird es allerdings nicht gehen“, betonte er. Hier sei die Politik in der Pflicht.

Auch den Fehrbelliner Dachdecker Kirchhoff plagen Nachwuchssorgen. „Es ist nicht einfach. Der Bau ist für Bewerber offenbar nicht so interessant. Aber wenn man junge Leute fragt, was sie sonst machen wollen, haben sie auch keine Antwort.“

Von Torsten Gellner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg