Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kosmetikhersteller in Wittstock sucht Azubis

Bundestagsmitglied bei Promix Kosmetikhersteller in Wittstock sucht Azubis

Die Firma Promix Cosmetics im Wittstocker Gewerbegebiet Stadtberg produziert viel für den Export. Der Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke sieht sich im Unternehmen um. Dort werden Azubis dringend gesucht.

16909 Wittstock 53.1211501 12.5152597
Google Map of 53.1211501,12.5152597
16909 Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Schon 16 Lehrverträge

Thekla Beltz (l.) und Cathleen Schulze (M.) führten Sebastian Steineke durch das Unternehmen.

Quelle: Christamaria Ruch

Wittstock. „Viele Unternehmen sind in der Region unbekannt, auch wenn sie bestimmte Größenordnungen haben. Deshalb möchte ich sie kennenlernen.“ Mit dieser Absicht stattete der CDU-Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke am Dienstag dem Wittstocker Unternehmen Promix Cosmetics im Gewerbegebiet Stadtberg einen Besuch ab. Dies erfolgte innerhalb seiner Sommertour durch den Wahlkreis.

Promix Cosmetics ist ein Lohnhersteller für Kosmetikartikel im flüssigen und halbfesten Bereich. 1993 gründete sich das Unternehmen und ist im Laufe der vergangenen 22 Jahre organisch gewachsen.

Von anfangs fünf Mitarbeitern stieg die Anzahl in der Belegschaft auf mittlerweile gut 100 Frauen und Männer. Das Unternehmen arbeitet im Dreischichtsystem. „Seit 2005 haben wir die Mitarbeiterzahl verdoppelt“, sagte die kaufmännische Leiterin Cathleen Schulze. Und: „Wir verfügen über mehr als 4000 gelistete Artikel. Die Ansprüche unserer Kunden sind sehr unterschiedlich und können auch den Full-Service enthalten“, so Schulze. Beim Full-Service übernimmt Promix Cosmetics von der Rezepturentwicklung bis zum endverpackten Produkt alle Dienstleistungen. Eine große Anzahl an Produkten ist für den Export bestimmt.

Service

Azubi gesucht? Express-Anzeige gebucht. MAZjob.de

Wie viele andere Unternehmen steht auch Promix Cosmetics vor dem Problem des Nachwuchsmangels. „Zur Zeit haben wir keine Auszubildenden“, sagte Cathleen Schulze. Obwohl aktuell Bewerbungen für die beiden Ausbildungsberufe Mechatroniker und Chemikant in der Herstellung im Unternehmen eingegangen sind, konnte noch kein Interessent die schulischen Voraussetzungen erfüllen.

Produktionsleiterin Thekla Beltz beklagt die mangelnde fachliche Eignung der Bewerber. Dennoch ist es möglich, dass geeignete Bewerber zum neuen Ausbildungsjahr am 1. September einsteigen können, bestätigte Schulze.

Von Christamaria Ruch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg