Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Neuruppin: Schrauben fürs Selbstvertrauen

Neues Montage-Café auf dem Bauspielplatz Neuruppin: Schrauben fürs Selbstvertrauen

Seit einigen Monaten kommen montags freiwillige Bastler im Montage-Café auf dem Bauspielplatz zusammen. Während erfahrene Semester ihr Wissen weitergeben, geht es für die Jüngeren darum, handwerkliches Geschick zu erlangen. Arbeitslose sollen eine Perspektive bekommen, offen ist die Werkstatt aber für jeden.

Voriger Artikel
Karin Engel aus Brück liebt die Schneiderei
Nächster Artikel
Programme für Schulschwänzer

Jan Achterberg (l.) und Nico Patzschke im Montage-Café.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Bei spätsommerlichem Wetter ist auf dem Gelände des Neuruppiner Bauspielplatzes einiges los. In der dort angesiedelten „Werkstatt Südstadt“ herrscht montagnachmittags reges Treiben. Jung und Alt soll hier im „Montage-Café“ die Möglichkeiten geboten werden, unkompliziert zu basteln und sich so handwerkliche Fähigkeiten anzueignen.

Zur Zeit werden viele Fahrräder für die Flüchtlinge im Landkreis instandgesetzt. „In Zechlinerhütte oder in Luhme sind die Menschen darauf einfach angewiesen“, sagt Werkstattleiter Stefan Fulz. Mithelfen kann jeder, Hilfe von allen Seiten ist willkommen. So legen auch Flüchtlinge, die derzeit in Treskow untergebracht sind, selbst mit Hand an. „Wir verstehen uns als offene Werkstatt“ sagt Fulz.

Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr kommen die Bastler im Montage-Café zusammen. Drei Stunden lang werden dann neben Fahrrädern auch andere technische Geräte repariert. Zugleich dient das Café als Kommunikations- und Vernetzungsplattform. Wer derzeit keiner geregelten Arbeit nachgeht, kann sich handwerklich weiterbilden – und neues Selbstvertrauen aufbauen.

Service

Mitarbeiter gesucht? Express-Anzeige gebucht. MAZjob.de

Hilfe zur Selbsthilfe

„Wir verstehen das Angebot als Hilfe zur Selbsthilfe“, sagt Fulz. Es sei wichtig, keinen Druck auszuüben, sondern stattdessen das Selbstbewusstsein der Freiwilligen zu stärken. „Wir setzen auf die, die vom Leben noch mehr erwarten als Hartz IV“, bringt es Fulz auf den Punkt. Man stehe im engen Kontakt zur Kreishandwerkerschaft; bei den Innungsbetrieben herrsche ein großer Bedarf an jungen Menschen mit handwerklichem Interesse und technischem Verständnis. So habe man schon eine Frau in den Bundesfreiwilligendienst vermittelt, einen Mann zum Probearbeiten in eine Bäckerei.

Die Jüngeren profitieren dabei vom Wissen der Älteren, wie zum Beispiel von Rolf Thiele. Als gelernter Elektroinstallateur mit jahrzehntelanger Erfahrung im Druckgewerbe kann der 70-Jährige viele technische Geräte ausein­andernehmen und wieder zusammensetzen – bis hin zu älteren Vergasern. Thiele, der vor zehn Jahren in die Region nach Lentzke zog, kommt vor allem, weil er sich „hier als Mensch akzeptiert“ fühlt, wie er sagt. Während es im Alltag schwer sei, Kontakte aufzubauen, sei das Miteinander im Montage-Café unkomplizierter. „Ich hoffe, hier auch jemanden kennenzulernen, mit dem man mal abseits vom zweistündigen Basteln sprechen kann“, sagt Thiele.

Für Besucher gibt es auch etwas zu essen

Für einen einladenden Rahmen sorgen die Träger. So gibt es für die Besucher des Cafés beispielsweise etwas zu essen. Stefan Fulz sieht das als wichtigen Punkt, um Interessierte anzusprechen. „Nicht jeder hat Zeit, Lust oder das Geld, um für sich zu kochen“, sagt er.

Die „Werkstatt Südstadt“ ist ein Projekt der Stadt Neuruppin in Kooperation mit dem Verein Esta Ruppin, dem Internationalen Bund und dem Beruflichen Qualifizierungszentrum des Handwerks in Neuruppin. Es wird bis 2018 durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesumweltministerium finanziert.

Von Mischa Karth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Ausbildung & Beruf
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg